ᐅ Sichtschutz Terrasse freistehend: Ist das sinnvoll? [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Jeder möchte ein Stück Privatsphäre in seinem Garten oder auch auf der Terrasse. Als sehr stilvolle und vor allem praktische Lösung bietet sich ein freistehender Sichtschutz Glas für die Terrasse an. Diese Variante des Sichtschutzes bietet nicht nur Privatsphäre, sondern ist gleichzeitig auch sehr modern, elegant und vor allem zeitlos.

  • Es gibt unterschiedliche Arten an Glas, die sich für solch einen Sichtschutz eignen.
  • Wie sicher ist ein Sichtschutz aus Glas?
  • Die Vor- und Nachteile eines freistehenden Sichtschutz aus Glas.

Wind- und Sichtschutz aus Glas für die moderne Terrasse

Nicht nur auf der Terrasse, sondern generell im Garten ist ein Windschutz und Sichtschutz notwendig, damit man sich richtig wohlfühlen kann. Wenn Sie zudem auch noch Wert auf eine elegante Optik legen, dann kommt ein Wind- und Sichtschutz auf Glas für Sie auf alle Fälle infrage.

Sie können zwischen einem fest verschraubten, fest einbetonierten oder aber einem mobiler Sichtschutz auf Rollen wählen. Benötigen Sie einen schmalen Sichtschutz, dann können Sie auch ganz einfach einen Blumenkasten mit Sichtschutz verwenden.

Die verschiedenen Arten des Glases

Beim Sichtschutz aus Glas unterscheidet man zwei Arten, das VSG- und das ESG-Glas. Beide bestehen aus Sicherheitsglas, während das ESG-Glas (Einscheibensicherheitsglas) nur aus einer Scheibe besteht und das VSG-Glas (Verbundglas) aus zwei verbundenen Glasscheiben und dadurch besonders splitterbindend und widerstandsfähig ist.

Wie sicher ist ein Sichtschutz aus Glas?

Einen besonders sicheren Sichtschutz erhalten Sie, wenn Sie sich für Qualitätsglas und hochwertigen Edelstahl aus einer deutschen Produktionsstätte entscheiden. Ein qualitativ hochwertiges Einscheiben-Sicherheitsglas, das ESG oder das Verbund-Sicherheitsglas, das VSG, ist sehr langlebig und benötigt keine bis wenig Pflege, vorausgesetzt es ist richtig versiegelt.

Bei einem Glasbruch zerfällt das ESG in lose, stumpfkantigen, kleine Scheiben. Das VSG hingegen ist splitterbindend. Doch generell sind beide Sicherheitsgläser sehr sicher, falls es zu einem Bruch kommt. Das ESG und VSG sind gleichermaßen belastbar und stabil.

Die Pflege des Sichtschutzes

Ein Sichtschutz aus Glas kann ganz einfach gereinigt werden. In den meisten Fällen reicht lauwarmes Wasser und ein Lappen aus. Sollten Sie hartnäckigere Verschmutzungen haben, können Sie dem lauwarmen Wasser auch Fensterreinigungsmittel oder Spülmittel beimischen und das Glas mit einem Schwamm reinigen.

Wie hoch sollte der freistehende Sichtschutz für die Terrasse aus Glas sein?

Die Höhe des Sichtschutzes ist abhängig, vom persönlichen Geschmack und den Gegebenheiten vor Ort. Doch auch die örtlich vorgegebenen Bauvorschriften sollten tunlichst eingehalten werden. Jedoch kann gesagt werden, dass ein 1,75 m hoher Sichtschutz keiner besonderen Baugenehmigung bedarf.

Die Blickdichtheit des freihstehenden Sichtschutzes aus Glas

Der Sichtschutz muss nicht in der Variante des Klarglas gewählt werden. Es gibt auch das Milchglas als Alternative oder farbiges und dunkles Glas sind wählbar. Dass Glasglas nicht besonders blickdicht ist, sagt schon der Name. Das Milchglas oder die bunte, dunkle Alternative hingegen stellt eine völlige Privatsphäre dar.

Die Vor- und Nachteile eines freistehenden Sichtschutzes für die Terrasse aus Glas

Die Vorteile:

  • eleganter und zeitloser Stil.
  • bietet blickdichte Privatsphäre.
  • Aufbau mit nicht rechtwinkligen Eckverbindungen sowie schrägen Seitenteile ist problemlos möglich.
  • schnelle und einfache Montage.
  • ein Sichtschutz aus Glas lässt sich sehr einfach reinigen und pflegen.
  • zwei verschiedene Arten von Glas möglich.

Die Nachteile:

  • Abhängig von der Größe können durchaus hohe Anschaffungskosten entstehen.
  • Das Material Glas ist nicht als Lärmschutz geeignet.

Ähnliche Beiträge