Schiebetür für das Bad: Abschließbare Lösungen für mehr Privatsphäre

Bad

Eine abschließbare Schiebetür für das Bad bietet eine elegante und platzsparende Lösung, die gleichzeitig für mehr Privatsphäre sorgt. Diese Türsysteme sind ideal für kleine Räume, da sie keinen Schwenkbereich benötigen. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Vorteile eine abschließbare Glasschiebetür im Bad bietet, welche Materialien und Designs zur Verfügung stehen und worauf Sie bei der Auswahl und Installation achten sollten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Platzsparend: Ideal für kleine Bäder, da kein Schwenkbereich benötigt wird.
  • Privatsphäre: Abschließbare Funktion sorgt für zusätzliche Sicherheit und Privatsphäre.
  • Vielseitige Designs: Erhältlich in verschiedenen Materialien und Stilen, passend zu jeder Badeinrichtung.
  • Einfache Installation: Viele Systeme sind leicht zu montieren und erfordern keine umfangreichen baulichen Veränderungen.
  • Langlebigkeit: Hochwertige Materialien sorgen für eine lange Lebensdauer und eine ansprechende Optik.

Vorteile von Glasschiebetüren im Bad

Auch für Badezimmer können sich Schiebetüren aus Ganzglas eignen, denn diese sind zum Schutz der Privatsphäre vollsatiniert und besitzen dementsprechend einen ausgeprägten milchigen Effekt. Darüber hinaus sind die Modelle auch noch äußerst stabil und können ihre Pendants aus Holz mithalten.

Die Reinigung ist deutlich einfacher und schneller erledigt, da das Glas von Haus aus eine glatte Oberfläche besitzt. Schmutz kann sich somit nicht festhalten und wird somit bereits mit etwas Wasser abgespült. In diesem Zusammenhang ist auch der geringe Wartungsaufwand zu nennen, denn das Sicherheitsglas ist resistent gegenüber Nässe und Feuchtigkeit und kann auch noch nach Jahrzehnten eingesetzt werden. 

Vor allem kleine Bäder profitieren von dem Schiebetürensystem, denn es besitzt faktisch keinen Öffnungswinkel, sondern nur etwas Fläche zur Seite. Das wiederum erleichtert vor allem Rollstuhlfahrern den Zutritt zum Badezimmer.

Zusammengefasst bedeutet dies:

  • Einfacher Zugang und schnelle Reinigung
  • Robust und geringer Wartungsaufwand
  • Stabil und resistent gegenüber Feuchtigkeit

Aus welchen Glas-Arten bestehen Glasschiebetüren?

Glastüren, die innen eingesetzt werden, bestehen in der Regel aus Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG). Dabei handelt es sich um eine einzelne Glasscheibe, die im Laufe des Produktionsprozesses gehärtet wurde und dadurch resistent gegenüber Schlägen, Stößen und selbstverständlich auch Feuchtigkeit ist.

ESG-Glas baut im Vergleich zum VSG-Glas auch nicht breit auf und somit können die Türen sogar in der Tür versenkt werden. Um die Privatsphäre zu schützen, können die Glastüren entweder mit Satinierung oder einer Tönung ausgestattet werden.

Im Falle der Badezimmertür handelt es sich um eine Voll-Satinierung, die komplett blickdicht ist und nicht einmal Umrisse zeigt. Dabei sind die Zargen im Vergleich zu Holztüren vorwiegend filigran und passen sich perfekt an die bestehende Wand an.

Tipp: Bei einer Vollsatinierung, wird das Glas von beiden Seiten beschichtet.

Schiebetür Bad abschließbar – Vorteile

Vor allem im Nassbereich ist das Thema Privatsphäre wichtig und daher sollte ein unbeabsichtigtes Eindringen vermieden werden. Hierzu bieten sich abschließbare Schiebetüren an. Wie bereits erwähnt, haben diese häufig eine filigrane Zarge und fallen somit kaum auf.

Neben den Vorteilen, die Glastüren mit sich bringen, haben Schiebetüren-Komplettsets auch noch die folgenden Vorzüge:

  • Die Tür dichtet ordentlich ab
  • Einzugsdämpfer sorgen für ein sanftes Schließen
  • Klemmschutz schafft Sicherheit

Vorbei sind die Zeiten, wo eine Schiebetür nur unzureichend abdichtete. Mit passenden Wand- und Bodendichtungen kann nicht nur die Feuchtigkeit kontrolliert abgeleitet werden, auch die Wärme bleibt im Raum.

Dabei sorgen Einzugsdämpfer für einen optimalen Lauf und schonen darüber hinaus auch noch das Material – denn die Tür wird auf den letzten Zentimetern in die Endstellung gezogen. In diesem Zusammenhang ist auch noch der Klemmschutz zu nennen, denn die Tür kann nicht “aus Versehen” zugeschlagen werden.

Schiebetür Bad abschließbar – Verriegelungsmethoden

Eine Schiebetür mit Glas kann auf unterschiedlichste Weise verriegelt werden. Die einfachste Weise ist ein Schloss mit Profilzylinder, wie es auch bei einer klassischen Pendeltür eingesetzt wird. Darüber hinaus gibt es für den professionellen Bereich auch noch andere Konstruktionen, wobei diese selbstverständlich teuer sind. 

So gibt es elektromechanische Varianten, die mehrere Bolzen besitzen und entsprechend die Tür an mehreren Stellen in Position halten. Bei einem Stromausfall oder Ähnlichem, ist die Tür auch manuell ent- und verriegelbar. Häufig gibt es auch noch ein weiteres Hakenschloss, das für zusätzliche Sicherheit sorgt. Solche Schlösser kommen vornehmlich in Einkaufszentren und anderen Gebäuden zum Einsatz, wobei diese dann häufig die RC2-Zertifizierung (Resistance Class 2) besitzen. Im privaten Bereich reicht das einfache Schloss mit Profilzylinder aus.

Schiebetür Bad abschließbar nachrüsten – geht das?

Selbstverständlich kann man ein Schloss für eine Schiebetür auch nachrüsten. Dabei ist es zuerst einmal wichtig, dass die Zarge eine Aufnahme oder im besten Fall ein Einsteckschloss besitzt (das erleichtert den weiteren Einbau). Ist diese nicht vorhanden und die Zarge zu filigran, so muss diese nachgerüstet werden.

Wichtig ist zudem, dass die Glastür einen entsprechenden Ausschnitt aufweist, damit das neue Schloss an der Tür arretiert werden kann. Ist dieses nicht vorhanden, so ist die Schiebetür komplett auszutauschen. 

Wie viel kostet eine abschließbare Badschiebetür?

In vielen Fällen, sei es für das Bade- oder Wohnzimmer, ist es sinnvoller, in ein Komplettset bestehend aus Tür und Zarge zu investieren. Ein solches Set mit Dichtungen und vollsatinierter Scheibe gibt es zu Preisen ab rund 500 Euro zuzüglich Montage und Versand. Für die Montage kommen noch einmal rund 200 Euro hinzu, wobei die Kosten je nach Zustand auch noch steigen oder sogar fallen können.

Reine Schlösser für Glastüren kosten jeweils mindestens 100 Euro, wobei weder Dichtungen noch etwas anderes mit dabei sind (dies ist ein wichtiger Punkt, denn schließlich soll die “neue” Glasschiebetür dicht abschließen.). Die Dichtungen kosten hingegen mindestens 10 Euro pro Meter.

Fazit zu Schiebetür Bad abschließbar

Dank dem Fortschreiten der Technik ist es mittlerweile möglich, abschließbare Schiebetüren für das Badezimmer zu verbauen. Für ein Maximum an Privatsphäre werden die Türen von beiden Seiten beschichtet und ähneln damit eher einer weißen Tür. Im Vergleich zu Holz ist Glas deutlich beständiger und kann sehr gut mit Feuchtigkeit umgehen.

In diesem Zusammenhang kann auch die einfache Reinigung erwähnt werden, denn Glas besitzt eine glatte Oberfläche und so reicht Glasreiniger aus, um der Scheibe wieder zu altem Glanz zu verhelfen. Bei einem Umbau ist es sinnvoll, auf ein Komplettset zu setzen, denn diese sind nicht sonderlich teurer, als wenn alle Teile einzeln beschafft werden. Die Kosten für ein solches Set (ohne Einbau) belaufen sich dabei auf rund 500 Euro.

Es ist zudem möglich eine bereits vorhandene Glastür nachzurüsten, sofern diese bereits über Aussparungen für das Schloss verfügt, denn in Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG) kann nachträglich nicht gebohrt werden (es würde zerfallen).

FAQs zu Schiebetür Bad abschließbar

Welche Vorteile bietet eine abschließbare Schiebetür im Bad?

Sie bietet mehr Privatsphäre, ist platzsparend und ideal für kleine Räume, da sie keinen Schwenkbereich benötigt.

Welche Materialien sind für abschließbare Schiebetüren erhältlich?

Schiebetüren für das Bad sind in verschiedenen Materialien wie Glas, Holz und Kunststoff erhältlich, die jeweils unterschiedliche ästhetische und funktionale Eigenschaften bieten.

Wie wird eine abschließbare Schiebetür im Bad installiert?

Die Installation kann je nach System variieren, ist aber in der Regel einfach und erfordert keine umfangreichen baulichen Veränderungen.

Ist eine abschließbare Schiebetür sicher?

Ja, viele Modelle bieten robuste Verriegelungssysteme, die für zusätzliche Sicherheit und Privatsphäre sorgen.

Kann ich eine abschließbare Schiebetür selbst installieren?

Ja, viele Schiebetürsysteme sind so konzipiert, dass sie einfach zu installieren sind und keine speziellen Werkzeuge oder Fachkenntnisse erfordern.

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben eine Frage zu Ihrem Projekt – oder Sie wünschen eine preisliche Einschätzung? Unsere Experten von ✅ GLAS.de helfen Ihnen kostenlos. Transparent Zuverlässig Informativ

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Sie haben noch Fragen zu Ihren Projekt?
Schreiben Sie uns!
Jetzt schreiben +49 (0) 5207 95757 29