TVG Glas (Teilvorgespanntes Glas) erklärt

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Was ist TVG Glas?

Teilvorgespanntes Glas oder kurz TVG wurde wärmebehandelt. Dadurch wurde ihm eine höhere mechanische und thermische Beständigkeit verliehen. Diese Glasart wird im Allgemeinen auf der Basis des gewöhnlichen Floatglases hergestellt. Das Grundglas wird zuerst auf eine Temperatur von etwa 600° Celsius erhitzt und dann durch einen kontrollierten Luftstrom langsam abgekühlt. In der Folge kommt es bei TVG nur zu geringen Spannungsunterschieden zwischen dem Kern und der Oberfläche. In Bezug auf die Eigenschaften liegt das teilvorgespannte Glas zwischen gewöhnlichem und gehärtetem Glas.

Es weist eine geringere mechanische Festigkeit als beispielsweise das Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) auf. Im Falle eines Bruches entstehen Risse. Somit fällt das Glas nicht so leicht aus dem Rahmen oder seiner Halterung. Diese Risse verlaufen strahlenförmig vom Zentrum des Bruches zu den Scheibenrändern. Dabei greifen die Glasscherben ineinander und bleiben somit an ihrem Platz.

Vorteile von TVG Glas

  • + verbesserte Biegefestigkeit
  • + höhere Temperaturwechselbeständigkeit
  • + verbesserte mechanische Festigkeit
  • + vielseitig einsetzbar
  • + schützt vor dem Herunterfallen der Glasscheibe bei Bruch

Nachteile von TVG Glas

  • – kann nachträglich nicht bearbeitet werden

TVG Glas Verwendung (Beispiele)

Wie bereits angemerkt, kann diese Glasart flexibel zur Anwendung kommen. Sie wird im Bauwesen in den verglasten Ausbauten in Schräglagen eingesetzt, denn wenn eine solche Scheibe zerbricht, breiten sich ihre Risse zu den Rändern hin aus. Dadurch wird verhindert, dass die Glasscherben aus dem Rahmen fallen. Teilvorgespanntes Glas wird zudem für transparente Verglasungen im Möbelbau sowie bei (absturzsicheren) Brüstungen und Glasfassaden verwendet. Diese Glasart kommt überdies sehr häufig bei Überkopfverglasungen und bei Vordächern zum Einsatz. Dank seiner guten Biegefestigkeit (nicht so hoch wie ESG) und Resttragfähigkeit eignet sich teilvorgespanntes Glas obendrein für den Einsatz als Trennwände und als tragende Elemente in Treppenstufen.

Experten empfehlen die Verwendung von TVG Glas immer dann, wenn die Temperaturwechselbeständigkeit von herkömmlichem Floatglas nicht ausreicht und normales Glas nicht die nötige Biegefestigkeit aufweist. Es kommt überdies zur Anwendung, wenn ESG aufgrund des Bruchbildes nicht die erforderliche Resttragefähigkeit bieten kann.

Verwendung von TVG Glas

  • Brüstungen
  • absturzsicheren Verglasungen
  • Dachfenstern
  • Oberlichtern
  • Vordächern
  • Glasfassaden
  • Barrieren und Trennwänden
  • Markisen
  • perforierte Terrassenüberdachungen
  • Punkthalteverglasungen
  • Küchenrückwände

TVG Glas Kosten

Teilvorgespanntes Glas ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Für einen Quadratmeter TVG für die Küchenrückwand müssen Sie mit Kosten von ungefähr 131 Euro rechnen. Alle Preise hängen natürlich von der Größe und der Anzahl der Scheiben ab. TVG Glaselemente werden mit matten, gefärbten und beschichteten Oberflächen angeboten.

  • Eine Glasplatte mit 1.500 Millimeter Länge und 400 Millimeter Breite in „Satinato matt“ kostet bei einer Glasstärke von 8,76 Millimeter zirka 121 Euro. Dabei sind die geschliffenen und polierten Kanten bereits berücksichtigt. Beträgt die Glasstärke dagegen 16,76 Millimeter, steigt der Preis auf etwa 168 Euro. Das sind natürlich nur Richtwerte.
  • Anzumerken gilt es zudem, dass teilvorgespanntes Glas nicht nachträglich bearbeitet werden kann. Daher ist es sinnvoll, die gewünschten Glaselemente bereits mit den gewünschten Maßen zu bestellen. Die Kantenbearbeitung dieser Glasart schlägt je nach Anbieter mit ungefähr mit 7,20 Euro pro Laufmeter zu Buche.

TVG Glas Eigenschaften

Teilvorgespannte Glas ist bruchfester als viele andere Glasarten.

Es kann zu Verbundglas weiterverarbeitet werden. Allerdings weist TVG Glas eine geringere Biegefestigkeit als ESG auf. Bei einem Bruch verlaufen die Risse strahlenförmig hin zu den Rändern. Das Glas fällt nicht so schnell aus dem Rahmen. Es hat eine Temperaturwechselbeständigkeit von rund 100 Grad Celsius. Wie bereits berichtet, kann TVG Glas nachträglich nicht (gebohrt) bearbeitet werden

Ähnliche Beiträge