Pavillon aus Glas: Ästhetische Erweiterung für den Außenbereich

Garten

Ein Pavillon aus Glas ist eine stilvolle und funktionale Bereicherung für jeden Garten oder Außenbereich. Er bietet einen geschützten Ort, um die Schönheit der Natur zu genießen, ohne dabei den Wetterbedingungen ausgesetzt zu sein. Dank seiner transparenten Struktur fließt natürliches Licht ungehindert ein und schafft eine helle, einladende Atmosphäre.

Ob als ruhiger Rückzugsort, Wintergarten für gesellige Zusammenkünfte oder als Gewächshaus zur Pflanzenüberwinterung – ein Glas-Pavillon ist vielseitig einsetzbar. Moderne Designs bieten nicht nur ästhetische Eleganz, sondern auch hohe Energieeffizienz durch den Einsatz von isolierverglasten Einheiten und wetterbeständigen Materialien, die den Pavillon zu einer langlebigen Investition machen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Nutzungsvielfalt: Rückzugsort, Unterhaltungsraum, Wintergarten.
  • Design: Moderne, ästhetisch ansprechende Konstruktionen.
  • Lichtdurchflutet: Maximierung des natürlichen Lichts.
  • Energieeffizienz: Isolierverglasung und wetterbeständige Materialien.
  • Langlebigkeit: Dauerhafte Investition dank hochwertiger Verarbeitung.

Welche Vorteile hat ein Pavillon aus Glas?

Ein Glaspavillon bietet viele unterschiedliche Vorteile. Zuerst einmal wäre da die hohe Robustheit zu nennen, wodurch ein solcher Pavillon im Winter nicht abgebaut werden muss. Weiterhin bietet es sich auch zu jener Jahreszeit als Lagerfläche an.

Damit hören die Vorteile allerdings nicht auf, denn zu den weiteren zählen:

  • Repräsentative Optik
  • Nutzung als Gartenhaus möglich
  • Einfache Reinigung

Vor allem die Stabilität sollte man im Zusammenhang mit einem stabilen Gartenpavillon erwähnen. So schützt es vor den unterschiedlichsten Witterungsbedingungen wie Regen oder Schnee. Daneben machen auch Windstöße der stabilen Konstruktion nichts aus. Aufgrund der glatten Oberflächen ist auch die Reinigung sehr einfach. 

Lesen Sie auch: Gartenbüro

Wo kommt ein Pavillon aus Glas zum Einsatz?

Die hochwertigen Modelle kommen sowohl im privaten Bereich für den heimischen Garten als auch im professionellen Bereich vornehmlich in der Gastronomie zum Einsatz. Hintergrund bei letzterem ist schlicht, dass durch die hohe Robustheit nicht nur ein einzigartiges Erlebnis geschaffen wird, sondern auch die Folgekosten deutlich geringer ausfallen.

So spielt die Wartung vornehmlich nur in der Reinigung eine große Rolle – Mitarbeiter können, sich dementsprechend auf den Service konzentrieren. Auf- und Abbau entfallen komplett und ein Pavillon aus Glas mit Lichtkuppel wirkt äußerst hochwertig. 

Lesen Sie auch: Terrassenüberdachung

Aus welchem Glas besteht ein Glaspavillon?

Ein Hauptpunkt bezüglich der Wertigkeit eines solchen Pavillons ist das eingesetzte Glas. Gewöhnliches Floatglas müsste bereits nach wenigen Monaten oder Jahren ausgetauscht werden. Weiterhin bleibt die Gefahr bestehen, dass es bereits nach kurzer Zeit zum Glasbruch.

Aus diesem Grund wird bei einem solchen Pavillon ausschließlich Sicherheitsglas – genauer gesagt Verbundscheiben-Sicherheitsglas (VSG-Glas) genutzt. Dieses Glas besteht aus mehreren einzelnen Flachglasscheiben, die in Sandwichbauweise zusammengefügt werden.

Damit der gesamte Verbund auch zusammenhält, befindet sich zwischen je zwei Scheiben eine dünne Kunststofffolie, die die Kraft aufnimmt und bei einem Bruch Splitter auffängt. Weiterhin eignet sich die Folie auch perfekt zur Tönung. Abgerundet wird das Gesamtkonzept mit der äußeren Glasplatte, denn diese besteht aus Einscheiben-Sicherheitsglas und wurde nachträglich gehärtet.

Lesen Sie auch: Vakuumisolierglas

Wie montiert man einen Pavillon aus Glas?

Die Montage eines Pavillons aus Glas ist relativ einfach, wenn man denn daran denkt, dass der Untergrund stabil genug ist. So werden die Träger aus Aluminium mit (verzinkten) Schrauben im Erdreich festgehalten. Ist das nicht möglich, so werden die Träger etwas länger ausgeführt, damit diese über Punktfundamente vergossen werden können. 

Die weiteren Schritte sind dann wie folgt:

  • Träger ausrichten und befestigen (auf eine der oben beschriebenen Möglichkeiten)
  • Das restliche Gestell montieren.
  • Die Glasplatten einsetzen, mit Dichtungen versehen und das Gehäuse komplettieren.

Es lohnt sich auf jeden Fall, diese Tätigkeit zu zweit durchzuführen. Die Arbeit gelingt dadurch nicht nur schneller, sondern ist auch einfacher (vor allem beim Anreichen der Glasplatten).

Lesen Sie auch: Terrassenüberdachung Preise mit Montage

Reinigung eines Pavillon aus Glas

Ein Vorteil, den wir bereits erwähnt haben, ist, dass die Reinigung eines solchen Pavillons besonders einfach ist. Durch die vielen glatten Flächen eignen sich bereits weiche Reinigungsmittel wie Glasreiniger, Glaspolitur oder Spiritus aus, um sowohl das Glas als auch das Aluminium wieder auf Hochglanz zu bringen.

Die Reinigung wird von oben nach unten vollzogen, denn nur so gibt es streifenfreien Glanz. Hartnäckige Verschmutzungen sind sehr einfach zu entfernen – dazu sollte das Reinigungsmittel der Wahl etwas einwirken dürfen. 

Lesen Sie auch: Markise reinigen

Pavillon aus Glas kaufen – Kosten & Anbieter

Ein Pavillon aus Glas sitzt meistens eine Kuppel, damit Schnee sehr einfach vom Dach bleiben kann. Ein passender Anbieter ist beispielsweise Glasprofi24.

Der Anbieter bietet besonders anspruchsvolle Pavillons an, die aus Edelstahl gefertigt sind und somit eine sehr hohe Belastbarkeit aufweisen. Deren Pavillons weisen hingegen interessante Eigenschaften auf und sind beispielsweise drehbar. Die Preisspanne reicht daher von rund 3.000 Euro bis hin zu über 30.000 Euro.

Lesen Sie auch: Glasprofi24 Erfahrung

Fazit zu Pavillon aus Glas

Der Pavillon aus Glas ist definitiv ein Hingucker und bietet darüber hinaus auch noch einige praktische Vorteile. Zum einen stehen diese Modelle ziemlich stabil und müssen im Vergleich zu den Varianten aus Stoff nur sehr selten bis überhaupt nicht abgebaut werden. Das wiederum bietet Schutz gegenüber äußeren Witterungsbedingungen wie beispielsweise Schnee, Eis oder Hitze. Weiterhin können solche Modelle bei Nichtbenutzung auch als Lagerfläche oder sogar als Gewächshaus genutzt werden.

Zur Montage ist ein fester Untergrund wichtig und somit sind die Träger entweder zu verschrauben oder einzugießen. Preislich beginnen die Modelle bei rund 3.000 Euro, sind dafür allerdings auf Jahrzehnte hinweg einsetzbar.

FAQs zu Pavillon aus Glas

Welche Vorteile hat ein Glaspavillon?

Ein Pavillon aus Glas ist eine hochwertige Alternative zu den flexiblen Varianten aus Stoff. Weiterhin für diese Modelle äußerst eindrucksvoll aus.

Wo kommt ein Glaspavillon zum Einsatz?

Ein Glas Pavillon kann sowohl im heimischen Garten als auch professionell in der Gastronomie eingesetzt werden.

Aus welchem Glas besteht ein Glaspavillon?

Sicherheit ist sehr wichtig und daher besitzt ein Glaspavillon immer Verbundscheiben-Sicherheitsglas (VSG-Glas).

Wie montiert man einen Pavillon aus Glas?

Für einen Pavillon aus Glas benötigt man einen stabilen Untergrund, auf dem die Stützen verschraubt oder angegossen werden können. Die Platten werden ganz zum Schluss aufgelegt.

Wie viel kostet ein Glaspavillon?

Je nach Art und Beschaffenheit gibt es einen passenden Glaspavillon bereits zu Preisen ab rund 2.000 Euro. Die Anschaffung kann sich lohnen, da ein solcher Pavillon über viele Jahrzehnte hinweg genutzt werden kann.

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben eine Frage zu Ihrem Projekt – oder Sie wünschen eine preisliche Einschätzung? Unsere Experten von ✅ GLAS.de helfen Ihnen kostenlos. Transparent Zuverlässig Informativ

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Sie haben noch Fragen zu Ihren Projekt?
Schreiben Sie uns!
Jetzt schreiben +49 (0) 5207 95757 29