ᐅ Fensterglas: Die beste Wahl für Ihr Zuhause [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Es gibt unterschiedliche Arten von Fensterglas, die für verschiedene Zwecke geeignet sind. Wir stellen die verschiedenen Arten von Fensterglas vor und zeigen, welches Glas am besten für welchen Zweck geeignet ist.

Seit wann gibt es Fensterglas?

Bereits seit rund 7.000 Jahren ist Glas bekannt. Die ersten Menschen, die auf das Material gestoßen sind, fanden es in der Natur vor – in Form von Quarzsand oder Quarzgestein. Dieser Sand schmilzt bei großer Hitze – etwa wenn ein Blitz einschlägt oder ein Vulkan ausbricht. Genau an dieser Stelle entsteht Glas. Vor etwa 2.000 bis 2.500 Jahren haben die Menschen gelernt, diese Entstehung in der eigenen Herstellung nachzuahmen. Seitdem wird Glas immer wieder für unterschiedliche Zwecke verwendet – unter anderem auch für Fensterglas.

Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen über Fensterglas stammen aus dem 7. Jahrhundert. In diesen Aufzeichnungen wird beschrieben, wie Glas in einer Schmelze aus Sand und anderen Materialien hergestellt wurde. Die Herstellung von Fensterglas war eine langwierige und teure Angelegenheit und es dauerte noch mehrere Jahrhunderte, bis sich die Technik weiterentwickelt hatte und Fensterglas allgemein verfügbar wurde.

Fensterglas ist ein unverzichtbares Material in der Bauindustrie und wird bereits seit vielen Jahrhunderten verwendet. Die ersten Aufzeichnungen über die Verwendung stammen aus dem alten Rom, wo es in den Villen der Reichen als Teil der Innenausstattung eingesetzt wurde. In Europa wurde Fensterglas zum ersten Mal im 13. Jahrhundert verwendet und war lange Zeit ein Privileg der Reichen und Mächtigen. Heutzutage ist Fensterglas jedoch weit verbreitet und kann in nahezu jedem Gebäude gefunden werden.

Die verschiedenen Arten von Fensterglas

Es gibt verschiedene Arten von Fensterglas, die für diverse Zwecke verwendet werden:

  • Das am häufigsten verwendete Glas ist das normale Fensterglas, das in den meisten Häusern und Gebäuden zu finden ist. Dieses Glas ist in der Regel klar und lässt viel Licht durch, sodass es ideal für die allgemeine Beleuchtung ist.
  • Es gibt auch getöntes Fensterglas, das ein wenig dunkler ist und nicht so viel Licht durchlässt. Dieses Glas wird oft in Bürogebäuden und anderen geschäftigen Umgebungen verwendet, um ein gleichmäßigeres Licht zu erzeugen.
  • Reflektierendes Fensterglas ist eine weitere Art von Fensterglas, die einen Spiegel-Effekt erzeugt. Dieses Glas wird oft in Gebäuden mit viel Sonneneinstrahlung verwendet, um das Licht abzubrechen und die Hitze zu reduzieren.

Die Art, das Sie verwenden, hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Wenn Sie nach etwas suchen, das viel Licht durchlässt, ist normales Fensterglas ideal. Wenn Sie nach etwas suchen, das dunkler ist und ein gleichmäßigeres Licht erzeugt, ist getöntes Fensterglas die richtige Wahl. Wenn Sie nach etwas suchen, das reflektierend ist und Hitze reduziert, sollten Sie reflektierendes Fensterglas in Betracht ziehen.

Brille mit Fensterglas – der neue Trend

Gläser mit Fensterglas sind der neue Trend in der Brille-Mode. Diese Brillengläser sind klar und durchsichtig, sodass man durch sie hindurchsehen kann. Sie sind ideal für Menschen, die gern ihr Gesicht sehen oder die Augen vor dem Sonnenlicht schützen möchten. Fenstergläser sind auch perfekt für Menschen mit empfindlichen Augen, da sie einen UV-Schutz bieten.

Die Sicht auf die Welt präsentiert sich stets anders. Die einen bevorzugen den klaren Blick, andere mögen es etwas verschwommen. Fensterglas ist ideal – und das nicht nur in Sachen Mode, sondern auch in der Interior-Branche. Denn Fensterglas ist im Trend. Ob als Deko oder Teil der Einrichtung, das spiegelfreie Glas zaubert in jedem Fall eine angenehme Atmosphäre.

Fensterglas nach Maß – wo herstellen lassen?

Die Suche nach dem besten Angebot ist mit einem hohen Aufwand verbunden. Fensterglas ist ein unverzichtbares Utensil für jeden Menschen. Ob in der Küche, am Schreibtisch oder im Wohnzimmer – Fensterglas ist unerlässlich, um uns vor den Gefahren des Alltags zu schützen. Woher bekommen wir das passende Fensterglas ? Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten: Zum einen können Sie das Glas vorgeschnitten in Modulen im Baumarkt oder Fachmarkt wie bei Obi und Hornbach kaufen. Zum anderen lassen Sie die einzelnen Zuschnitte von einem Handwerker herstellen.

Sonderanfertigungen sind teurer als vorgefertigte Stücke aus dem Einzelhandel. Dafür haben Sie die Möglichkeit, Fensterglas zu kaufen, das individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Sprechen Sie mit einem Fachmann über die passende Qualität und entscheiden Sie sich für das Fensterglas das Ihren Anforderungen Fall entspricht.

Wo kann man Fensterglas kaufen?

Es gibt verschiedene Optionen für den Kauf von Fensterglas. Zum einen kann man das Glas beim Hersteller des Fensters kaufen. Zum anderen hat man die Möglichkeit, das Glas in einem Baumarkt zu kaufen. Die verschiedenen Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile. Die Vorteile im Internet liegen in dem Vergleich der Marken und Hersteller. Oftmals finden Sie online das Angebot zum bestmöglichen Preis.

Fensterglas kann man in verschiedenen Geschäften und Online-Shops kaufen. Die Preise variieren je nach Größe, Ausführung und Marke. Einige Händler bieten rabattiertes Fensterglas. Bei der Suche nach einem geeigneten Geschäft sollten Sie sich in Ihrer Nähe umsehen. Viele Baumarktketten führen auch Fensterglas in ihrem Sortiment. Achten Sie beim Kauf auf die Qualität. Billiges Glas ist oft von minderer Qualität und kann bei der Montage oder beim Reinigen leicht Beschädigungen davontragen.

Fensterglas Kosten – das kommt auf Sie zu

Die Kosten für Fensterglas können sehr unterschiedlich ausfallen und hängen von vielen Faktoren ab. Zum einen ist die Art des Glases entscheidend, das Sie wählen. Es gibt Einfachglas, Doppelglas und Isolierglas. Jede dieser Varianten haben ihre Vor- und Nachteile, die Sie bei der Auswahl berücksichtigen. Zum anderen kommt es auf die Größe Ihrer Fenster an.

Je größer die Fenster, desto mehr Glas benötigen Sie und desto höher fallen die Kosten aus.

Die Art des Glases ist ein wichtiger Faktor, der die Kosten für Fensterglas beeinflusst. Einfachglas ist die günstigste Option, es ist aber auch wenig isoliert. Wenn Sie in einer kälteren Region leben, sollten Sie über eine bessere Isolierung nachdenken. Doppel- oder Isolierglas sind die bessere Wahl und obwohl sie etwas teurer sind, lohnt sich die Ausgabe. Die zusätzliche Isolierung bedeutet, dass Sie weniger Heizkosten haben und am Ende Geld sparen.

Die Größe der Fenster ist ein Faktor, der sich auf die Kosten auswirkt. Natürlich benötigen Sie mehr Glas, wenn Ihre Fenster größer sind. Allerdings ist es nicht so einfach, große Fenster mit Einfachglas auszustatten, da es so bruchanfälliger ist. In diesem Fall ist Doppel- oder Isolierglas die bessere Wahl – auch wenn es etwas teurer ist.

Tiefe Kratzer aus Fensterglas entfernen – wie geht das?

Wenn Sie tiefe Kratzer im Glas haben, können Sie versuchen, diese mit einem Glasreiniger zu entfernen. Dies funktioniert, wenn der Kratzer nicht zu tief ist. Wischen Sie das Glas einfach mit dem Reiniger ab und sehen Sie, ob der Kratzer verschwindet. Wenn der Kratzer tiefer ist, können Sie ihn mit einem Glasputzmittel entfernen. Putzen Sie das Glas mit dem Mittel und sehen Sie, ob der Kratzer verschwindet.

Wenn der Kratzer noch sichtbar ist, können Sie versuchen, ihn mit einem Glasreparatur-Kit zu entfernen. Diese Kits sind in vielen Baumärkten erhältlich und enthalten alle notwendigen Werkzeuge und Materialien, um den Kratzer zu entfernen. Folgen Sie einfach den Anweisungen in der Packung.

Fensterglas reparieren – wann lohnt es sich?

Fensterglas zu reparieren ist nicht immer die beste Lösung. Wenn das Glas nur geringfügig beschädigt ist, kann man es meist ausbessern. Bei größeren Schäden ist es ratsam, das Glas komplett zu ersetzen. Fensterglas wird aus verschiedenen Gründen beschädigt – zum Beispiel durch einen Sturz oder einen Steinwurf.

Fensterglas Dichtung – problemlos austauschen

Fensterglas Dichtungen sorgen dafür, dass keine Zugluft oder Regen ins Haus gelangt. Wenn die Fensterdichtungen defekt sind, sollten sie bald ausgetauscht werden. Dies ist kein großes Problem und kann in der Regel von jedem selbst durchgeführt werden.

  1. Zuerst einmal sollten Sie sich die benötigten Materialien besorgen. Dazu gehören neue Fensterdichtungen, ein Cutter sowie ein Kleber der speziell für Kunststoff geeignet ist. Die meisten Fensterhersteller bieten Ersatzdichtungen an, sodass Sie diese bei Ihrem Händler erwerben und selbst einbauen. Alternativ können Sie die Dichtungen im Internet bestellen.
  2. Bevor Sie mit dem Austausch der Fensterdichtung beginnen, sollten Sie das Glas gründlich reinigen. Dazu eignet sich am besten ein Glasreiniger und ein Lappen. Wischen Sie das Glas anschließend trocken, damit keine Reinigungsmittelreste zurückbleiben.
  3. Nun können Sie die alte Fensterdichtung entfernen. Dazu schneiden Sie die Dichtung mit dem Cutter an der unteren Kante des Fensters durch. Anschließend ziehen Sie die Dichtung vorsichtig ab. Wenn sich die Dichtung festklebt, können Sie etwas Spiritus auf einen Lappen geben und damit die Dichtung vorsichtig lösen.
  4. Nun bringen Sie die neue Fensterdichtung an. Beginnen Sie hierbei wieder an der unteren Kante des Fensters und arbeiten Sie sich nach oben vor. Achten Sie darauf, dass die Dichtung straff und gleichmäßig verläuft. Wenn nötig, können Sie die Dichtung mit dem Cutter nachträglich noch anpassen.
  5. Zum Schluss bringen Sie den Kleber an der Oberkante der Fensterdichtung an und drücken die Dichtung fest aufs Glas. Lassen Sie den Kleber anschließend gut trocknen, bevor Sie das Fenster wieder öffnen oder schließen.

Fensterglas austauchen – Rahmen behalten?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass nach einigen Jahren das Glas in Fenstern und Türen spröde wird und Risse bekommt. In vielen Fällen muss das gesamte Fenster ausgetauscht werden, was mit hohen Kosten verbunden ist. Aber ist es notwendig, den kompletten Rahmen zu erneuern? Oft ist es möglich, das Glas auszutauschen und den Rahmen zu behalten. Dies ist kostengünstiger und in vielen Fällen die bessere Lösung.

  • Zunächst einmal muss der Rahmen in einem guten Zustand sein.
  • Er darf keine Risse oder Beschädigungen haben, ansonsten ist ein Austausch notwendig.
  • Die Befestigung des Glases muss intakt sein, damit das neue Glas sicher sitzt.
  • Wenn der Rahmen in Ordnung ist, kann man das alte Glas entfernen und durch ein neues ersetzen.
  • Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten: Man kann ein normales Fensterglas kaufen und selbst einsetzen oder aber spezielles Sicherheitsglas ordern.
  • Letzteres ist zwar etwas teurer, bietet aber den Vorteil, dass es wesentlich stabiler ist und bei Bruch keine Splitter abgibt.
  • Sicherheitsglas ist daher besonders empfehlenswert, wenn Kinder im Haushalt leben.

Fensterglas Entsorgung – sicher & umweltbewusst

Es gibt viele verschiedene Arten von Fensterglas, die richtige Entsorgung hängt davon ab, ob das Glas gebrochen oder intakt ist. Wenn Sie nicht sicher sind, welches Fensterglas Sie haben, können Sie sich an ein Recycling- oder Entsorgungsunternehmen wenden, um sicherzustellen, dass das Glas richtig entsorgt wird.

  • Intaktes Fensterglas kann in einem Recycling- oder Entsorgungszentrum abgegeben werden. Das Glas muss in große Stücke gebrochen werden, damit es sicher transportiert und entsorgt werden kann. Sie können das Glas in einen speziellen Container für intaktes Fensterglas geben, der im Recycling- oder Entsorgungszentrum verfügbar ist.
  • Gebrochenes Fensterglas muss vorsichtig entsorgt werden, da es sehr scharf sein kann. Entsorgen Sie das Glas in einem speziellen Container für gebrochenes Fensterglas, der im Recycling- oder Entsorgungszentrum verfügbar ist.

Ähnliche Beiträge