Balkongeländer aus Glas im Check: Qualität & Kosten

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Was ist ein Balkongeländer aus Glas?

Das Balkongeländer aus Glas ist eine zeitlose und langlebige Variante. Sie kann an unterschiedlichsten Orten installiert werden und sorgt überall für einen Hingucker. Doch der wichtigste Punkt ist, dass Balkongeländer aus Glas für mehr Sicherheit auf dem eigenen Balkon sorgt. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Ausführungen, die für ein ganz besonderes Flair sorgen.

In Sachen Design ist vieles möglich, sodass jeder Interessent die passende Variante findet. Ganz grundsätzlich verleiht ein Glasgeländer jedem Balkon aber mehr Weite und sorgt für ausreichend Tageslicht. Somit fühlen sich die Besitzer rundum wohl und das zu nahezu jeder Jahreszeit.

Was für Arten von Balkongeländer aus Glas gibt es?

Balkongeländer Edelstahl Glas

Sehr häufig wird das Balkongeländer aus Glas mit Edelstahl kombiniert. Denn beide Materialien ergänzen sich perfekt und sorgen gemeinsam für ein ansehnliches und zudem auch robustes Produkt. Edelstahl ist darüber hinaus auch rostfrei und hält viele Jahre. Darüber hinaus wirkt das Material sehr edel und zeitlos. Diese Adjektive lassen sich durchaus auch auf das Glas übertragen. Daher ergänzen sich diese beiden Materialien perfekt und eignen sich ideal für ein Balkongeländer

Als Balkongeländer aus Glas

Mit einem Balkongeländer aus Glas lässt sich der eigene Balkon sicherer und zudem auch ansehnlicher machen. Die robuste Brüstung schützt die Verwender vor einem Sturz und darüber hinaus auch vor diversen äußeren Einflüssen wie zum Beispiel Regen, Wind, direkter Sonneneinstrahlung oder auch fremden Blicken.

Satiniert, Farben (Grau, Anthrazit, Dunkel)

Das Balkongeländer aus Glas ist in unterschiedlichsten Ausführungen verfügbar. Sehr beliebt sind die satinierten Modelle. Denn diese sorgen für einen idealen Sichtschutz und schützen die Verwender zum Beispiel vor den Blicken der Nachbarn oder auch vorbeilaufender Passanten. Ganz allgemein sind die Balkongeländer aus Glas in Anthrazit, Grau und auch in Dunkel verfügbar. Somit muss jeder für sich selbst entscheiden, welche Variante er wählt.

Balkongeländer Glas rahmenlos

Sehr edel wirken die Balkongeländer Glas ohne Rahmen. Durch die anmutende und vor allem auch transparente Optik ergibt sich ein sehr harmonisches Gesamtbild. Auch diese lassen sich perfekt mit anderen Materialien kombinieren. So ist stets für Sicherheit gesorgt und die Verwender erhalten einen perfekten Sichtschutz. Dadurch, dass kein Rahmen vorhanden ist, wirkt das Ganze sehr minimalistisch und dennoch auch ansprechend.

Balkongeländer Glas Vorschriften (Baugenehmigung oder sonstiges zu beachten?)

Bevor ein Balkongeländer aus Glas auf dem eigenen Grundstück installiert wird, sollten einige Punkte beachtet werden. Wer nicht über das nötige Fachwissen verfügt, überlässt diese Arbeit besser einem Fachmann. Und wer sich diese auch selbst zutraut, sollte zumindest noch mal einen Experten einen Blick darauf werfen lassen, bevor das Gelände dann letztlich zum Einsatz kommt. Denn die Sicherheit sollte dabei immer an erster Stelle stehen.

Beim Kauf gilt es unter anderem auch auf die passende Größe zu achten. Darüber hinaus kommen nur Dübel zum Einsatz, die den starken Belastungen eines solchen Geländers standhalten.

Darüber hinaus sollte vor der Installation unbedingt ein Blick in die sogenannte Landesbauordnung des jeweiligen Bundeslandes geworfen werden. Denn dort sind alle wichtigen Vorschriften für diese Zwecke zu finden.

Unter anderem steht in dem Dokument auch, ob eine Baugenehmigung für das Glasgeländer benötigt wird.

Soll ein altes Modell gegen ein neues ausgetauscht, ist dies zumeist nicht erforderlich. Wenn diese hingegen in einem anderen Fall vorgeschrieben ist, muss ein Architekt zunächst eine statische Berechnung und auch eine Baubeschreibung vornehmen.

Kosten für ein Balkongeländer aus Glas?

Balkongeländer aus Glas können unterschiedlich teuer sein. Hier kommt es darauf an, welches Glas gewählt wird und wie viel Material insgesamt verbaut wird. Darüber hinaus spielt dabei auch eine Rolle, ob das Glasgeländer in Eigenregie installiert wird oder aber, ob dafür eine Fachfirma beauftragt wird. Letztere erhält zusätzlich noch einen Stundenlohn, der noch auf den Kaufpreis addiert werden muss.

Wer sich für ein Modell mit Edelstahl entscheidet, muss mit durchschnittlichen Kosten von 300 Euro rechnen. Allerdings ist dies nur ein Schätzwert. Deutlich größere Balkone müssen mit mehr Glas und auch mit mehr Edelstahl versehen werden. Dementsprechend steigen die Kosten dann auch an. Wer dazu Fragen hat, wendet sich an einen Fachmann und lässt sich einen Kostenvoranschlag erstellen.

DIY Worauf gilt es zu achten bei der Installation eines Balkongeländers aus Glas?

Ein Glasgeländer muss stets sicher sein. Das ist der wichtigste Punkt. Ein Fachmann kann das alte Modell dann auch gleich entsorgen, wenn dieser beauftragt wurde. Darüber hinaus sollte vor dem Kauf des Glases und auch des Geländers selbst genau ausgemessen werden, wie viel Platz dafür zur Verfügung steht. Denn so vermeidet man einen ärgerlichen Fehlkauf und kann sich schon bald über sein neues Glasgeländer auf seinem Balkon freuen.

Die wichtigsten Eigenschaften des Glasgeländers noch einmal zusammengefasst:

  • Robust
  • Zeitlos
  • In vielen Ausführungen erhältlich
  • Hält ein Leben lang
  • Ist vielseitig verwendbar

Abschließende Bemerkung

Ein Balkongeländer aus Glas wirkt zeitlos und ist sehr robust und widerstandsfähig. So wird das auch durch diverse äußere Einflüsse nicht beschädigt, wie zum Beispiel durch Regen, Eis, Schnee, Sonneneinstrahlung oder auch Wind.

Somit sind die Verwender bei jedem Wetter bestmöglich geschützt und können nicht mehr ohne weiteres von den Nachbarn oder vorbeilaufenden Passanten beobachtet werden. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Ausführungen, sodass genau überlegt werden sollte, welche Vorstellungen man selbst hat. Ein Glasgeländer für den Balkon kann entweder in Eigenregie oder aber von einem Fachmann installiert werden.

Ähnliche Beiträge