ᐅ Glasdusche reinigen: So bringen Sie Ihre Dusche zum glänzen [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Ein Badezimmer mit Glasdusche und Glastrennwänden wirkt freundlich und ist viel schöner als ein undurchsichtiger Duschvorhang oder eine Kunststoff-Duschabtrennung. Die transparenten Glasflächen lassen den Raum größer wirken und Licht in alle Zimmerecken vordringen. Doch allzu oft trüben Schlieren die klare Sicht, Wasserflecken machen das Glas unansehnlich. Damit das schöne Ambiente erhalten bleibt, ist es notwendig, die Echtglas-Duschabtrennung in regelmäßigen Abständen zu reinigen.

Warum ist es so wichtig, die Glasdusche regelmäßig zu reinigen?

Damit die Glasdusche auch noch nach Jahren schön aussieht, ist es von Anfang an wichtig, sie gut zu pflegen und zu reinigen. Wenn Sie das nicht tun, setzen sich Kalk und Schmutz in die Zwischenräume und vor allem auch auf die Scheiben. Haften die Schmutzpartikel längere Zeit dort, lassen sie sich nur noch mit großem Aufwand entfernen.

Es genügt allerdings nicht, regelmäßig das Glas zu reinigen. Auch die Fliesen, Fugen und weitere Elemente der Dusche bedürfen regelmäßiger Pflege. Vergessen Sie dabei nicht, immer alles trocken zu reiben. Besonders einfach wird es, wenn Sie auf den Glasscheiben einen Lotuseffekt erzielen. Dabei handelt es sich um eine Schutzschicht, die dafür sorgt, dass das Wasser einfach abperlt. Diese Schutzschicht nutzt sich mit der Zeit ab. Sie müssen sie regelmäßig erneuern.

Effektiv eine verkalkte Glasdusche reinigen

Sind Verschmutzungen in der Glasdusche schon länger vorhanden, und sind Kalkablagerungen entstanden, sind Hausmittel meist nicht mehr ausreichend für das Reinigen der Glasdusche. Dafür gibt es spezielle Duschkabinenreiniger. Helfen die auch nicht, haben Sie noch die Möglichkeit eine Poliermaschine einzusetzen, um die Glasflächen wieder zum Glänzen zu bringen.

Wenn das Wasser in Ihrer Region sehr hart ist, kann ein Kalkfilter, der direkt in die Wasserleitung integriert ist, sehr hilfreich sein. Der Filter entkalkt das Wasser schon in der Leitung. Es kommt nicht mehr zu Kalkablagerungen auf den Glaswänden.

Eine beschichtete Glasdusche reinigen – was ist zu beachten?

Wenn die Oberflächen der Glasduschen beschichtet oder versiegelt sind, reduziert sich der Reinigungsaufwand ganz erheblich. Viele Glasduschen sind heute schon vom Hersteller mit schmutzabweisend beschichteten Gläsern ausgestattet. Teilweise handelt es sich dabei um selbst reinigende Nano-Beschichtungen.

Doch trotz dieser Versiegelung ist es notwendig, die Dusche regelmäßig zu reinigen, sonst können sich auch hier Ablagerungen bilden, die sich nur schwer und nur mit bestimmten Reinigern entfernen lassen.

Beschichtete Glasdusche reinigen – die Vorgehensweise

Eine Nanobeschichtung verändert die Oberflächeneigenschaften so, dass sich Kalk und Schmutz sich nur noch schwer festsetzen können. Beim Duschen spülen Sie den ganzen Schmutz einfach immer wieder weg.

Beschichtete Oberflächen reinigen Sie am besten mit einem dafür geeigneten Reinigungsmittel. Der Reiniger darf keine Scheuerpartikel enthalten, nicht sehr alkalisch oder sauer sein und auch kein Chlor enthalten. Mit solchen Reinigern tun Sie sich keinen Gefallen, weil die Beschichtung davon Schaden nimmt. In der Folge bleibt der Schmutz stärker haften und lässt sich noch viel schwerer entfernen. Am besten Sie reinigen die Glasdusche immer sofort nach der Benutzung.

  • Zunächst nehmen Sie einen Abzieher und trocknen damit alle glatten Flächen.
  • Wischen Sie dann mit einem weichen Tuch aus Baumwolle sanft nach.
  • Verwenden Sie nur vom Hersteller empfohlene Reinigungsmittel.
  • Reinigen Sie die Dusche wöchentlich mit klarem Wasser, trocknen Sie am Ende alles gut ab.

Versiegelte Glasdusche reinigen – was ist zu beachten?

Eine Versiegelung ist normalerweise ein Schutz, den die Hersteller aufbringen. Sie soll die Reinigung vereinfachen, teure Reinigungsmittel sparen und so auch die Umwelt schonen. Oft genügt zur Reinigung einfach Wasser, ohne irgendwelche Zusätze. Damit die Versiegelung richtig funktioniert, müssen Sie sie regelmäßig genau nach Herstellerangaben pflegen.

Wichtig ist, dass Sie die versiegelte Glasdusche immer direkt nach dem Duschen reinigen. Vergessen Sie dabei nicht, die Oberflächen immer gründlich zu trocknen. Durch unsachgemäße Behandlung kann die Versiegelung Schaden nehmen. Beachten Sie daher die folgenden Punkte:

  • Keine mechanische Beanspruchung
  • Keine Reiniger mit scheuernden oder säurehaltigen Bestandteilen
  • Reinigungsmittel und -methoden des Herstellers verwenden

Die Glasdusche reinigen Hausmittel

Es sind nicht immer teure Spezial-Reiniger notwendig, um die versiegelte oder beschichtete Duschkabine zu reinigen. Seifenreste gehen am besten direkt nach dem Duschen mit klarem Wasser wieder weg. Kalkablagerungen können Sie vermeiden, indem Sie die Feuchtigkeit direkt nach dem Duschen von den Oberflächen entfernen. Glas ist empfindlich und zerkratzt schnell, wenn Sie ungeeignete Mittel einsetzen.

Glasdusche reinigen mit

Klarspüler

Klarspüler, den Sie normalerweise im Geschirrspüler verwenden, eignet sich nur bedingt für die Reinigung der Dusche. Glasflächen werden wieder glasklar und glänzend damit. Doch Klarspüler kann die Fugen angreifen, sodass er sich wirklich nur für die Glasteile eignet.

Essig

Essig ist ein bewährtes Hausmittel bei vielen Verschmutzungen. Für die Scheiben der Glasdusche verwenden Sie eine Mischung aus Wasser und Essig im Verhältnis 1 :2. Damit reiben Sie die Scheiben ab, lassen das Ganze kurz einwirken und spülen mit kaltem Wasser nach. Anschließend die Duschkabine och mit einem trockenen Tuch nachpolieren.

Zitronensäure

Zitrone riecht nicht so streng wie Essig. Verwenden Sie am besten frisch gepressten Zitronensaft, etwa vier Esslöffel davon auf einen halben Liter Wasser.

Fazit

Damit die Glasdusche schön bleibt, ist es notwendig, sie regelmäßig zu reinigen und zu pflegen. Mit der richtigen Beschichtung oder Versiegelung wird die Arbeit wesentlich leichter.

Ähnliche Beiträge

Bad
5 August 2022

ᐅ Gemauerte Dusche: Moderner Trend mit Wohlfühlfaktor [2022]

Weiter lesen