ᐅ Sichtschutz Rostoptik: Mehr Privatsphäre mit Stil [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Sichtschutz mit Rostoptik als Dekoration und Schutz vor unliebsamen Blicken

Bei Besitzern von Grundstücken ist es wichtig, dass sie ihr Hab und Gut vor unliebsamen Blicken und Zugriffen schützen. Gelingen kann das sehr gut mit einem Sichtschutz. Bei einem Sichtschutz Rostoptik ist das zum Beispiel der Fall. Dieser Sichtschutz ist aber nicht etwa alt oder gar verrostet. Es hat nur von außen den Anschein, weil es optisch so aussieht. Allein der Gedanke, eingezäunt zu sein, löst bei den meisten Menschen Unbehagen aus. Prominente aber haben meist gar keine andere Wahl, um sich ungeliebten Blicke zu entziehen sowie ihr Hab und Gut vor unerlaubtem Zugriff zu schützen. Diebe haben es allerdings nicht nur auf Menschen mit Millionen oder mehr auf dem Konto abgesehen. Sie machen auch vor Haushalten mit geringerem Einkommen nicht Halt. Da reicht es aus, wenn hochwertige Gegenstände oder auch teure Autos vor der Haustür zu sehen sind. Das weckt bei Einbrechern schnell mal die Neugier. Genau das muss aber nicht sein. Denn dafür gibt es ja den Sichtschutz. Ohne Sicht auf das Haus lässt auch bei Verbrechern schnell die Lust auf den Einbruch nach. Sie haben keine Interesse daran, das Risiko ist ihnen in den meisten Fällen einfach zu hoch.

Sicherer Sichtschutz in Rostoptik

Den Sichtschutz in Rostoptik gibt es in mehreren Varianten, zwischen denen Grundstückseigentümer je nach individuellem Geschmack und dem eigenem Geldbeutel wählen können. Eine gute Wahl treffen alle, die Haus, Hof und Garten besitzen, zum Beispiel mit einem Edelrost Sichtschutz. Er ist qualitativ sehr hochwertig und erfüllt alle Anforderungen, die an ein solches Element gestellt werden. So ist dieser Sichtschutz nicht nur optisch sehr gelungen und passt in beinahe jede Umgebung mit seinem farblichen Ton. Der Sichtschutz ist:

  • sehr massiv
  • stabil
  • hält einiges an Belastungen von außen aus.

Schlechtem Wetter oder Sturm können dem Sichtschutz ebenfalls nichts anhaben. Die Bodenanker garantieren auch dann noch einen festen Stand dieses Sichtschutzes, der außerdem gut verarbeitet ist. An scharfen Kanten kann sich beim Sichtschutz Rostoptik niemand verletzen. Denn diese sind hier gar nicht vorhanden.

Einfache und auch sehr stabile Befestigungen im Betonfundament

Ebenfalls sehr hochwertig und stabil ist der Sichtschutz mit Edelrost, der seitlich umkantet ist. Dadurch steht er jederzeit fest und sicher. Außerdem kann er sehr einfach aufgestellt werden, denn es ergeben sich zusammen mit dem Zubehör so mehrere Möglichkeiten einer Befestigung. Neben den Bodenankern können zum Beispiel hier wie bei allem Sichtschutz Rostoptik zur Befestigung genommen werden:

  • Anschraubplatten
  • Punktfundamente

Anschraubplatten können ohne großem handwerklichen Geschick zur Anwendung kommen. Die Schrauben und Platten müssen nur miteinander verbunden werden. Oder Besitzer von Grundstücken wählen ein Punktfundament, wenn der Sichtschutz besonders fest und sicher stehen soll. Das Loch für das Fundament aus Beton sollte dann schon eine Tiefe von etwa 80 Zentimeter haben, andernfalls erfüllt es seinen ursprünglichen Zweck nicht mehr. Außerdem ist zu überlegen, ob eine solche Befestigung wirklich sein muss. Denn sie wäre erst einmal dauerhaft und mit größerem Aufwand als andere Befestigungsmöglichkeiten wieder zu entfernen.

Schmuckes Deko-Element als Sichtschutz mit Rostoptik für den Garten

Doch wie groß bzw. hoch soll der Sichtschutz wirklich sein? Auch das richtet sich ganz nach den individuellen Ansichten und Wünschen. 1,50 Meter in der Höhe und 60 Zentimeter in der Breite reichen in der Regel völlig aus, die Maße können aber gerne kleiner oder größer sein. Oder es werden eben mehrere Sichtschutz-Elemente nebeneinander aufgestellt. Je nachdem, welchen Zweck der Sichtschutz am Ende erfüllen soll. Soll er vor neugierigen Blicken schützen, dann darf er natürlich nicht zu niedrig sein. Ist er ausschließlich als Dekorationselement im Garten oder vor dem Haus gedacht, können auch andere Maße angesetzt werden. Es muss in diesem Fall nicht größer als nötig sein, da es diesen Bereich ja eher zusätzlich ausschmücken als vor ihm schützen soll. Da kann ruhig mehr der dekorative Ansatz im Vordergrund stehen.

Da wäre zum Beispiel ein Deko-Stecker genau das passende Element, um den Garten weiter auszuschmücken. Klein, aber fein könnte man diesen Stecker nennen. Denn meistens ist er nicht mal einen Meter hoch und nicht viel breiter als 20 Zentimeter. Platz, diese Stecker kreativ gestalten zu lassen, bieten sich dennoch genügend. Möglich sind Ausstanzungen mit Motiven wie Blumen, Tieren uvm. Optisch werden dann selbst die kleinen Deko-Stecker zu echten Hinguckern. Den Zweck eines Sichtschutzes sollen bzw. müssen sie ja auch gar nicht erfüllen. Als Sichtschutz Rostoptik haben sie aber dennoch die Qualität, um dauerhaft den Garten oder das Grundstück dekorativer aussehen zu lassen. Sie sind stabil und wetterfest.

Schutz vor Korrosion

Rost-Sichtschutze sehen insgesamt gut aus. Ob im Garten oder auch vor dem Grundstück. Mit dem Rost, mit dem viele altes und unbrauchbares Material verbinden, hat das nichts zu tun. Denn dieser Rost wird erzeugt, indem auf Stahl ein sogenanntes Rost-Finish gesetzt wird. So entsteht diese besondere Optik. Es ist also kein alterndes Material, was da gekauft werden kann. Außerdem hat es eine lange Lebensdauer, da der Schutz vor Korrosion gegeben ist.

Ähnliche Beiträge

14 Juli 2022

Glasbausteine Wand: Mehr Licht & Helligkeit für Ihr Zuhause

Weiter lesen
Bauen
5 August 2022

ᐅ Solarterrassendach: Stromkosten sparen und die Umwelt schützen [2022]

Weiter lesen