ᐅ Badrenovierung Kosten: Diese Preise können auf Sie zukommen [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Damit es bei der Badrenovation nicht zu unbedachten Kosten kommt, sollte die Renovation vorab gut durchdacht werden. Viele Aspekte beeinflussen die schlussendlichen Ausgaben. Dieser Beitrag zeigt, mit welchen Kosten Sie ungefähr rechnen müssen und was Sie bei der Kalkulation bedenken sollten.

Badrenovierung Kosten: Diese Faktoren spielen eine Rolle

Die Renovierung eines Badezimmers kann ein großes Unterfangen sein, und die Kosten können je nach Umfang des Projekts stark variieren.

Einige Faktoren, die sich auf die Kosten auswirken, sind die Größe des Badezimmers, die Anzahl der zu ersetzenden Armaturen und ob bauliche Veränderungen erforderlich sind. Auch die Qualität der Materialien und der Arbeit spielt eine Rolle bei der Ermittlung der endgültigen Kosten.

Natürlich beeinflussen auch die eigenen Ansprüche die Ausgaben für die Badrenovation. Soll das Badezimmer einfach und klassisch gehalten sein, fallen weniger Kosten an, als wenn man sich für ein extravagantes und aufwendiges Design entscheidet.

Weitere Faktoren, welche die Kosten beeinflussen:

  • Handwerkerarbeiten: Je nachdem, ob und wie viele Handwerkerarbeiten erbracht werden, kann der Preis variieren.
  • Ausstattung: Hochwertige Ausstattung ist wesentlich teurer als rein zweckmäßige.
  • Umfang der Renovationsarbeiten: Komplette Renovationen fallen mehr in die Kosten als Teilrenovationen.

Wie kann man die Badrenovierung Kosten kalkulieren?

Um ungefähr auszurechnen, wie hoch die Kosten für die Badrenovation sind, sollte man sich vorab über die Ausstattung, das Material und den Umfang der Umbauarbeiten informieren. Dadurch lässt sich bereits ein ungefährer Wert ermitteln.

Zudem gibt es online zahlreiche Kostenrechner, welche die Ausgaben der Badrenovation unter Einbeziehung der individuellen Anliegen kalkulieren. Kostenrechner sind sehr hilfreich und eine gute Möglichkeit, um die Ausgaben zu ermitteln.

Badrenovierung Kosten pro Quadratmeter

Wie hoch die Kosten für die Badrenovation ausfallen, lässt sich pauschal natürlich nicht sagen. Unterschiedliche Faktoren und Aspekte bestimmen hier den Wert. In der Regel können kleine Badezimmer jedoch kostengünstiger renoviert werden als große, da sie über weniger Quadratmeter verfügen.

Je nachdem wie viel renoviert werden muss, ob neue Sanitäranlagen verbaut werden und mit welchem Material gearbeitet wird, liegen die Kosten pro Quadratmeter schnell mal im dreistelligen Bereich.  Wird dabei zudem auf Qualität, Langlebigkeit und Hochwertigkeit gesetzt, fallen die Kosten entsprechend höher aus.

Kosten Badrenovierung Mietwohnung: Wer zahlt?

Der Vermieter ist nur dafür zuständig, dass die Sanitäranlagen im Badezimmer einwandfrei funktionieren und dass der Mieter keinen Gesundheitsrisiken ausgesetzt ist. Sollte dennoch Wunsch seitens des Mieters bestehen, das Bad zu renovieren, muss in der Regel der Mieter dafür aufkommen.

Bevor Renovationsarbeiten durchgeführt werden, muss der Vermieter in Kenntnis gesetzt werden. Sollte der Vermieter etwas dagegen haben, dürfen auch keine Renovationsarbeiten durchgeführt werden.

Fazit

Mit einer sorgfältigen Planung und einem realistischen Budget ist es möglich, eine Badrenovierung durchzuführen, ohne die Bank zu sprengen. Wenn Sie die genannten Faktoren berücksichtigen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Badrenovierung sowohl schön als auch erschwinglich ist.

Markise reinigen: Tipps & Tricks für die perfekte Reinigung

Weiter lesen

Duschwand Glas im Detail » Einbau, Qualität & Anwendung

Weiter lesen

Glasversiegelung im Check: Qualität & Funktion erklärt

Weiter lesen