ᐅ Mobiler Windschutz Terrasse: So wird’s draußen windstill [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Auf der Terrasse können Sie sich entspannen und Ihren Feierabend genießen. Manchmal kann ein Sicht- und Windschutz eine lohnenswerte Investition sein, um noch mehr Ruhe zu haben. Schaffen Sie sich einen kleinen Rückzugsort zum Erholen. Ein mobiler Windschutz für die Terrasse gibt es in verschiedenen Ausführungen, Größen und Formen. Den Sichtschutz können Sie auf Ihrer Terrasse, einem Balkon oder Dachterrasse flexibel platzieren.

Die meisten Modelle haben Rollen, mit denen Sie den Sichtschutz verschieben können. Im Netz finden Sie Modelle mit unterschiedlicher Breite und Höhe. Es ist wichtig, dass Sie die Maße Ihrer Terrasse kennen. Neben Standardmaßen können Sie sich einen mobilen Sichtschutz für die Terrasse auch anfertigen lassen. In den folgenden Abschnitten werden die verschiedenen Arten von Windschutzelementen näher beschrieben und warum ein mobiler Windschutz so beliebt ist.

Wissenswertes über mobilen Sichtschutz

Für die Montage und Installation eines mobilen Sichtschutzes benötigen Sie keine Schrauben oder müssen auf der Terrasse Löcher für ein Fundament ausgraben. Hochwertige Modelle sind fertig montiert und werden zu Ihnen geliefert. Den Wind- und Sichtschutz können Sie schnell und einfach an einem beliebigen Ort auf der Terrasse aufstellen. Am Untergestell des Sichtschutzes finden Sie stabile Rollen zum Verschieben. Mit einer robusten Bremse können die Rollen auch festgestellt werden. Mobile Wind- und Sichtschutzwände bestehen in der Regel aus ESG-Glas oder VSG-Glas.

ESG steht für Einscheibensicherheitsglas und VSG für Verbundsicherheitsglas. Die Stärken variieren und können an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Beim Glas können Sie sich für milchiges oder mattes Glas entscheiden. Hier gibt es verschiedene Muster, die Sie auswählen können. Natürlich sind auch individuelle Formen und Muster möglich. In manchen Fällen benötigen Hausbesitzer jedoch einen durchsichtigen Windschutz. So können Sie Ihren schönen Garten und die Pflanzen bewundern. Zudem gelangt so mehr natürliches Licht auf die Terrasse. Für einen durchsichtigen Windschutz sollten Sie sich für Weiß- oder Klarglas entscheiden.

Gestaltung

Wind- und Sichtschutzelemente können unterschiedlich gestaltet werden. Passen Sie das Design des Sichtschutzes an den Stil auf der Terrasse an. Die Sichtschutzelemente gibt es in unterschiedlichen Farben und Formen. Im Netz finden Sie auch Modelle mit einer Abstellfläche. Manche Händler bieten Ihnen auch weitere Individualisierungen an. Auf den Abstellflächen können Sie Blumenkästen oder kleine Accessoires platzieren. Designen Sie den Sichtschutz nach Ihrem persönlichen Geschmack. Bei offenen Fragen können Sie sich auch jederzeit beraten lassen.

Material

Hausbesitzer können sich für Sichtschutzelemente aus Glas, Edelstahl oder Kunststoff entscheiden. Bei Elementen aus Glas sollten Sie darauf achten, dass robustes ESG- oder VSG-Glas verwendet wird. Modelle aus Kunststoff sind günstig, aber weniger robust. Die Oberfläche von Modellen aus Edelstahl ist besonders hart, robust und kratzfest. Sichtschutzelemente aus Edelstahl oder Glas sind robust und können auch bei starkem Wind aufgestellt werden. Wände aus Kunststoff sind windanfälliger und können schneller umfallen.

Was sind die Vorteile eines mobilen Windschutzes für die Terrasse?

Mobile Wind- und Sichtschutzelemente für die Terrasse sind bei Haus- und Wohnungsbesitzern mit einer Terrasse oder einem Balkon besonders beliebt. In diesem Abschnitt werden die verschiedenen Vorteile eines mobilen Sichtschutzes beschrieben. Die Windschutzelemente haben Rollen und können flexibel auf Ihrer Terrasse platziert werden. Sollte sich die Windrichtung oder Windstärke ändern, können Sie den Windschutz einfach umstellen. Die Modelle können auch als Sichtschutz gegen neugierige Nachbarn helfen. So können Sie ungestört den Morgen oder Abend auf der Terrasse genießen. Für einen mobilen Windschutz benötigen Sie keine Genehmigung oder müssen Ihren Vermieter um Erlaubnis bieten.

Mobile Sicht- und Windschutzelemente können vor starken Winden schützen. Viele Hausbesitzer möchten morgens oder abends gerne auf der Terrasse sitzen. Allerdings pfeift hier häufig ein starker Wind. Hochwertige Modelle aus Glas oder Edelstahl sind robust und fallen auch bei stärkeren Windböen nicht um. Die Konstruktionen sind robust und trotzdem flexibel. Bei Orkanwarnung sollten Sie den mobilen Windschutz in den Schuppen stellen. Bei hohen Windgeschwindigkeiten hilft auch kein mobiler Wind- und Sichtschutz mehr.

Hochwertige Edelstahl- und Glasmodelle können an unterschiedliche Stile und Farben auf der Terrasse angepasst werden. Hier können Sie sich für ein bestimmtes Glasdekor entscheiden. Neben Glas und Edelstahl finden Sie auf dem Markt Modelle aus Stahl, Aluminium und Kunststoff.

Worauf sollte beim Kauf eines mobilen Windschutzes geachtet werden?

Es ist wichtig, dass Sie sich als Erstes über den Hersteller des Windschutzes informieren. Die Materialien sollten hochwertig sein. Modelle aus Glas oder Edelstahl überzeugen mit Standfestigkeit, Robustheit und Langlebigkeit. Allerdings können diese Modelle etwas mehr kosten. Haus- und Wohnungsbesitzer sollten die Maße der Terrasse kennen. Bei Fragen zur Ästhetik und Funktionalität können Sie sich von den Herstellern beraten lassen. Hochwertige Modelle halten mehrere Jahre und können die gesamte Terrasse aufwerten.

Pflege von Sicht- und Windschutzelementen

Ein wichtiger Punkt ist die richtige Pflege von Windschutzelementen. Die Oberfläche muss regelmäßig gereinigt werden, damit die Optik für einige Zeit erhalten bleibt. Kleine Verschmutzungen sollten Sie schnellstmöglich entfernen, damit die Oberflächenstruktur nicht beschädigt wird. Es ist wichtig, dass Sie schonende Reinigungsmittel verwenden. Aggressive Glasreiniger könnten die Oberflächenstruktur oder die Muster angreifen. Mit der Zeit könnten die Farben oder kleine Details ausbleichen. Zur Reinigung eignet sich in der Regel ein Mikrofasertuch mit milder Seife. Oberflächen aus Edelstahl sollten nach der Reinigung immer poliert werden.

Standfestigkeit eines Sicht- und Windschutzes

Die Standfestigkeit ist ein wichtiger Punkt, auf den Sie beim Kauf eines Windschutzes achten müssen. Viele Modelle sind mit einem bestimmten Material befüllt, das als Beschwerung fungiert. Zum Beschweren können Sie neben Findlingen auch Sand, Kies oder Blumenkästen nutzen. Wenn die Stellwände richtig befüllt sind, können Sie auch bei starken Winden auf der Terrasse sitzen. Mobile Sicht- und Windschutzelemente sollten bei starken Windböen über Windstärke acht im Schuppen verstaut werden.

Einsatzbereiche von mobilen Sicht- und Windschutzelementen

Mobile Sichtschutz- und Windschutzelemente können Sie auf Ihrer Terrasse, Balkon oder Dachterrasse aufstellen. Natürlich eignen sich die Windschutzelemente auch für den Einsatz in der Außengastronomie. Als Gastronom sollten Sie sich farblich am Geschirr, den Servietten, Besteck und anderen Accessoires orientieren. Die Sichtschutzelemente können hier auch als Raumteiler fungieren.

Ähnliche Beiträge

Bad
23 August 2022

ᐅ Duschkabine neben Badewanne: So klappt’s problemlos [2022]

Weiter lesen