ᐅ Bodentiefe Fenster Sichtschutz: Neugierige Blicke verhindern [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Die Privatsphäre in den eigenen vier Wänden ist wichtig. Dazu gehört auch ein passender bodentiefe Fenster Sichtschutz. Denn ohne entsprechende Vorrichtung fühlt man sich schnell wie auf dem Präsentierteller gegenüber Nachbarn und Passanten.

Sichtschutz für bodentiefe Fenster – warum ist er wichtig?

Gründe, für Sichtschutz in den eigenen vier Wänden gibt es viele:

  • Zuerst einmal ist es die Privatsphäre, die gewahrt wird. Schließlich möchte jeder in seiner eigenen Wohnung tun und lassen, was er oder sie möchte.
  • Ein zweiter Faktor ist die innere Entspannung. Diese ist für viele Menschen erst möglich, wenn sie die Außenwelt wirklich draußen lassen.
  • Darüber hinaus ist Sichtschutz auch ein Sicherheitsfaktor. Denn er verhindert den Blick auf wertvolle Einrichtungsgegenstände und zieht damit Einbrecher gar nicht erst an.

Bodentiefe Fenster Sichtschutz Ideen – welche gibt es?

Es gibt zum Glück verschiedene Möglichkeiten, um auch bei bodentiefen Fenstern ausreichenden Sichtschutz zu garantieren. Die gängigsten Optionen sind:

Pflanzen als Sichtschutz für bodentiefe Fenster

Pflanzen sind eine einfache Möglichkeit, um Fenster so zu verstellen, dass Außenstehende nicht in die Wohnung schauen können. Allerdings muss es sich dabei um große Pflanzen handeln. Pflanzen sind allerdings nicht zu 100 % effektiv, denn es kommt auf ihren Wuchs an. Die Kosten sind relativ überschaubar und zusätzlich für Pflanzenfreunde die natürlichste Option des Sichtschutzes. Sie nehmen allerdings auch einen großen Teil des Lichts, der durch das Fenster fällt

Möbel als Sichtschutz

Möbel als Sichtschutz sind nicht die beste Option, denn sie nehmen viel Licht weg. Noch dazu besteht immer die Gefahr eines thermischen Spannungsbruchs im Fenster, wenn Möbel zu wenig Abstand haben. Nur wenn das einfallende Licht wirklich nicht gebraucht wird und das Möbel weit genug vom Fenster entfernt ist, ergeben Möbel als Sichtschutz Sinn.

Mit Gardinen neugierige Blicke draußen lassen

Gardinen sind ein Klassiker als Sichtschutz – gerade für bodentiefe Fenster. Gardinen gibt es in den unterschiedlichsten Varianten – von transparent bis komplett blickdicht. Neben der Sichtschutzfunktion sind sie auch ein Stilelement. Ein Vorteil von Gardinen ist, dass sie wahlweise geöffnet oder geschlossen sein können.

Plissees als Sichtschutzmöglichkeit

Plissees werden in das Fenster geclipst. Dazu ist es meist nötig, in den Rahmen zu bohren. Gerade bei Mietwohnungen ist hier eine Abklärung mit dem Vermieter wichtig. Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Plissees gibt es unifarben oder gemustert. Sie können verdunkeln oder lediglich als Sichtschutz eingesetzt werden. Ein Nachteil bei sehr hohen Fenstern ist, dass das Plissee etliche Zentimeter hoch ist, wenn es geschlossen ist.

Die Spionfolie zur Blickabwehr

Eine weitere Möglichkeit ist das Aufkleben einer Spionfolie auf das Fenster. Der Vorteil ist, dass man weiterhin nach draußen schauen kann. Außenstehende können aber nicht durch die Folie sehen.

Bodentiefe Fenster Bad Sichtschutz – besondere Privatsphäre

Im Badezimmer gibt es im Prinzip ähnliche Möglichkeiten für den Sichtschutz. Die praktischste Variante dürften hier Plissees oder Spionfolie sein.

Fazit

Dank der vielfältigen Möglichkeiten für bodentiefe Fenster Sichtschutz findet jeder und jede bestimmt eine gute Option für die eigenen vier Wände, um neugierige Blicke draußen zu lassen.

Ähnliche Beiträge