Ofenplatte Glas: Moderne Eleganz & Effizienz für Ihren Ofen

Ratgeber

Eine Ofenplatte aus Glas bietet eine stilvolle und praktische Lösung für moderne Küchen. Sie dient als hitzebeständige Unterlage für Öfen und andere Kochgeräte, schützt den Boden vor Hitze und Verschmutzungen und verleiht der Küche gleichzeitig ein ästhetisches Upgrade. Ofenplatten aus Glas sind für ihre Langlebigkeit, leichte Reinigung und ihre Fähigkeit, hohen Temperaturen standzuhalten, bekannt.

Verfügbar in verschiedenen Größen, Formen und Farben, lassen sie sich leicht an jedes Küchendesign anpassen. Darüber hinaus bieten sie eine hygienische Oberfläche, die keine Gerüche absorbiert und sich nicht verfärbt. Mit einer Ofenplatte aus Glas erhalten Sie nicht nur einen funktionalen Küchenhelfer, sondern auch ein dekoratives Element, das moderne Eleganz ausstrahlt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Funktionalität: Hitzebeständige Unterlage für Küchengeräte.
  • Vorteile: Langlebig, leicht zu reinigen, hitzebeständig.
  • Design: Anpassbar an verschiedene Küchenstile.
  • Hygiene: Geruchsneutral und resistent gegen Verfärbungen.
  • Ästhetik: Fügt der Küche moderne Eleganz hinzu.

Wofür braucht man eine Ofenplatte?

Eine Glasplatte für den Kaminofen ist mehr als nur ein designtechnisches Merkmal. In allen modernen (und älteren Haushalten), wo ein mit Feststoffen befeuerter Ofen zum Einsatz kommt, ist eine Funkenschutzplatte vorgeschrieben. Diese kann dabei aus den folgenden Materialien bestehen:

Eine Ofenplatte hat dabei den Auftrag, Funken aufzufangen, damit es nicht zum Brand kommt. Weiterhin nimmt sie auch zuverlässig Hitze auf – sie ist somit elementar für den Brandschutz.

Gut zu wissen: Der Überstand auf jeder Seite sollte mindestens 30 Zentimeter betragen.

Ofenplatte Glas – welche Glassorten werden verwendet?

Eine Kaminplatte für den Ofen im heimischen Wohnzimmer kann aus Glas bestehen. Dabei wird allerdings kein gewöhnliches Floatglas genommen, denn dies würde unter Last und Hitze schlicht zerbersten.

Aus Gründen der Sicherheit wird daher Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG-Glas) verwendet, das nicht nur feuerfest ist und den Funkenflug abhält, sondern darüber hinaus auch noch das Gewicht des Ofens aushält. Damit das auch so bleibt, besitzt die Platte mindestens eine Stärke von 6 Millimetern.

Alternativ dazu wird stellenweise auch Panzerglas verwendet, wobei dies im Allgemeinen nur bei sehr schweren Öfen verwendet werden sollte. Alleine schon aus ästhetischen Gründen ist ESG-Glas vorzuziehen.

Lesen Sie auch: Brandschutzglas

Wie viel Hitze hält eine Ofenplatte Glas aus?

Wie bereits erwähnt, spielt Hitze eine große Rolle und vor allem bei Laminat- oder Parkettböden kann eine fehlende Metall- oder Glasplatte brandgefährlich sein. Mit einer Funkenschutzplatte aus Glas besteht diese Gefahr nicht, denn diese halten bis zu 300 Grad Celsius aus – eine Gradzahl, die von handelsüblichen Ofenrohren in der Regel nicht erreicht wird.

Lesen Sie auch: Glasbruch durch Wärmestau

Welche Vorteile hat eine Ofenplatte aus Glas?

Eine Kaminplatte aus Glas hat im Vergleich zu den anderen Varianten aus Stahl oder Stein den großen Vorteil, dass die Ästhetik des Bodens nicht unterbrochen wird. So wird die Platte einfach auf dem bestehenden Boden aufgesetzt. Kämen stattdessen Fliesen zum Einsatz, müsste der Teil des Boden nicht nur aufwändig angepasst werden (durch Wegschneiden von vorhandenem PVC, Laminat oder Parkett), auch Fugen und Spaltmaße sind anzupassen, um Stolperfallen zu reduzieren.

Neben dem Design und der unkomplizierten Montage spielt allerdings auch die einfache Reinigung eine große Rolle. Die glatte Oberfläche besitzt keine Vertiefungen und kann mit handelsüblichen Glasreiniger oder Glaspolitur gesäubert werden. Weiterhin kann der Look umfangreich an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Lesen Sie auch: Kamin als Raumteiler

Wie montiert man eine Funkenschutzplatte aus Glas?

Einer der Hauptvorteile einer Glasplatte nach Maß für den Ofen ist die einfache Montage. Diese ist nicht nur einfach, sondern auch in wenigen Minuten durchgeführt. Dazu wird am besten wie folgt vorgegangen:

  • Zuerst wird der Boden gereinigt.
  • Im Anschluss ist es wichtig, die Platte auszurichten, sodass ein Überstand von 30 Zentimetern entsteht.
  • Danach wird der Ofen aufgestellt und angeschlossen.

Es empfiehlt sich, die Montage mit mindestens zwei Personen durchzuführen, da ein Ofen recht schwer ist und man daher viel Kraft benötigt.

Preise & Kostenfaktoren einer Kaminplatte aus Glas

Bei den Formen, der Glasdichte und der Stärke kann frei gewählt werden. Ob rundlich, ellipsenförmig oder auch eckig, es gibt eine Vielzahl an Formen. Um mögliche Schnittverletzungen vorzukommen, ist es empfehlenswert, auf einen wertigen Anbieter wie Glasprofi24 zu setzen, der seine Glasplatten grundsätzlich schleift (Facettenschliff).

Dadurch entstehen abgerundete Glaskanten, die keine Gefahr darstellen. Neben diesen Punkten spielt allerdings auch die Stärke eine große Rolle. Diese sollte immer auf das Gewicht des Ofens abgestimmt werden und so beginnt diese bei 6 Millimetern und endet bei 8 Millimetern. Je nach Faktor liegt der Gesamtpreis zwischen 40 Euro und 130 Euro.

Lesen Sie auch: Glasprofi24 Erfahrung

Wo kann man eine Ofenplatte mit Glas kaufen?

Eine Ofenplatte wird in vielen Haushalten benötigt und es gibt mehrere Anlaufstellen, wo diese beschafft werden kann. Eine Anlaufstelle könnte der örtliche Glashersteller darstellen (falls eine vorhanden sein sollte). Auch im Fachhandel für Ofen- und Kaminbedarf kann man fündig werden, wobei der Transport meistens selbst organisiert werden muss.

Wer dieses Risiko nicht eingehen möchte, der sollte auf einen Anbieter wie Glasprofi24 zurückgreifen. Dieser Internetanbieter hat sich auf qualitativ hochwertige Glasprodukte spezialisiert und bietet neben Funkenflugplatten beispielsweise auch Duschabtrennungen und Sichtschutze für die Terrasse an – reinschauen lohnt sich.

Fazit zu Ofenplatte Glas

Eine Ofenplatte aus Glas sieht nicht nur schön aus, sondern ein gewisser Brandschutz ist sogar gesetzlich vorgeschrieben. Im Vergleich zu Modellen aus Metall oder Stein ist eine Platte aus Glas deutlich ästhetischer und unterbricht das Raumkonzept nicht.

Weiterhin ist die Montage sehr einfach, da die Platte einfach auf den Boden aufgesetzt wird. Selbstverständlich ist auch der nachträgliche Einbau möglich. Eine passende Platte aus ESG-Glas gibt es unter anderem bei Glasprofi24 zu Preisen ab 40 Euro.

FAQs zu Ofenplatte Glas

Wofür braucht man eine Kaminplatte aus Glas?

Eine Kaminplatte aus Glas wird als Funkenschutz verwendet und ist somit ein sicherheitsrelevantes Bauteil bei Öfen und Kaminen.

Welches Glas wird verwendet?

Es kommt ausschließlich hochwertiges Einscheiben-Sicherheitsglas in einer Stärke von mindestens 6 Millimetern zum Einsatz.

Wie viel Hitze hält eine Kaminplatte aus Glas aus?

Eine Kaminplatte kann Gradzahlen von bis zu 300 Grad Celsius aushalten.

Wie läuft die Montage ab?

Die Montage einer Funkenschutzplatte ist kinderleicht, da nur der Boden unter dem Ofen gereinigt werden muss. Im Nachgang wird der Ofen auf die Platte gestellt.

Wie viel kostet eine Kaminplatte aus Glas?

Eine Kaminplatte aus Glas ist relativ günstig erhältlich und gibt es bereits für rund 40 Euro bei Glasprofi24.

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben eine Frage zu Ihrem Projekt – oder Sie wünschen eine preisliche Einschätzung? Unsere Experten von ✅ GLAS.de helfen Ihnen kostenlos. Transparent Zuverlässig Informativ

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Sie haben noch Fragen zu Ihren Projekt?
Schreiben Sie uns!
Jetzt schreiben +49 (0) 5207 95757 29