ᐅ Ganzglasecken: Alle Vorteile & Einbau im Überblick [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Beim Einsatz von Ecken komplett steht die Optik im Vordergrund. Denn anstatt auf Profile setzt man hier komplett auf Glas, das in einem bestimmten Winkel gestoßen wird und so eine besondere Lichtdurchlässigkeit garantiert. Gerade in modernen, minimalistischen Baustilen kommt das gerne zum Einsatz.

Was sind Ganzglasecken?

Ecken komplett aus Glas kommen zum Beispiel bei Fassaden und großen Glaskonstruktionen zum Einsatz.

  • Es handelt sich dabei um die Verglasung im Eckbereich ohne zusätzliche Pfosten.
  • Die Abdichtung nach innen erfolgt durch Leisten, Gummiprofile oder Dichtstoffe.
  • Dabei muss es innen dichter als außen sein.
  • Eine Ganzglasecke ermöglicht die komplette Durchsichtigkeit.
  • Ganzglasecke entfalten erst ab einer bestimmten Größe ihre Wirkung.
  • Bauphysikalisch und montagetechnisch sind die Ecken deutlich komplexer als reguläre Ecklösungen.

Die Vorteile: Ganz klar die Optik

Beim Einsatz von Ecken komplett aus Glas gibt es im Wesentlichen zwei Vorteile:

  • Die Optik
  • Die Funktion

Gerade bei großen Glaskontruktionen entfalten die Ecken durch ihre Transparenz und den durchscheinenden Effekt ihre volle Wirkung und bringen das Glas voll zur Geltung. Das lässt Architektenherzen höherschlagen, denn die Lichttransmission ist hier besonders.

Die Nachteile: Die Ecke als Wärmebrücke

Neben den optischen Vorteilen haben die Ecken aus Glas auch Nachteile: Es darf nur Isolierglas ohne das Edelgas Argon verwendet werden. Das bedeutet, dass die Ecke eine schwächere Wärmedämmung hat.

Es handelt sich also oft um eine Wärmebrücke und daher ist in der kälteren Jahreszeit prinzipiell mit Tauwasser zu rechnen. Es sei denn es wird ein dichtstoffreicher Falzraum ergänzt. Dennoch fehlt bei einer Ecke aus Glas das gut dämmende Profilsystem, das normalerweise bei Fenstern im Glasrandbereich verwendet wird.

Der Einbau & die Voraussetzungen für Ecken aus Glas

Der Einbau einer Ganzglasecke ist deutlich komplexer, als wenn bei der Ecklösung mit Pfosten oder ähnlichem gearbeitet wird. Daher muss das Vorhaben gut geplant sein. Zudem ist es wichtig auf eine professionelle Verklebung mittels Silikon zu achten. Auch der Schutz gegen Blendungen, Sonne und Überhitzung ist ein großes Thema. Die Nutzung von entsprechendem Glas steigert deutlich den Komfort unter der Ecke.

Komplex – Ecken aus Glas mit 3-fach Isolierglas

Der Bau von Glasecken mit 3-fach Isolierglas ist komplex, aber auch professionell. Damit die Ecke allen bauphysikalischen und sicherheitsrelevanten Anforderungen entspricht, ist es wichtig, die Planung und den Einbau nur von einem zertifizierten Fachbetrieb durchführen zu lassen.

Andernfalls kann es zu andauernder Feuchtigkeit auf dem Rand, zu hohen mechanischen Spannungen oder Unverträglichkeit beim Material kommen. Um alle Aspekte hinsichtlich Fertigung und Montage zu berücksichtigen, ist es empfehlenswert den Hersteller des Glases schon frühzeitig in die Planung miteinzubeziehen.

Die Kostenfaktoren

Bei einer Ecke komplett aus Glas kommt es auf die Größe, die individuellen Rahmenbedingungen und die konkrete bauliche Ausführung aus. Kostenfaktoren sind:

  • Die Größe
  • Das verwendete Glas
  • Zusätzlicher Sonnen-, Hitze- oder Blendschutz

Fazit

Ganzglasecken ermöglichen bei größeren Glaskonstruktionen ein ganz besonderes Panorama. Für diesen Effekt nehmen Bauherren die entsprechend höheren Kosten aufgrund der komplexeren Bauweise gerne in Kauf.

Ähnliche Beiträge