ᐅ Sichtschutz Balkon ohne bohren: So geht’s ganz einfach [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

In den Sommermonaten kann ein ungeschützter Aufenthalt in der Sonne gesundheitliche Folgen haben. Außerdem werden die neugierigen Blicke der Nachbarn und Passanten beim Frühstücken auf dem Balkon stören. Um dort angenehme und entspannte Stunden zu verbringen, ist ein Balkon Windschutz ohne Bohren eine gute Lösung. Denn wirklich erholen werden Sie sich nur, wenn Sie sich unbeobachtet fühlen. Sie haben die Auswahl zwischen verschiedenen Sichtschutz-Modellen.

Der klassische Paravent zum Beispiel lässt sich, ohne zu bohren am Balkongeländer befestigen. Sie können zudem Sichtschutzwände aufstellen. Sichtschutzmatten gibt es in diversen Ausführungen (Bambus-, Kunststoff-, Weide- und Schilfrohrmatten) im Onlinehandel zu kaufen. Auch Seitenmarkisen eignen sich als Balkon Windschutz ohne Bohren. Sie lassen sich problemlos am Geländer befestigen und rückstandslos entfernen, wenn sie nicht mehr gebraucht werden.

Ein Windschutz ohne Bohrung ist eine gute Alternative, wenn es darum geht, die Fassade nicht zu beschädigen und aus dem Balkon trotzdem einen komfortablen Rückzugsort zu machen. Denn in Mietverträgen gibt es häufig Klauseln, die eine Veränderung der Bausubstanz verbieten. Bei Veränderungen an der Hausfassade hat der Vermieter daher vielfach Anspruch auf Schadenersatz.

Welche Arten von Balkon Windschutz ohne Bohren gibt es?

Paravent

Das Erzeugnis eignet sich gut als Windschutz, ohne zu bohren. An einem Paravent zum Aufstellen können sich seitlich Rankpflanzen emporschlingen. Er kann auf Ständern oder Rollen stehen und wird überall dort aufgestellt, wo er gerade gebraucht wird. Diese Art Balkonsichtschutz muss Ihnen auch in einer Mietwohnung gestattet werden.

Vorteile:

  • Sehr formschön
  • Einfach aufzustellen

Nachteile:

  • Weniger für einen kleinen Balkon geeignet

Senkrechtmarkise

Diese Art Windschutz wird im Allgemeinen zwischen Boden, Geländer und Decke des Balkons gespannt. Senkrechtmarkisen haben einen stabilen Stand und kommen daher (abhängig vom Modell) auch mit starkem Regen und Wind zurecht. Werden sie nicht mehr gebraucht, lassen sie sich rückstandslos entfernen.

Vorteile:

  • Senkrechtmarkisen lassen sich einfach anbringen
  • Schützen vor fremden Blicken
  • Lassen sich rückstandslos entfernen
  • Geeignet für Mieter

Nachteile:

  • Eher weniger für sehr windige Balkone geeignet

Bambus- oder Schilfzäune

Beide Produkte sind sich sowohl im Aussehen als auch in ihrer Funktion als Balkon Wind- und Sichtschutz sehr ähnlich. Sie werden im Allgemeinen als vorgefertigte Rollen zum Kauf angeboten. Wenn Ihr Balkon ein Geländer hat, ist die Montage ein Kinderspiel. Sie binden die Produkte einfach mit Kabelbindern am Geländer fest. An verglasten oder gemauerten Balkonen werden sie stattdessen mit Klebehaken befestigt.

Vorteile:

  • Günstig bei der Anschaffung
  • Einfach zu montieren
  • Bambus- oder Schilfzäune sorgen für ein hohes Maß an Privatsphäre

Nachteile:

  • Passen nicht zu jedem Stil

Mesh-Sichtschutz

Der Windschutz aus Polyestergewebe lässt sich recht einfach montieren, denn er wird in der Regel mit Ösen geliefert. Sie können den Mesh-Sichtschutz einfach am Geländer befestigen. Das Produkt bietet den Nutzern einen guten Kompromiss zwischen Sichtbarkeit und Privatsphäre. Die Abdeckung gibt es in diversen Längen und Höhen, daher ist sie für die meisten Balkone geeignet.

Vorteile:

  • Gute Abdeckung, sorgt für Privatsphäre
  • Lässt Licht herein
  • Einfach zu montieren
  • Für Mieter geeignet
  • In diversen Größen und Farben erhältlich
  • Sehr preiswert

Nachteile:

  • Nicht gerade schön anzusehen

Balkonsichtschutz aus künstlichen Blättern

Eine Rolle mit künstlichen Blättern lässt sich einfach mit Kabelbindern am Geländer befestigen. Diese Erzeugnisse eignen sich allerdings nicht für alle Balkon-Typen. Das Geländer muss einiges an Gewicht tragen können. Entscheiden Sie sich für einen hochwertigen Sichtschutz, bei dem die Blätter gut aussehen.

Vorteile:

  • Gute Möglichkeit, Grün auf den Balkon hinzuzufügen
  • Sorgt für viel Privatsphäre
  • Geeignet für Mieter

Nachteile:

  • Billige Produkte können kitschig aussehen

Canvas-Sichtschutz

Eine wasserdichte Outdoor-Leinwand ist nicht gerade ein billiger Sichtschutz für den Balkon. Mit Ösen versehen lässt sie sich problemlos am Geländer aufhängen.

Vorteile:

  • Hält hoher Beanspruchung stand
  • Bietet ein hohes Maß an Privatsphäre
  • Einfach anzubringen
  • Im Handel sind auch wetterbeständige Optionen verfügbar

Nachteile:

  • Nicht gerade ein Schnäppchen

Seitenrollos

Diese Produkte sind mit einem Griff ausziehbar. Seitenrollos bestehen aus Polyestergewebe oder Mesh, das zwischen 2 Stangen gespannt ist. Zum Schließen werden sie ausgehakt, dann rollen sie sich selbstständig auf. Allerdings müssen die Stützpfosten in den Boden (in die Fugen der Platten) geschraubt werden.

Vorteile:

  • Rollt sich bei Nichtgebrauch ein
  • Gute Option für kleine Balkon
  • Seitenrollos nehmen keinen Platz ein
  • Bieten viel Privatsphäre
  • Wasserabweisend und reißfest

Nachteile:

  • Bei einem Betonboden muss eventuell doch gebohrt werden

Sonnensegel

Dieser Sichtschutz sorgt für Urlaubsgefühle auf dem Balkon. Er ist eine echte Alternative zum Sonnenschirm. Diese Erzeugnisse spenden Schatten und benötigen keine Stellfläche. Sonnensegel können einen Sonnenschirm auch ergänzen. Sie werden mithilfe von Seilen am Geländer befestigt.

Vorteile:

  • Sonnensegel brauchen wenig Platz für die Befestigung
  • Sie spenden viel Schatten
  • Diese Modelle treffen den architektonischen Zeitgeist
  • Sie zeichnen sich durch ihr modernes Design aus

Nachteile:

  • Sollten bei starkem Wind entfernt werden

Wie wird ein Balkon Windschutz ohne Bohren richtig befestigt?

Bei Mietwohnungen dürfen im Bereich der Fassade in der Regel keine dauerhaften Veränderungen vorgenommen werden. Das bedeutet, dass Sie auf Bohrlöcher zum Anbringen von Markisen oder einem Sichtschutznetz verzichten müssen. Die gute Nachricht ist aber, dass Sie dennoch den Traum von Ihrer Privatsphäre nicht aufgeben müssen.

In diesem Ratgeber haben wir Ihnen bereits verschiedene Möglichkeiten angezeigt, wie Sie sich ganz ohne Bohren vor fremden Blicken, Wind und aggressiven Sonnenstrahlen schützen können. In der Regel lässt sich der Sichtschutz leicht mit Kabelbindern am Balkongeländer befestigen. Viele der Produkte sind im oberen und unteren Bereich mit Ösen versehen.

Dort können Sie die Kabelbinder anbringen, die Sie dann am Geländer richtig festziehen. Der Kunststoff hinterlässt keine Schäden am Geländer. Kabelbinder lassen sich mithilfe eines scharfen Messers innerhalb von Sekunden aufschneiden. Als Alternative zu Kabelbindern können Sie auch eine robuste Schnur oder einen Draht verwenden.

Ein Paravent steht beispielsweise auf Rollen oder auf einem Ständer. Er kann bei Bedarf dort aufgestellt werden, wo Sie ihn brauchen. Auch Pflanzen wie Weinreben, Kletterrosen, Hopfen etc. auf einem Rankgitter das am Geländer befestigt ist, können für einen schattigen, windgeschützten Balkon sorgen. Pflanzen sind sowohl online als auch in Gartencentern erhältlich.

Fazit

Ein Balkon Windschutz ohne Bohren wird Sie nicht nur vor unerwünschten Blicken schützen. Der Sichtschutz spendet Schatten und bietet Ihnen obendrein (modellabhängig) einen optimalen Schutz vor Wind und Regen. Obwohl in einer Mietwohnung nicht einfach darauf losgebohrt werden kann, müssen Sie nicht auf Ihre Privatsphäre verzichten.

Ähnliche Beiträge

Bad
2 September 2022

ᐅ Glasdusche reinigen: So bringen Sie Ihre Dusche zum glänzen [2022]

Weiter lesen