ᐅ Glastür satiniert: Für mehr Licht & eine sichere Privatsphäre [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Satinierte Glaselemente sind überall dort sinnvoll, wo Sie dauerhaften Sichtschutz wünschen, beispielsweise am Fenster zu Bad oder WC, aber auch an den Türen zu Badezimmer oder Schlafzimmer.

Glastür satiniert – was bedeutet das?

Satiniertes Glas hat eine mattierte Seite. Die Veredelung erfolgt chemisch oder mechanisch. Die Behandlung macht das Glas rau. Es wird undurchsichtig, bleibt aber lichtdurchlässig. Je nachdem, wie stark die Oberfläche behandelt ist, scheinen noch grobe Umrisse durch oder es ist wirklich nichts von er anderen Seite zu erkennen.

Glastür satiniert mit Zarge – was steckt dahinter?

Grundsätzlich passen Glastüren, ob nun Klarglas oder satiniertes Glas, in handelsübliche Zargen. Allerdings sollten die Bandtaschen verstärkt sein, da Ganzglastüren ein recht hohes Eigengewicht haben.

Glastür satiniert blickdicht – schnell mehr Privatsphäre

Satiniertes Glas sorgt dafür, dass die Grenzen zwischen verschiedenen Räumen verschwimmen. Dadurch dass noch Tageslicht von der anderen Seite der Tür hereindringt, sind Räume nicht so strikt voneinander getrennt wie beispielsweise mit einer Holztür. Der Wohnbereich wird insgesamt heller, was das Ambiente freundlicher macht und das Wohlbefinden erhöht. Zugleich schaffen satinierte Glasflächen mehr Privatsphäre. Badezimmer, Schlafräume aber auch Büros oder Konferenzräume bleiben von neugierigen Blicken geschützt.

Glastür satiniert Muster – welche gibt es?

Glastüren mit einer satinierten Fläche gibt es mit ganz verschiedenen Mustern. Teilweise sind sie an die Natur angelehnt und stellen Blumen, die Sonne, Wind oder Wasser dar. Teilweise handelt es sich um romantische oder fantasievolle Muster aber auch Ornamente und geometrische Muster sind möglich. Manche Dekore sind auch berühmten Kunstwerken nachempfunden.

Glastür satiniert Streifen – die beliebteste Variante

Streifendesigns sind dabei besonders beliebt. Dabei wechseln sich Klarglas-Streifen mit satinierten Streifen ab. Das hat den Vorteil, dass alles, was auf der anderen Seite passiert, teilweise gut zu erkennen ist. Die Streifen sorgen dafür, dass die Trennung zweier Räume durch die Tür nicht so krass ist.

Glastür satiniert Preisvergleich – diese Kosten kommen auf Sie zu

Je nach Satinierungsart, Größe der Tür und Materialstärke variieren die Preise für eine Glastür mit Satinierung sehr. Die Quadratmeterpreise für ESG-Glas liegen bei etwa 80 bis 200 Euro. VSG-Glas gibt es ab etwa 200 Euro pro Quadratmeter.

Satiniertes Glas reinigen – so gehen Sie vor

Die raue Oberfläche macht satiniertes Glas schmutzanfällig. Vor allem Fett haftet viel stärker. Verwenden Sie für die Reinigung immer weiche Utensilien, wie einen weichen Schwamm oder ein Mikrofasertuch. Harte Bürsten können die satinierte Oberfläche beschädigen.

Als Reinigungsmittel eignen sich Spülmittel für fettige Verschmutzungen, Essigessenz oder Zitronensäure für Kalkflecken oder Glasreiniger für Fingerabdrücke und andere leichte Verschmutzungen.

Für eine gründliche Reinigung eignet sich lauwarmes Wasser, das Sie zunächst in kreisenden Bewegungen auf die Glasfläche auftragen. Das macht Flecken sichtbar und weicht den Schmutz ein wenig ein. Mit dem entsprechenden Reinigungsmittel verschwinden Verschmutzungen im Handumdrehen.

Üben Sie keinen Druck auf die satinierte Glasfläche aus. Das könnte die Oberfläche beschädigen. Damit die Oberfläche gleichmäßig bleibt, sollten Sie immer großflächig reinigen und nicht punktuell.

Fazit

Glastüren mit satinierter Fläche lassen Licht aber keine neugierigen Blicke durch. Sie grenzen Räume voneinander ab und lassen dabei die Grenzen verschwimmen. Durch verschiedene Techniken lassen sich ganz unterschiedliche Muster und Motive schaffen.

Ähnliche Beiträge

Bauen
5 August 2022

ᐅ Solarterrassendach: Stromkosten sparen und die Umwelt schützen [2022]

Weiter lesen