ᐅ Glas Arbeitsplatte: So einfach funktioniert der Einbau [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Arbeitsplatten für die Küche gibt es in verschiedenen Materialien. Viele Hausbesitzer entscheiden sich bewusst nicht für eine Arbeitsplatte aus Glas, da sie meinen, dass die Platten schneller brechen könnten. Glasarbeitsplatten haben aber keine hohe Bruchgefahr. Die Arbeitsplatten sind pflegeleicht, bruchfest und robust.

Es gibt Arbeitsplatten aus Glas in unterschiedlichen Farben, Stärken und Formen. Entscheiden Sie sich für eine Farbe, die zu Ihrer Küche passt. Im Vergleich zu anderen Arbeitsplatten sind Glasarbeitsplatten funktionell und ästhetisch. Kochfelder oder eine Spüle können nachträglich montiert werden. Durch die glatte Oberflächenstruktur bildet sich weniger Schimmel, Pilze oder andere Bakterien. Die Platten lassen sich auch einfach reinigen.

Das Besondere an Glas ist die Optik und das individuelle Design. Es kann mit verschiedenen Stilen und Gegenständen in der Küche kombiniert werden. In den folgenden Abschnitten werden Glasarbeitsplatten näher beschrieben und worauf Sie besonders achten müssen. Für die Arbeitsplatten wird bruchfestes Glas verwendet, das verhältnismäßig robust ist.

Das Glas besteht aus einer Mischung aus Soda, Kalkstein und Quarzsand. Das Mischverhältnis kann bei den Herstellern variieren. Sie können sich beim Glas auch zwischen einer spiegelnden oder matten Oberflächenstruktur entscheiden. Zudem kann die Oberfläche des Glases auch milchig sein.

Was sind die Vorteile und Nachteile von Glasarbeitsplatten?

In diesem Abschnitt werden die Vorteile und Nachteile von Arbeitsplatten aus Glas genauer beschrieben.

Vorteile

Arbeitsplatten aus Glas haben verschiedene Vorteile. In erster Linie sind Glasarbeitsplatten hygienisch und besonders leicht zu pflegen. Nach dem Kochen, Zubereiten und Vorbereiten von Speisen können Sie die Arbeitsbereiche schnell und einfach wieder säubern. Viren, Bakterien oder Schimmel kann sich auf der Glasplatte nur schwer festsetzen. Falls es zu einer Schimmelbildung kommt, können Sie die Verschmutzungen rückstandslos entfernen.

Im Vergleich zu anderen Materialien für Arbeitsplatten ist Glas ästhetisch und kann mit unterschiedlichen Einrichtungsstilen kombiniert werden. Die Arbeitsplatte kann nach Ihren Wünschen zugeschnitten und nachträglich in der Küche montiert werden. Glas wird immer beliebter. Hausbesitzer entscheiden sich immer mehr für die Arbeitsplatten aus Glas.

Ein weiterer Vorteil von Glasoberflächen ist, dass das Material in der Küche fugenlos montiert werden kann. Nach Ihren Wünschen und Anforderungen wird das Glas zugeschnitten und eingebaut. In Fugen können sich leicht Bakterien oder andere Verschmutzungen sammeln. Auf der Glasarbeitsplatte lassen sich diese Schmutzpartikel einfach mit einem Stofftuch entfernen.

Nachteile

Glatte Arbeitsplatten haben eine schöne Oberflächenstruktur. Mit der Zeit können Kratzer auf der Glasoberfläche entstehen. Zudem sollten Sie darauf achten, dass keine schweren Gegenstände auf die Arbeitsplatte fallen. Ein weiterer Nachteil von glatten Glasarbeitsplatten ist, dass die kleinsten Verschmutzungen sofort erkennbar sind. Eine hochwertige Glasarbeitsplatte hat ihren Preis.

Für einen hohen Preis erhalten Sie jedoch eine pflegeleichte und robuste Arbeitsplatte für die Küche. Glasarbeitsplatten können Lärm verursachen. Beim Kauf einer Arbeitsplatte aus Glas sollten Sie auch passende Untersetzer oder Holzbretter kaufen, die als Lärmschutz fungieren. Die Untersetzer wirken dämpfend und können die Arbeitsplatte zusätzlich schützen.

Wie werden Glasarbeitsplatten hergestellt?

Glasarbeitsplatten bestehen aus speziellem ESG-Glas. ESG steht für Einscheibensicherheitsglas und ist wesentlich robuster als Flachglas. Flachglas wird für Glasgegenstände und Fensterscheiben verwendet. Dieses Flachglas ist für Arbeitsbereiche nicht robust genug. Bei der Herstellung wird das ESG-Glas erhitzt und schnell heruntergekühlt. Durch das schnelle Abkühlen wird die Arbeitsplatte robuster und kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Nach der Aushärtung wird die Glasarbeitsplatte auf die gewünschte Größe zugeschnitten oder gesägt.

Welche Oberflächen gibt es?

Bei den Arbeitsplatten aus Glas können Sie sich für eine glänzende, milchige oder eine matte Oberfläche entscheiden. Besonders beliebt sind Arbeitsplatten aus Glas in spiegelnder und glänzender Optik. Durch die Spiegelung wird das natürliche Sonnenlicht reflektiert und die gesamte Küche wird erhellt. Durch das helle, natürliche Licht wird die Atmosphäre aufgelockert und die Oberfläche kann mit unterschiedlichen Einrichtungsstilen kombiniert werden. Matte und milchige Glasarbeitsplatten haben keine glatte Oberflächenstruktur. Der Vorteil von matten und milchigen Glasarbeitsplatten ist, dass Fingerabdrücke, Kratzer oder andere Beschädigungen kaum zu erkennen sind. Auf spiegelnden und glänzenden Oberflächen können Sie die Fingerabdrücke schnell erkennen.

Worauf sollte beim Kauf einer Glasarbeitsplatte genau geachtet werden?

Beim Kauf einer Glasarbeitsplatte sollten Sie immer auf das richtige Glas achten. Hochwertige Arbeitsplatten bestehen aus ESG-Glas. Das Glas wird bei der Herstellung speziell bearbeitet, damit es Stößen, Kratzern oder anderen Beschädigungen standhalten kann. Die Arbeitsplatte ist robust. Schwere Beschädigungen oder Stöße kann die Arbeitsplatte jedoch nicht abfedern. Die Platte lässt sich einfach reinigen und kann in unterschiedlichen Farben bestellt werden. Im Folgenden werden weitere Eigenschaften beschrieben, auf die Sie beim Kauf einer Glasarbeitsplatte achten sollten.

  • In erster Linie sollten Sie Ihren eigenen Haushalt berücksichtigen. Spiegelnder Glasarbeitsplatten sind für Familien mit vielen Kindern eher ungeeignet. In der Küche können Töpfe umfallen und Fingerabdrücke sind leicht zu sehen. Neben dem Haushalt sollten Sie auf die Widerstandsfähigkeit, die Festigkeit, die Oberflächendichte oder das Material achten. Die eigenen Vorlieben spielen beim Kauf einer passenden Arbeitsplatte auch eine wichtige Rolle. Es gibt Arbeitsplatten in unterschiedlichen Formen und Größen. Die Platten können mit verschiedenen Einrichtungsstilen kombiniert werden. Seriöse Händler können Sie beraten und eine Bedarfsanalyse erstellen.
  • Haus- und Wohnungsbesitzer entscheiden sich in der Regel für eine hochwertige und teure Arbeitsplatte. Als Mieter ist es ratsam, sich für eine einfache Glasarbeitsplatte zu entscheiden, da Sie die Arbeitsplatte bei einem Auszug nicht mitnehmen dürfen. Der Preis spielt natürlich eine wichtige Rolle. Allerdings sollten Sie als Erstes immer auf Qualität, hochwertige Materialien und die Verarbeitung achten. Die Glasarbeitsplatte sollte zu Ihren Vorstellungen und den Möbeln in der Küche passen.
  • Vor dem Kauf sollten Sie die Küchenfronten der Möbel und anderen Gegenstände beachten. Zudem ist es wichtig, dass die Arbeitsplatte zum Wohn- und Einrichtungsstil passt. Die verschiedenen Oberflächen und Farben wirken sich auch auf die gesamte Atmosphäre im Raum aus. Spiegelnde Glasoberflächen lassen den Raum heller und angenehmer wirken. Familien mit Kindern sollten darauf achten, dass die Kanten und Ecken abgerundet sind. So können sich Ihre Kinder nicht an den Kanten stoßen.
  • Das Besondere an Glasarbeitsplatten ist, dass Sie sich für unterschiedliche Farben und Muster entscheiden können. Beliebt sind transluzente und spiegelnde Glasoberflächen für eine helle Küche. Sie können sich auch für ESG-Glas mit Mustern oder individuellen Motiven entscheiden. Eine weitere Alternative sind matte Farbtöne oder eine gedeckte Farbe. Wenn Sie sich bei der Farbwahl nicht sicher sind, sollten Sie sich in einem Fachhandel beraten lassen.
  • Bei der Wahl des passenden Glases sollten Sie neben der Ästhetik auch immer die Funktionalität berücksichtigen. Sie möchten die Glasarbeitsplatte lange nutzen.

Ähnliche Beiträge

Wohnen
3 September 2022

ᐅ Lichtkuppel Flachdach: Perfekte Lösung für mehr Wohnkomfort [2022]

Weiter lesen