Glas Preise: Wie hoch sind die Kosten?

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Die Preise für Glas berechnen sich im Fachhandel je nach Stärke für den laufenden Meter. Es macht einen Unterschied, ob Sie eine Glasscheibe mit 6 mm oder mit 12-Millimeter-Stärke kaufen. Im folgenden Ratgeber kalkulieren wir die aktuellen Preise für die beliebtesten Verglasungen.

Welche Glas-Arten gibt es?

Die Preise für Glas schwanken je nach Materialart und Verglasung. Demnach hängen die individuellen Kosten von verschiedenen Faktoren ab.

ESG ist ein Einscheibensicherheitsglas, das durch ein technisches Verfahren mehr Bruchfestigkeit erhält. Das Flachglas wird im Ofen erhitzt und danach schockgekühlt. Dadurch entsteht eine innere Spannung, die für eine hohe Robustheit sorgt. Geht das Glas einmal zu Bruch, zerspringt es in viele kleine Einzelteile, was die Verletzungsgefahr nach unten setzt. Das ESG-Glas bekommen Sie derzeit ab 35 €.

Im Vergleich dazu gibt es das VSG, das Sicherheitsglas oder Verbundglas. Es besteht aus mehreren Glasscheiben und Zwischenlagen. Das Sandwich aus Folien und Glasplatten entsteht in einer Walzenpresse. In einem Autoklavofen werden die Schichten bei 140 °C gebacken und verbunden. In diesem Bereich gibt es bruchsicheres Glas wie zum Beispiel Panzerglas.

Für das einfache Sicherheitsglas zahlen Sie mindestens 35 €, während Panzerglas mit 30 bis 80 € zu Buche schlägt. Eine Sonderform ist das lackierte Glas, das auf die gewünschte Farbe gebracht wird. Es dient zum Beispiel als Blende in der Küche oder als farbige Zwischenwand und ist ab 250 € zu haben. Spiegelglas ordnet sich im mittigen Bereich ein mit Mindestkosten von 60 €.

Die entscheidenden Kostenfaktoren

Wie bei vielen anderen Materialien wirken sich verschiedene Faktoren auf die Kalkulation der Kosten für das Glas aus. Eine der Auswahlkriterien ist die Stärke des Glases beziehungsweise die Dicke. Je stärker eine Glaswand ist, desto widerstandsfähiger ist das Material gegenüber Stößen und Kratzern. Sie müssen aber mit höheren Kosten und einem entsprechend höheren Gewicht rechnen. Geben Sie Sonderwünsche in Auftrag, wie zum Beispiel Ausschnitte und Bohrungen sowie Kantenabrundungen, geben Sie noch mehr für das Material.

Fazit

Die Kosten für Glasplatten schwanken je nach individuellen Wünschen und Glasart. Während zweifaches Isolierglas für 65 € pro Quadratmeter zu haben ist, bekommen Sie das einfache Verbundglas ab 35 €. Alle Preise kalkulieren sich pro Quadratmeter. Kostentreibend wirken sich Extrawünsche und Faktoren wie zusätzliche Bohrungen, Sonderformen und Beleuchtungselemente aus. Lassen Sie eine Glaswand von einem Fachbetrieb installieren, müssen Sie mit zusätzlichen Ausgaben für den Fachbetrieb und Personalkosten rechnen sowie Kosten für die Schienensysteme, in die eine Glasplatte festgemacht wird.

ᐅ Glas in Tür einsetzen Kosten: So kalkulieren Sie die Ausgaben [2022]

Weiter lesen

ᐅ Fenster 3 fach-Verglasung Preis: Was sind die Kostenfaktoren? [2022]

Weiter lesen