ᐅ Duschkabine neben Badewanne: So klappt’s problemlos [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Ob nun Gästezimmer oder auch modernes Badezimmer in der Stadtwohnung, so ist der Platz oft begrenzt. Das macht allerdings nichts, denn auch kleine Baderäume lassen sich mit raffinierten Handkniffen schnell zu einer ästhetischen Wellnessoase verwandeln. Hier hilft beispielsweise eine Duschkabine neben der Badewanne, durch welche Sie zusätzlich Platz sparen. Wir zeigen Ihnen, was Sie alles über die Duschkabine neben der Badewanne wissen müssen.

Was ist eine Duschkabine neben der Badewanne?

Grundsätzlich können unter einer Duschkabine neben der Badewanne sämtliche Modelle, welche direkt neben der Badewanne montiert werden, verstanden werden. Dementsprechend handelt es sich um oft sehr individuelle Lösungen, welche nach dem persönlichen Geschmack sowie den bautechnischen Gegebenheiten realisiert werden. Dabei wird besonders häufig auf die sogenannte „Badewannenlösung“ gesetzt.

Bei dieser handelt es sich um eine Glastrennwand, welche am Ende der Badewanne montiert wird und mit der Badezimmerwand sowie einer zusätzlichen Tür eine Kabine formt. Unabhängig davon gibt es aber zahlreiche Modelle und Konzepte, welche als Dusche neben der Badewanne fungieren. Welche dabei genutzt werden, hängt immer vom Platzangebot ab. Haben Sie beispielsweise noch viel Raum zwischen Badewanne und Wand, so lassen sich auch ganze Duschkabinen neben der Badewanne installieren.

Vorteile einer Duschkabine neben Badewanne

Warum sollten Sie eigentlich auf eine Duschkabine neben der Badewanne setzen? Hierfür gibt es gleich mehrere Gründe, wobei insbesondere die folgenden in den Fokus rücken.

  • Platz wird optimal genutzt: Die meisten Personen entscheiden sich aufgrund der optimalen Platznutzung für eine Duschkabine neben der Badewanne. Denn auch kleine Badezimmer können somit sowohl mit Badewanne als auch mit Dusche ausgestattet werden. Die kleinen Nischen, welche in der Regel leer bleiben würden, werden somit zur Dusche umfunktioniert.
  • Einfache Installation: Möchten Sie eine Duschkabine neben der Badewanne montieren, sind die notwendigen Anschlüsse oft schon vorhanden. Da die Badewanne ohnehin schon auf der jeweiligen Seite installiert ist, sind keine weiteren Leitungen notwendig.
  • Leichte Reinigung: Dieser Aspekt wird unter Umständen nicht sehr berücksichtigt, aber birgt große Vorteile. Denn die Sanitäranlagen sind in diesem Fall direkt nebeneinander, weswegen auch die Reinigung weitgehend erleichtert wird. Würde die Duschkabine separat an einer anderen Stelle im Raum stehen, wäre ebenso mehr Fläche zu reinigen.
  • Schicke Optik: Die Kombination von Badewanne und Dusche birgt nicht nur praktische Vorteile, sondern sieht darüber hinaus noch gut aus. Deswegen können Sie mit einer Duschkabine neben Badewanne für eine rundum harmonische Optik sorgen und selbst das kleine Badezimmer raffiniert und schick gestalten.

Ideen für die Duschkabine neben Badewanne

Es gibt viele Optionen, wenn Sie eine Duschkabine neben Badewanne montieren möchten. Dabei wird in der Regel die Lösung genutzt, welche am besten in Ihre Baderäume passt und ebenso Ihrem Geschmack entspricht. Im besten Fall lassen Sie sich dabei vom Profi beraten, welcher Ihnen die jeweiligen Optionen darlegt. Wir haben Ihnen im Folgenden schon ein paar Ideen zusammengefasst, mit welchen Sie eine Dusche neben die Badewanne integrieren können.

  • Nischenlösung: Hierum handelt es sich, wenn die Nische zwischen Badewanne und Wand als Duschkabine genutzt wird. In diesem Fall ist die Kabine nicht symmetrisch, sondern verfügt über eine verkürzte Seitenwand. Wie dies genau realisiert wird, ist abhängig von Ihrem Baderaum. Allerdings hat diese Bauweise den Vorteil, dass Sie die Duschkabine auch selber einbauen können. Sie müssen lediglich auf einen ausreichenden Spritzschutz und die Abdichtung der Kabine achten. Andernfalls kann es nicht nur zu Nässe im kompletten Raum kommen, sondern die Ecken drohen ebenso zu schimmeln.
  • Badewannenlösung: Bei der Badewannenlösung wird lediglich eine Art Trennwand zwischen Dusche und Badewanne montiert. In diesem Sinne erinnert diese Option stark an die Nischenlösung, wobei Badewanne und Dusche genauestens aufeinander abgestimmt werden können.
  • Einbau von Doppeltür: Entscheiden Sie sich für eine Duschkabine neben der Badewanne, so haben Sie die Wahl aus verschiedensten Optionen. Immerhin ist die Welt der Duschkabinen groß und Sie finden diverse Modelle und Designs. Sehr praktisch ist der Einbau einer Doppeltür. Diese sorgt für eine moderne Optik und wertet Ihr gesamtes Badezimmer auf. Allerdings eignet sich diese Option nur, wenn auch genügend Platz in der Nische verfügbar ist.
  • Falttüren: Duschen mit Falttüren haben den großen Vorteil, dass sie sich platzsparend öffnen lassen und die Optik zudem überzeugt. Gerade bei kleinen Nischen ist die Falttür daher ideal. Genauso kann aber eine Duschkabine mit zwei Falttüren genutzt werden. Das gilt beispielsweise, wenn auch ein seitlicher Eingang in die Dusche möglich ist.
  • Komplette Duschkabine: In der Regel wird bei der Dusche neben der Badewanne auf einfache Nischenlösungen gesetzt, wobei eben Abgrenzungen durch Trennwände und Türen geschaffen werden. Es ist allerdings auch möglich, eine komplette Duschkabine neben der Badewanne zu montieren. In diesem Fall haben Sie den Vorteil, dass nicht viel geplant werden muss und Sie das Modell direkt kaufen und einbauen lassen können. Abhängig von der Breite der Nische ist es jedoch notwendig, das richtige Produkt zu finden. Gerade bei sehr schmalen Nischen ist dies nicht immer einfach. Anders sieht es aus, wenn Sie viel Platz neben der Badewanne zur Verfügung haben.

Ähnliche Beiträge

Bad
2 September 2022

ᐅ Duschabtrennung Glas: Varianten, Auswahl & Kosten [2022]

Weiter lesen