WPC Sichtschutz mit Glas im Check: Qualität & Kosten

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Was ist ein WPC Sichtschutz mit Glas?

Ein schöner Sichtschutz oder Zaun sind die Visitenkarte Ihres Hauses. Diese Erzeugnisse vermitteln einen ersten Eindruck vom Anwesen und seinen Bewohnern. Die Gestaltungsideen für Ihren Sichtschutz sind so vielfältig wie die der Gebäude dahinter. Mit einem modernen WPC Sichtschutz mit Glas ergänzen Sie den Stil Ihres Hauses und Gartens. Dieser Sichtschutz wird mit Ihrem Haus und Garten bestimmt eine harmonische Einheit bilden. Denn unterschiedliche Materialien wie WPC und Glas, lassen sich problemlos zu modernen Varianten eines Sichtschutzes für Ihr Zuhause kombinieren.

Bei WPC (Wood-Plastic-Composites) handelt es sich um einen Verbundwerkstoff, der aus unterschiedlichen Anteilen von Holz, Kunststoffen und Zusatzstoffen hergestellt wird. Er bietet seinen Nutzern den Vorteil einer Holzoptik, allerdings ist er pflegeleichter als ein „herkömmliches“ Massivholz und es ist zudem eine breitere Farbpalette vorhanden.

Es gibt kaum eine harmonischere Kombination als den Naturwerkstoff WPC mit Glas. Die Natürlichkeit des Materials WPC bildet einen faszinierenden Kontrast zu Glas. Daher ist der WPC Sichtschutz mit Glas ein toller Blickfang, der Ihren Garten beleben wird. Er ist zudem langlebig und pflegeleicht. Sie können sich für eine feste oder verschiebbare Variante entscheiden. Beide Versionen verleihen Ihrem Anwesen einen Hauch von Klasse und Eleganz. Dieser Sichtschutz sieht überall gut aus, ganz gleich, ob er im Freien oder innerhalb des Hauses zum Einsatz kommt.

Vorteile:

  • die hochwertigen Materialien
  • langlebig und pflegeleicht
  • perfekte Harmonie der Elemente
  • modern und dekorativ
  • mit unterschiedlichen Designs
  • WPC ist in verschiedenen modernen Farben erhältlich
  • passt fast in jeden Garten und auch in Innenräume
  • WPC, in Kombination mit Glas ermöglicht einen ungehinderten Panoramablick
  • der Sichtschutz bewahrt trotzdem die Privatsphäre
  • sicher und einfach zu installieren

Nachteile:

  • die Kombination aus WPC und Glas ist nicht sehr schalldämmend
  • WPC ist etwas kratzempfindlich

Wo wird ein WPC Sichtschutz mit Glas verwendet

Ein WPC Sichtschutz mit Glas wirkt schlicht und er ist modern. Daher ist er eine ideale Ergänzung für Ihre Hausfassade. Durch den gezielten Materialeinsatz von Glas kann das Licht an die richtigen Stellen geleitet werden. Daher kann der moderne Sichtschutz auch in den Innenräumen wie dem Schlaf- und Wohnzimmer und in der Küche, etc. verwendet werden. Er sieht überall gut aus, wo immer er angebracht wurde. Bei WPC sind beispielsweise Trendfarben wie Anthrazit, Rotbraun oder Pinie denkbar. Sie haben viele kreative Möglichkeiten.

Um sich auf Ihrer Terrasse vor neugierigen Blicken zu schützen, benötigen Sie einen guten Sichtschutz. Ein „Zaun“ aus WPC und Glas hilft Ihnen im Außenbereich eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Einige Blumenkörbe und Pflanzgefäße mit Kräutern sorgen zusätzlich auch noch für wunderbare Düfte. Verschiebbare WPC Sichtschutzwände mit Glas werden zum Schutz der Privatsphäre im Außenbereich angebracht. Mit der festen Version können Sie zum Beispiel ein großes Zimmer in mehrere kleine Räume unterteilen.

Beliebter Sichtschutz (WPC Sichtschutz anthrazit mit Glas)

Dank der Farbvariation von WPC Zäunen lassen sie sich problemlos mit Materialien wie Glas kombinieren. Durch Glas in Kombination mit der Farbe Anthrazit entsteht ein moderner Stil. Ein WPC Sichtschutz anthrazit mit Glas wirkt hochwertig, elegant, schlicht und cool, wodurch er sich gut für Designhäuser, Villen oder ähnliches eignet. Das gesamte Gelände wirkt dank des modern-puristischen Designs offen und einladend.

WPC Zaunelemente – welche Materialien können verwendet werden?

Ein Zaunmaterial, wie WPC, das haltbarer als andere Materialien ist, hat einen höheren Wert. Bei der Montage gilt es vor allem auf eine solide Bodenbefestigung zu achten. Empfehlenswert sind Aufschraub-Bodenanker, die in den Boden einbetoniert werden. Pfosten aus Aluminium, die aus Schutz vor dem Beton mit einer entsprechenden Schutzfolie umwickelt werden, sorgen für eine erstklassige Stabilität der WPC Elemente.

WPC Zaunelemente lassen sich neben Glas auch mit Aluminium und Laminat kombinieren. Diese Elemente bieten den Anwendern eine Menge Möglichkeiten für eine individuelle Gestaltung. Auch Edelstahl und WPC ist eine erstklassige Materialkonstruktion, die selbst den widrigen Witterungsbedingungen hierzulande standhält. Die Materialkombination wird Ihnen das ganze Jahr über das Gefühl geben die perfekte Wahl getroffen zu haben.

Anzumerken gilt es, dass integrierte Blumenkisten dem WPC Sichtschutz das gewisse Extra verleihen.

Was ist ein WPC Zaun?

Ein WPC Zaun ist ausgesprochen robust und wetterfest. Seine Elemente bestehen aus recycelten Holzfasern und hochdichtem Polyethylen-Kunststoff. In einem WPC Zaun (Wood-Plastic-Composites) sind die Vorteile von Holz und Kunststoff vereint. Allerdings kann er ohne häufigen Anstrich und Wartung im Outdoor-Bereich eingesetzt werden. Obendrein ist ein WPC Zaun langlebiger als ein „gewöhnlicher“ Holzzaun. Sie können sich mit seiner Hilfe einen stilvollen Sichtschutz für Ihr Anwesen schaffen. WPC Zäune gibt es in einer Vielzahl von Größen, Höhen und Farben.

Die Nachfrage nach den Zäunen mit der natürlichen Optik ist rasant steigend. Das liegt gewiss auch daran, weil es sich bei dem Material WPC um ein Recycling-Produkt handelt, das aus unterschiedlichen (Abfallprodukten) Anteilen von Holz, Kunststoffen und Zusatzstoffen hergestellt wird.

WPC Sichtschutz mit Glas – Kosten

Die Preise für einen WPC Sichtschutz mit Glas richten sich natürlich auch nach der Qualität und dem Design. Für ein günstiges Erzeugnis müssen Sie zirka 60 Euro pro Meter auf den Tisch legen. Falls Sie sich für einen Sichtschutz von hervorragender Qualität in eleganter Ausführung entscheiden, dann kann das Produkt durchaus mit bis zu 750 Euro pro laufenden Meter zu Buche schlagen.

Ein WPC Zaun (ohne Einsätze) kostet je nach Ausführung und Höhe 80 bis 350 Euro pro Laufmeter. Unterschiedliche Hersteller bieten ihre Waren zu leicht verschiedenen Preisen an.

DIY – WPC Sichtschutz mit Glas selber bauen – wie hoch ist der Schwierigkeitsgrad?

Sie möchten, dass Ihr Grundstück von einem originellen und preiswerten Zaun umgeben wird? Da Sie zudem ein Befürworter des Recyclings sind, entscheiden Sie sich für einen WPC Sichtschutz in Kombination mit Glas. Als ambitionierter Heimwerker haben Sie vor, den Zaun im DIY-Verfahren anzufertigen. Denn der beliebte Sichtschutz ist lange haltbar und pflegeleicht. Wenn Sie den Zaun selbst aufbauen lässt, sich zusätzlich Geld sparen.

In der Regel befindet sich im Lieferumfang der Zaunelemente die nötige Montageanleitung. Sie wird Sie Schritt-für-Schritt durch das Projekt führen. Für die Montage benötigen Sie zusätzlich eine robuste Bodenbefestigung, die in das Erdreich einbetoniert wird und für die nötige Stabilität des WPC Sichtschutzes mit Glas sorgt.

Falls Sie für edle Akzente sorgen möchten, dann müssen Sie nicht einmal bei einer einheitlichen Sichtschutzhöhe bleiben. Da die Sichtschutzelemente aus WPC mit Glas in der Regel als Steckelemente funktionieren, ist die Montage ziemlich einfach. Die einzelnen Elemente lassen sich meistens problemlos miteinander verbinden. Wie bereits angemerkt, ist die Verankerung im Boden der anspruchsvollste Teil Ihres Projekts. Sie müssen die Pfosten entweder mit Zement einbetonieren oder auf vorbereitete Betonsockel verschrauben. Sollten Sie keine Zeit für diese Arbeit haben, dann wenden Sie sich einfach an einen Fachmann, der Ihnen, den Sichtschutz nach Ihren Wünschen aufstellen wird.