Briefkasten mit Klingel: Funktionale Lösungen für Ihr Zuhause

Uncategorized

Ein Briefkasten mit integrierter Klingel ist eine praktische und ästhetisch ansprechende Lösung für den Eingangsbereich eines Hauses oder einer Wohnung. Diese Kombination bietet den Vorteil, dass Post und Besucherankündigung an einem Ort zentralisiert sind. Viele Modelle bieten zusätzliche Funktionen wie Namensschilder, Beleuchtung und sogar Videoüberwachung.

Solche Briefkästen sind in verschiedenen Materialien wie Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff erhältlich und können an die Außengestaltung des Hauses angepasst werden. Bei der Auswahl eines Briefkastens mit Klingel sollten Sie die Größe, das Design, die Wetterbeständigkeit und die technischen Spezifikationen der Klingel berücksichtigen. Moderne Systeme bieten oft auch die Möglichkeit einer drahtlosen Verbindung oder einer Integration in Smart-Home-Systeme.

Lesen Sie auch: Eingangsüberdachung

Das Wichtigste in Kürze

  • Kombination von Post- und Besucherempfang: Praktisch und platzsparend.
  • Zusatzfunktionen: Namensschilder, Beleuchtung, Videoüberwachung.
  • Materialvielfalt: Edelstahl, Aluminium, Kunststoff.
  • Design und Technik: Anpassbar an Hausgestaltung und technische Bedürfnisse.
  • Smart-Home-Kompatibilität: Möglichkeit der Integration in moderne Haustechnik.

Geschichte des Briefkastens

Vorangetrieben wurde die Entwicklung von Briefkästen unter anderem von Seefahrern.Da sie lange Zeit unterwegs waren, legten sie einen Brief in eine einfache Holzkiste und hofften, dass Matrosen auf Landgang den Brief überbringen würden. Um 1600 entstanden wiederum Briefkästen an Kirchen in Florenz und Paris, damit Bürger ihren Unmut gegenüber der Regierung kundtun konnten.

Ein Briefkasten, wie wir ihn heute kennen, entstand 1633 im niederschlesischen Liegnitz. Da Boten, die weiter nach Breslau oder Leipzig reisen wollten, nahmen sie Briefe in diese Richtung gleich mit. Das gesamte war ineffizient und so entwickelte der Sonnenkönig von Frankreich (Ludwig der XIV.) ein effizientes System inklusive Gebühren und Briefmarken.

Dieses System hatte nur acht Jahre bestand und geriet dann wieder in Vergessenheit. Das Postsystem, wie es heute bekannt ist, entstand etwa 1811 und seitdem wurde auch der Briefkasten stetig verbessert und dem Zeitgeist angepasst.

Lesen Sie auch: Glasvordach Kosten

Welche Briefkasten-Varianten gibt es?

Der Briefkasten hat also eine sehr lange Tradition, die sich über viele Zeitalter erstreckt. Dabei entstanden im Laufe der Zeit eine Vielzahl an Varianten. Zu den gängigsten gehören:

  • eckig, modernes Design aus Edelstahl
  • eingebaute Variante (Unterputz)
  • freistehende Variante

Worin die Unterschiede im Einzelnen bestehen, klären wir in den nachfolgenden Abschnitten.

Unterputz-Briefkasten mit Klingel

In vielen (vor allem Einfamilienhäusern) Häusern sind die Briefkästen integriert, wobei diese dann entweder seitlich zur Haustür zu finden sind oder direkt neben dieser. Bei Häusern mit einem langen Weg zum Haus selbst werden sowohl Klingel als auch Briefkasten im Zaunpfosten verbaut (nur bei Steinpfosten, selten auch in Gabionenpfosten).

Dies hat den großen Vorteil, dass der Briefkasten nicht auffällt. Daneben liegt die Post auch stets im Trockenen. Der Montageaufwand ist allerdings deutlich höher.

Briefkasten mit Klingel, freistehend

Neben der eingebauten Variante gibt es auch noch die freistehende Variante. Dieser frei stehende Briefkasten mit Klingel ist in der Regel schnell montiert, denn eine Verkabelung ist dank Funkmodul nicht notwendig.

Darüber hinaus reicht es aus, dass nur ein Punktfundament ausgehoben wird, um den Briefkasten zu montieren.

Briefkasten mit Klingel und Kamera

Ein Briefkasten kann nicht nur mit Klingel, sondern auch mit einer Kamera ausgerüstet sein. Das hat gleich mehrere Vorteile, denn dank der Kamera hat man eine direkte Einsicht, wer vor der Tür steht – dies erhöht die Sicherheit erheblich.

Briefkasten mit Klingel und Sprechanlage

Häufig haben die Modelle nicht nur eine Klingel und eine Kamera, sondern auch eine Gegensprechanlage. Vor allem bei Postboten und Paketdienstleister sind diese Modelle beliebt, denn so können Anweisungen schnell und einfach gegeben werden. Häufig werden diese Modelle bei Mehrparteienhäusern genutzt.

Lesen Sie auch: Gartenzaun Sichtschutz

Welche Vorteile hat ein Briefkasten mit Klingel?

Ein Edelstahl Briefkasten (freistehend oder Unterputz) inklusive Klingel hat einige Vorteile. Zu diesen zählen:

  • die Klingel ist bereits integriert
  • häufig ist auch noch eine Sprechanlage integriert
  • in vielen Varianten erhältlich

Je nach Variante ergeben sich noch deutlich mehr Vorteile. So gibt es Modelle mit integrierter Zeitungsrolle für Wohnungseingangstüren mit Glas, wodurch eben diese sehr einfach eingelegt werden können. Darüber hinaus gibt es kompakte Modelle, die allerdings nur für wenige Briefe gedacht sind.

Das Beste aus beiden Welten erhält man mit Modellen, die über einen breiten Schlitz an der Oberseite verfügen. Dadurch finden sowohl Zeitungen als auch große B4- oder C4-Briefe ihren Platz.

Lesen Sie auch: Gabionen mit Glassteinen

Montage eines Briefkastens mit Klingel

Aufgrund der Vielfalt an Varianten, wollen wir nur die Montage eines Unterputzbriefkastens besprechen, da diese am anspruchsvollsten ist:

Zuerst einmal benötigen Sie die genauen Maße des Briefkastens (vor allem die Tiefe des Innenteils ist entscheidend). Danach ist dieses Stück aus der Wand herauszubrechen, wobei es sinnig ist, die Ecken auszubohren und den Rest mit Hammer und Meißel oder per Bohrhammer wegzustemmen.

Ist das Loch grob ausgeschlagen, wird fein nachgearbeitet und das Innenteil eingeschoben. Sollte alles passen, wird das Innenleben komplett verschraubt. Lücken können beispielsweise mit Steinwolle gedämmt und schließlich mit Dichtband verkleidet werden. Danach wird das Außenteil aufgesetzt und mit dem Innenteil verschraubt. Auch hier lohnt sich eine Abdichtung mittels Acryl.

Wie viel kostet ein Briefkasten mit Klingel?

Es gibt viele unterschiedliche Modelle und somit ist die Spannweite auch ganz erheblich. Einfache Aufputz-Briefkästen mit Klingel aus Edelstahl gibt es bereits für rund 140 Euro. Darüber hinaus sind keine Grenzen gesetzt und so gibt es auch Modelle als Unterputz und mit Kamera. Diese kosten dagegen mindestens 700 Euro.

Wo kann man Briefkästen mit Klingeln kaufen?

Im Internet gibt es eine Vielzahl von Briefkästen inklusive Klingel. Fachhändler sind unter anderem glasprofi24.de. In Baumärkten wie Obi oder Bauhaus sind Modelle mit Klingel eher selten vertreten. Schließlich hätten wir auch noch die großen Versandportale wie Amazon, die passende Varianten anbieten.

Lesen Sie auch: Glasprofi24 Erfahrung

Fazit zu Briefkasten mit Klingel

Ein Briefkasten mit Klingel hat eine Vielzahl von Vorteilen. Zuerst einmal wird keine eigene Klingel benötigt, da diese bereits enthalten ist. Weiterhin haben sie einen dekorativen Charakter und je nach Händler kann auch der eigene Name eingraviert werden. Schließlich hätten wir noch die Vielfalt. Ob Unterputz, Aufputz oder auch Freistehend – jeder findet genau seinen Briefkasten.

Häufig können die Modelle auch noch mit einer Kamera ausgestattet werden. Diese Varianten sind vor allem für Häuser mit langen Gehwegen gedacht. So können beispielsweise dem Paketboten genaue Anweisungen gegeben werden.

Auch wenn die Preisspanne sehr weit ausfällt, sind die Unterputzvarianten am schwierigsten einzubauen. Dies liegt allerdings hauptsächlich daran, dass die Wand aufgestemmt und das Innenteil in dieser verschraubt werden muss. Dadurch ergeben sich bei dünnen oder Hohlkammerwänden das Problem, dass das Innenleben nicht gerade eingesetzt werden kann. Häufig wird unterfüttert, um das Innenleben einzubauen. Trotz allem fallen diese Modelle optisch nur wenig auf.

FAQs zu Briefkasten mit Klingel

Welche Geschichte hat der Briefkasten?

Erste Modelle des Briefkastens entstanden bereits um 1600. Hierbei gibt es öffentliche Briefkästen (zum Einlegen von Sendungen) und private Briefkästen (zum Empfang von Sendungen).

Welche Briefkasten-Varianten gibt es?

Briefkästen gibt es in vielen Varianten. Neben modernen, eckigen Varianten aus Edelstahl gibt es auch noch "klassische" Modelle, die das “Posthorn” als Symbol tragen. Auch Einbaubriefkästen sind beliebt.

Welche Vorteile hat ein Briefkasten mit Klingel?

Ein Briefkasten mit Klingel sieht nicht nur modern aus, sondern dank Funkklingel kann auf die klassische Haustürklingel verzichtet werden.

Wie montiert man einen Briefkasten?

Ein Briefkasten wird in der Regel an der Hauswand mit mehreren Schrauben fixiert. Daneben gibt es auch noch Modelle mit einem eigenen Standbein.

Wie viel kostet ein Briefkasten?

Ein hochwertiger Briefkasten muss nicht teuer sein. Robuste Modelle gibt es bereits für rund 25 Euro.

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben eine Frage zu Ihrem Projekt – oder Sie wünschen eine preisliche Einschätzung? Unsere Experten von ✅ GLAS.de helfen Ihnen kostenlos. Transparent Zuverlässig Informativ

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Sie haben noch Fragen zu Ihren Projekt?
Schreiben Sie uns!
Jetzt schreiben +49 (0) 5207 95757 29