Rundbogenvordächer: Eleganter Schutz & ästhetische Aufwertung

Bauen

Rundbogenvordächer sind eine stilvolle und funktionale Ergänzung für jedes Zuhause. Sie bieten Schutz vor Regen, Schnee und Sonne, während sie gleichzeitig einen ästhetisch ansprechenden Blickfang darstellen. Diese Art von Eingangstür-Vordächern zeichnet sich durch ihre geschwungene, bogenförmige Konstruktion aus, die eine elegante und klassische Ausstrahlung hat.

Sie sind in verschiedenen Materialien wie Glas, Metall oder Polycarbonat erhältlich und können individuell an die Architektur des Hauses angepasst werden. Rundbogenvordächer sind nicht nur praktisch, indem sie Besucher und die Haustür vor Witterungseinflüssen schützen, sondern tragen auch zur Wertsteigerung der Immobilie bei. Bei der Auswahl eines Rundbogenvordachs sollten Sie auf die Qualität des Materials, die Tragfähigkeit und die Widerstandsfähigkeit gegen Wetterbedingungen achten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Elegantes Design: Geschwungene, bogenförmige Konstruktion.
  • Vielseitige Materialien: Glas, Metall, Polycarbonat.
  • Effektiver Witterungsschutz: Schutz vor Regen, Schnee, Sonne.
  • Wertsteigerung des Hauses: Ästhetische und funktionale Aufwertung.
  • Auswahlkriterien: Materialqualität, Tragfähigkeit, Wetterbeständigkeit.

Welche Vorteile hat ein Rundbogenvordach?

Vordächer gibt es sehr viele. Ob abgeflacht, in Bogenform oder auch als Giebel, den eigenen Gestaltungsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Nachfolgend wird daher das Rundbogenvordach behandelt, denn im Vergleich zu einem Flachdach (Tipp: Lichtkuppel für Flachdach) bietet es entscheidende Vorteile:

  • Dachlasten werden besser verteilt
  • Schnee und Schmutz werden optimal abgeleitet
  • In vielen Varianten erhältlich.

Beginnen wir mit dem ersten Vorteil der Dachlast. Alle elementaren Kräfte (also Schnee, Regen, Hagel oder auch Wind) wirken auf das Dach und dessen Träger. Durch die halbrunde Form wirken die Kräfte allerdings nicht nur auf ein Abteil, sondern auf das gesamte Dach.

Dabei ist die Form ebenfalls nützlich, denn Schnee, Regen, Hagel oder auch Schmutz können sich nicht lange am Dach festhalten, sondern werden automatisch abgeleitet. Dieser Effekt kann durch eine Versiegelung noch einmal verbessert werden (dazu später mehr).

Im Vergleich zu einem Flachdach muss ein halbrundes Vordach also nicht abgekehrt werden. Schließlich hätten wir noch die Variantenauswahl. Der geschwungene Bogen kann über die gesamte Länge gerichtet sein. Regulär gibt es an den Seiten regenrinnenartige Sicken, durch die Schmutz einfacher abgeleitet wird.

Lesen Sie auch: Vordach selber bauen

Materialien & Varianten eines Rundbogenvordaches

Das Material wollen wir uns in diesem Abschnitt noch einmal genauer anschauen, denn es gibt eine Vielzahl an Materialien, die eingesetzt werden können. Zuerst einmal gäbe es da diverse Stahlsorten, wie Edelstahl oder auch Aluminium.

In seltenen Fällen wird auch verzinktes Stahlblech eingesetzt, wobei dessen Haltbarkeit begrenzt ist. Daneben kann auch Polycarbonat, also ein Kunststoff, genutzt werden. Weiterhin kommt auch GFK (aufgrund der guten Formbarkeit) zum Einsatz.

Schließlich hätten wir noch Glas. Dieses sorgt für eine sehr edle Optik und kann umfangreich angepasst werden. Dabei wird es innerhalb der Produktion gebogen und in Punkthalter eingepasst. Interessant ist zudem, dass es auch noch randlose Halter gibt, wodurch das Erscheinungsbild nochmals verbessert wird.

Lesen Sie auch: Vordach Hauseingang mit Stützen

Glas-Arten für ein Rundbogenvordach aus Glas nach Maß

Bei einer Maßanfertigung muss es nicht immer ein Vordach aus Aluminium sein, denn auch die Varianten aus Glas bieten sich hierfür sehr gut an. Dabei sei gesagt, dass nicht etwa gewöhnliches Fensterglas verwendet wird, sondern spezielles Einscheibensicherheitsglas oder Verbundglas. Warum es vor allem diese Arten sein müssen, wird nachfolgend geklärt.

Zur Auffrischung: Beim ESG-Glas handelt es sich um eine einzelne Glasscheibe, die durch Härtung eine besondere Stabilität erhält und dabei unsensibel auf Schläge reagiert. Weiterhin kann der Härtegrad nochmals erhöht werden, wodurch ein TVG-Glas entsteht, das in Teilen vorgespannt ist.

Anders sieht es beim VSG-Glas aus. Hierbei werden mehrere Glasscheiben im Verbund zusammengefügt. Zwischen den einzelnen Glasplatten gibt es jeweils dünne Folien, die die Scheiben zusammenhalten. Der Verbund ist meistens sehr dick und eignet sich sehr gut, um im Außenbereich eingesetzt zu werden.

Häufig besteht die äußerste Scheibe hierzu aus ESG-Glas. Die härteste Form von VSG-Glas wird im Übrigen Panzerglas genannt.

Tipp: Sie sind sich unsicher, ob es sich um ESG- oder VSG-Glas handelt? Halten Sie ein Feuerzeug vor die Scheibe. Spiegeln sich mindestens zwei Flammen, handelt es sich um eine VSG-Glasplatte.

Rundbogenvordach – Befestigung & Montage

Die Montage eines Vordaches in Rundbogenform ist gleich der einer beliebigen anderen Form, denn es kommt immer auf die Halter an. Diese Halter sitzen immer an der Hauswand. Bei der Befestigungsart gibt es allerdings Unterschiede.

Besitzt die Hauswand eine Außendämmung, so werden längere Schrauben und Dübel verwendet, die bis weit in das eigentliche Mauerwerk eindringen. Anders sieht es bei Hohlwänden aus. In diesen Fällen muss ein tragender Balken gefunden werden, in den gebohrt werden kann.

Die Montage läuft dabei wie folgt ab:

  • Zuerst muss das Vordach an der gewünschten Position angehalten werden.
  • Im Anschluss wird das Vordach in der Waage ausgerichtet und Bohrlöcher ausgemacht.
  • Schließlich werden die Löcher gebohrt und die Halter angeschraubt.
  • Zum Abschluss wird noch die Scheibe eingeschoben.

Anmerkung: Je nach Variante kann sich die Montage leicht unterscheiden. So kann es beispielsweise noch einen weiteren Halter direkt an der Hauswand geben oder aber das Glaselement wurde fest fixiert. Es ist zudem ratsam, die Montage mindestens zu Zweit durchzuführen.

Lesen Sie auch: Glas für Terrassenüberdachung

Rundbogenvordach mit seitlichem Windschutz – Einsatzgebiete

Ein Vordach sorgt für zusätzlichen Stauraum und kann durch Seitenwände noch einmal verbessert werden. Dadurch wird das Einsatzspektrum deutlich erweitert. So können beispielsweise Gartengeräte oder auch Möbel untergestellt werden. Ebenso eignet sich ein Vordach mit Windschutz auch als Rückzugsort an einem lauen Sommerabend.

Wie viel kostet ein Rundbogenvordach?

Ein Rundbogenvordach aus Echtglas ist nicht nur ein Blickfang, sondern sorgt auch für eine edle Optik. Durch den aufwändigen Produktionsprozess und den stabilen Haltern ist ein solches allerdings nicht sonderlich günstig.

Im Schnitt ist mit einem Preis um die 5.000 Euro inklusive Umsatzsteuer zu rechnen. Dies ist zwar teuer, dafür sind die laufenden Kosten sehr gering.

Lesen Sie auch: Glaswand Kosten

Wo kann man ein Rundbogenvordach kaufen? 

Im Internet gibt es eine Vielzahl von Anbietern, wobei nicht auf den günstigsten zurückgegriffen werden sollte. Ein Unternehmen, das hochwertige Produkte anbietet, ist Glasprofi24.

Hierbei kann das Vordach aus Glas umfangreich angepasst und konfiguriert werden. Ob Tönung, eine Nanoversiegelung oder auch Satinierung – alles ist möglich.

Dabei ist der Preis jederzeit ersichtlich und transparent. Auch die Qualität stimmt und für Rückfragen steht der Kundenservice jederzeit zur Verfügung.

Fazit zu Rundbogenvordach

Ein Rundbogenvordach, sei es aus Aluminium oder aus Glas, vereint viele Vorteile. So ist es nicht nur ein optischer Blickfang, sondern leitet die auftreffenden Lasten optimal ab. Weiterhin hält sich bei der Variante aus Glas der Wartungsaufwand in Grenzen und in Verbindung mit einer Nanoversiegelung wird dieser Effekt noch einmal verbessert.

Als Glas kommt meistens VSG-Glas zum Einsatz, welches eine sehr gute Haltbarkeit besitzt. Preislich ist dieses teuer, allerdings kann ein solches Vordach über Generationen hinweg genutzt werden. Daher ist ein Rundbogenvordach aus Glas für ein passendes Statement unbedingt zu empfehlen.

FAQs zu Rundbogenvordach

Passt ein Rundbogenvordach zu jedem Haustyp?

Ja, es gibt vielfältige Designoptionen, um es an unterschiedliche Architekturstile anzupassen.

Wie belastbar ist ein Rundbogenvordach?

Die Belastbarkeit hängt vom Material und der Konstruktion ab; achten Sie auf spezifische Produktdetails.

Ist die Installation eines Rundbogenvordachs kompliziert?

Es erfordert ein gewisses Maß an handwerklichem Geschick; professionelle Installation wird empfohlen.

Wie pflege ich mein Rundbogenvordach?

Regelmäßige Reinigung und Kontrolle der Befestigungselemente sind wichtig.

Bietet ein Rundbogenvordach ausreichenden Schutz vor starkem Regen?

Ja, die Konstruktion und das Material bieten effektiven Schutz vor verschiedenen Wetterbedingungen.

Sie haben noch Fragen zu Ihren Projekt?
Schreiben Sie uns!
Jetzt schreiben +49 (0) 5207 95757 29