ᐅ Seitenmarkise Balkon: Varianten, Einbau & Kosten [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Seitenmarkisen gibt es für die Terrasse, den Garten oder Balkon. In diesem Artikel liegt der Fokus auf Seitenmarkisen für den Balkon. Haus- und Wohnungsbesitzer können eine Seitenmarkise als Sonnen-, Wind- und Sichtschutz nutzen. Das Besondere an den Seitenmarkisen ist, dass Sie zwischen verschiedenen Größen, Designs oder Modellen wählen können.

Es gibt Modelle zum Verschieben und Seitenmarkisen, die fest auf dem Balkon montiert werden. Flexible Modelle sind jedoch windanfälliger und sollten nur bei leichten Winden aufgestellt werden. Haus- und Wohnungsbesitzer können aus verschiedenen Markisenstoffen und Materialien für den Rahmen wählen. In den folgenden Abschnitten werden die unterschiedlichen Modelle und Materialien der Seitenmarkisen für den Balkon näher beschrieben.

Welche Arten von Seitenmarkisen gibt es für die Terrasse?

Haus- und Wohnungsbesitzer können sich für Seitenmarkisen aus Kunststoff, Edelstahl oder Aluminium entscheiden. Die einzelnen Modelle werden im Folgenden näher beschrieben.

Seitenmarkise aus Edelstahl (Rahmen)

Die meisten Seitenmarkisen auf dem Markt haben einen Rahmen aus robustem Edelstahl. Das Besondere an diesen Modellen ist, dass sie preiswert und robust sind. Edelstahl ist feuchtigkeitsbeständig und lässt sich das ganze Jahr über leicht pflegen und reinigen. Edelstahl-Rahmen gehören zu den robustesten Materialien, haben jedoch ein höheres Eigengewicht.

Auf dem Balkon müssen diese Modelle verankert werden, um optimal als Sicht-, Wind- und Sonnenschutz zu fungieren. Vor dem Kauf sollten Sie sich in einem Fachbetrieb zu den verschiedenen Modellen aus Edelstahl beraten lassen. Viele Betriebe bieten Ihnen auch die Montage vor Ort an.

Seitenmarkise mit Aluminium-Rahmen

Seitenmarkisen mit einem Rahmen aus Aluminium zeichnen sich durch ein besonders leichtes Gewicht aus. Der Transport und die Montage der Seitenmarkise sind relativ leicht. Die leichten Markisen haben nicht nur ein leichtes Gewicht, sondern bestehen aus einem robusten und wetterfesten Material. Aluminium ist nicht anfällig gegen Rost.

Verschmutzungen auf dem Stoff lassen sich leicht entfernen. Die Seitenmarkisen mit einem Aluminium-Rahmen können das ganze Jahr genutzt werden. Hohe oder niedrige Temperaturen stellen für den Rahmen und das Material keine Probleme dar. Sie können sich fest montierten und flexiblen Modellen wählen.

Seitenmarkise aus PVC/Kunststoff

Kunststoff-Modelle gehören zu den günstigsten Seitenmarkisen für den Balkon. Die Seitenmarkisen sind leicht und lassen sich einfach pflegen und säubern. Haus- und Wohnungsbesitzer können die Kunststoff-Modelle in unterschiedlichen Designs und Farben wählen. Im Vergleich zu anderen Modellen und Materialien ist Kunststoff weniger stabil und es kann mit der Zeit porös werden. Kunststoff ist auch anfällig für hohe und niedrige Temperaturen.

Mit der Zeit können die Farben des Stoffes nachlassen. Seitenmarkisen aus Kunststoff sind meistens frei stehend und können beliebig auf dem Balkon platziert werden. Wenn Sie einen günstigen Sicht- und Sonnenschutz für den Frühling und Sommer suchen, können Sie sich für eine Seitenmarkise aus Kunststoff entscheiden. Bei stärkeren Winden sollte die Kunststoff-Markise sicher verstaut werden.

Wichtige Aspekte und Faktoren, die bei einer Seitenmarkise für den Balkon beachtet werden müssen

Haus- und Wohnungsbesitzer müssen vor dem Kauf einer Seitenmarkise verschiedene Aspekte klären. Die eigenen Vorstellungen und der Anwendungsbereich sind besonders wichtig, um eine passende Markise finden zu können. In den folgenden Abschnitten werden einige Aspekte genauer beschrieben.

Passende Materialien

Bei den Materialien können Sie sich für einen Rahmen aus Edelstahl, Kunststoff und Aluminium entscheiden. Für den Markisenstoff gibt es Acryl-, PVC- und Polyester-Stoffe. Alle Markisenstoffe sind wind- und wasserfest und bieten Ihnen auch bei Regen und Wind ausreichend Schutz.

Größe der Seitenmarkise

Auf dem Markt gibt es Seitenmarkisen für den Balkon in verschiedenen Größen und Ausführungen. Die Höhe variiert meistens zwischen 150 und 220 cm. Seitenmarkisen sind in der Regel zwei bis drei Meter breit. Standardmodelle sind günstiger. Bei einem besonders kleinen oder großen Balkon können Sie sich auch eine Seitenmarkise nach Ihren Wünschen und Maßen anfertigen lassen.

Optik und Design

Die Seitenmarkise soll nicht nur als Sicht-, Wind- und Sonnenschutz fungieren, sondern auch optisch schick aussehen und zum Ambiente auf dem Balkon passen. Hochwertige Modelle gibt es in verschiedenen Farben und unterschiedlichen Designs. Es ist wichtig, dass Sie bei der Optik auch den UV-Schutz des Markisenstoffs beachten. Ohne einen UV-Schutz wird das Material mit der Zeit ausbleichen.

Handhabung und Montage

Die Handhabung ist für flexible und frei stehende Modelle zum Ausziehen besonders wichtig. Die Seitenmarkise sollte leicht ausgezogen und wieder eingerollt werden können. Achten Sie beim Kauf auf ein hochwertiges Gestell.

Wind- und wasserfest

Seitenmarkisen für den Balkon sollten wind- und wasserfest sein. Bei starken Winden sollten Sie sich für einen Rahmen aus Edelstahl entscheiden, den Sie fest montieren können. Kunststoff-Markisen sind bei Windböen eher weniger geeignet. In den Herstellerangaben finden Sie meistens Informationen über die Widerstandsklasse.

Pflege

Nach dem Kauf sollten Sie die Seitenmarkise reinigen und pflegen. Durch die passende Pflege wird die Seitenmarkise länger halten. In den Herstellerangaben finden Sie Informationen über die passende Pflege und welche Reinigungsmittel Sie verwenden können.
Wenn es geregnet hat, sollten Sie die Seitenmarkise nicht einrollen.

Die Feuchtigkeit kann im Gestell nur schlecht trocknen. Der Markisenstoff ist in der Regel wasserbeständig und Sie können die Seitenmarkise an der Luft trocknen. Für die Reinigung sollten Sie nur einen Schwamm nutzen. Bürsten oder andere Reinigungsmittel könnten die Oberfläche und den UV-Schutz des Markisenstoffs beschädigen.

Kosten

Kunststoff-Markisen können Sie für 30 bis 40 Euro kaufen. Diese Modelle haben eine schlechtere Qualität und eine geringe Haltbarkeit. Ein hochwertiges Modell mit UV-Schutz kostet zwischen 100 und 200 Euro. Hier kommt es auf die Größe und Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen an.

Fazit

Im Grunde genommen kann sich jeder Haus- und Wohnungsbesitzer mit einem Balkon für eine Seitenmarkise entscheiden. Die Modelle sind ein optimaler Sicht-, Wind- und Sonnenschutz. Der Markisenstoff besteht aus PVC oder Polyester, ist leicht und wasser- und windbeständig. Viele Haus- und Wohnungsbesitzer nutzen eine Seitenmarkise auf dem Balkon als Sichtschutz, um die Privatsphäre zu erhöhen.

Es ist wichtig, die Handhabung und die Konstruktion der Seitenmarkise zu berücksichtigen. Die Konstruktion sollte sich immer nach dem Verwendungszweck richten und sich leicht bedienen lassen. Wenn Sie eine Seitenmarkise als Sonnenschutz suchen, sollten Sie beim Markisenstoff auf den UV-Schutzfaktor achten. Die meisten Modelle lassen sich in einem Gestell leicht ausfahren und wieder einrollen.

Das Gestell wird an einer Hauswand montiert. Alternativ gibt es auch fest montierte Seitenmarkisen. Hierbei sollten Sie jedoch berücksichtigen, dass Sie diese Modelle nicht ausziehen können. Ausziehbare Seitenmarkisen eignen sich sehr gut für den Balkon, da die Modelle praktisch sind und nur wenig Platz benötigen. In den kalten Monaten kann das Gestell auch einfach abmontiert und platzsparend verstaut werden.

Ähnliche Beiträge