Glaswand mit Tür: Funktion, Qualität & Kosten

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Was ist eine Glaswand mit Tür?

Wie der Name bereits erahnen lässt, handelt es sich bei einer Glaswand mit Tür um einen Raumtrenner aus Glas, in den eine Tür eingesetzt wird. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Ausführungen, die z.B. schwebend installiert werden. In der Regel schließt die Glastür durch eine spezielle Gummidichtung an der Zarge dicht ab. Andere Ausführungen sind mit einem sehr hohen Schallschutz verfügbar. Daher sollte man im Vorfeld überlegen, wofür man die Glastür eigentlich benötigt.

Wie lässt sich eine Glaswand mit Tür einsetzen?

Glaswände mit Tür können sehr unterschiedlich und vielseitig eingesetzt werden, wie zum Beispiel:

  • um in einem Raum einen separaten Bereich zu schaffen
  • als Abtrennung zu einem Beratungs- oder Besprechungszimmer
  • um einen Durchgang zwischen zwei Zimmern zu schließen

Dusche Glaswand mit Tür

Glas ist in den meisten Fällen durchsichtig. Daher eignet sich das Material unter anderem auch perfekt für eine Duschtrennwand. Darüber hinaus hat es eine sehr angenehme Haptik und überzeugt zudem auch optisch. Glas ist sehr langlebig und lässt sich zudem auch sehr einfach reinigen. Gerade das ist bei einer Duschwand sehr von Vorteil. So lässt sich das verbliebene Wasser ganz einfach mit einem Tuch oder auch einem Abzieher entfernen. Dadurch bleiben keine Kalkflecken zurück und die Dusche sieht auch nach vielen Jahren noch wie neu aus.

In der Regel wird hierfür Sicherheitsglas verwendet, das über eine hohe Bruchsicherheit verfügt und damit jede Verwendung sehr sicher macht.

Sauna Glaswand mit Tür

Auch in der Sauna kann die Glaswand mit Tür zum Einsatz kommen. So lässt sich mit ihr ein lichtdurchfluteter und großer Raum erschaffen. So wirkt dieser sehr freundlich und zum Einsatz kommen spezielle Sicherheitsgläser nach der EN12150. Oft handelt es sich hier um eine Glassauna.

Flur Glaswand mit Tür

Der Flur ist quasi das Eingangsschild des Hauses oder der Wohnung. Durch eine edle und optisch ansprechende Glaswand fühlen sich alle Besucher direkt angesprochen und wie zu Hause. Und wenn die Glastür wieder geschlossen wird, gelangt dennoch ausreichend Licht in den Raum. Somit ist auch dieser Raum stets offen und hell. Flur Glaswände mit Tür eignen sich sowohl für Privathaushalte wie auch für Unternehmen, die zum Beispiel einen separaten Raum, wie ein Wartezimmer, erschaffen wollen.

Glaswand mit Tür Kosten

Wie teuer die Glaswand mit Tür letztlich ist, lässt sich nicht einfach pauschal für alle Modelle sagen. Denn dabei kommt es darauf an, welche Variante gewählt wird. Unter anderem muss der Verwender entscheiden, welches Glas es sein soll und wie die Tür gestaltet wird. Darüber hinaus hat auch die Größe der Glaswand natürlich einen Einfluss auf den Preis.

  • Wenn diese die Maße von 2 × 2,40 Meter aufweist und aus gemustertem Glas hergestellt wird, fallen Beträge zwischen 1.000 und 1.500 Euro an.

Je nachdem, für welche Qualität man sich entscheidet, kann der Betreiber natürlich noch weiter ansteigen.

DIY, was gilt es bei einer Glaswand mit Tür zu beachten?

In den meisten Fällen wird die Glastür in eine normale Türzarge integriert. Voraussetzung ist allerdings, dass diese stabil genug ist. Und wer sich eine ganze Glaswand wünscht, sollte genau ausmessen, wie viel Platz dafür zur Verfügung steht. Gleichzeitig gilt es zu entscheiden, welches Glas dafür verwendet wird. Sogenanntes „Float“ oder Floatglas ist das normale durchsichtige Modell, das sehr häufig für diese Zwecke zum Einsatz kommt. Doch auch diverse Ornamente sorgen für einen echten Hingucker. Allerdings sollte man dabei beachten, dass das Glas dann nicht mehr durchsichtig ist. Stattdessen sorgt man mit einer solchen Wand für eine Raumabtrennung, die zum Beispiel in einer Zahnarztpraxis sehr praktisch ist.

Auf einen praktischen Materialmix setzen

Auch wenn die Wand und die Tür selbst aus Glas bestehen, können natürlich noch einige weitere Materialien zum Einsatz kommen, wenn die Komponenten installiert werden, wie zum Beispiel die Klinken, die Profile oder auch die Schlösser. Sehr edel wirken Ausführungen, die mit Holz oder Edelstahl kombiniert werden. Dadurch ergibt sich ein sehr stimmiges Gesamtbild. Gerade dann, wenn Kinder im Haushalt leben, sollte auf jeden Fall Sicherheitsglas installiert werden. So lassen sich Verletzungen vermeiden.

Typen und Bauformen der Glaswand mit Tür

Die Glastür ist etwas schwerer als zum Beispiel ein Kunststoffmodell. Daher sollten die Klemmbacken, die diese halten, hochwertig gefertigt sein. Denn so wird gewährleistet, dass die Tür auf keinen Fall verrutscht. Zusätzlich sollte man auch darauf achten, dass die Schließmechanik stets einwandfrei funktioniert und arbeitet. Die Türzarge wird am besten mit einem Profil rundum versehen, um sie perfekt vor zu starkem Zuschlagen der Tür abzusichern.

Installation und Justierung der Glastür

Sobald die Glaswand mit Tür eingebaut wurde, gilt es Letztere zu installieren und zu justieren. Das Ganze funktioniert genauso wie bei anderen Türen und sollte auf jeden Fall durchgeführt werden. Wenn ein Modell zum Einhängen gewählt wird, muss immer noch eine helfende Hand zur Verfügung stehen. Denn Glas ist alles andere als leicht und um die Bruchgefahr zu verringern, hilft eine weitere Person.

Abschließende Bemerkung

Eine Glaswand mit Tür lässt sich in einem Haushalt oder auch in einem Unternehmen zu unterschiedlichsten Zwecken einsetzen und installieren. Das Material ist sehr langlebig, robust und in vielen unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. Darüber hinaus lässt sich Glas sehr einfach reinigen und ist auch deswegen sehr beliebt. Unter anderem kommt die Glaswand mit Tür in Duschen, in Fluren oder auch in Saunen zum Einsatz.

Ähnliche Beiträge