Glas entkalken: Gläser aller Art sorgfältig von Kalkflecken reinigen

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Ob an Gläsern, Glaswänden, in Duschen oder Vasen: Die unschönen Kalkflecken fressen sich in das Glas und scheinen hartnäckig bestehen zu bleiben. Es gibt ein paar wirksame Gegenmittel, die Ihnen helfen, das Glas zu entkalken und zum Glänzen zu bringen.

Wie entsteht Kalk auf Glas?

Haftet das Wasser längere Zeit auf dem Glas und sitzt fest, entsteht mit der Zeit Kalk. Deshalb sollten Sie direkt nach dem Duschen das Wasser am besten gleich abtrocknen und von der Duschwand entfernen. So umgehen Sie jedwede Kalkflecken. Außerdem zeigen sich an den Mischbatterien und am Duschkopf Verkalkungen ebenso wie im Waschbecken.

Wie kann man Kalk auf Glas entfernen?

Es gibt bewährte Hausmittel, die in wenigen Augenblicken den Kalk auf dem Glas entfernen. Zu den natürlichen Entkalkern gehört eine Essigessenz, die 1 zu 2 mit Wasser vermengt wird. Außerdem können Sie aus Zitronensäure einen funktionierenden Entkalker herstellen. Sie umgehen chemische Substanzen und reinigen die Glasfläche auf natürliche Weise.

  1. Aus Natron können Sie mit Essig eine zähflüssige Paste herstellen.
  2. Diese Paste geben Sie am besten mit einer Bürste über die Flecken.
  3. Das Gemisch können Sie auf horizontalen Flächen für eine gewisse Zeit einwirken lassen und danach mit warmem Wasser abspülen.
  4. Vergessen Sie nicht, die gesamte Glasfläche mit einem trockenen Mikrofasertuch abzureiben. Es sollte kein Wasser zurückbleiben.

VORSICHT: Weder zu scharfe Reiniger noch kratzige Schwämme sollten bei der Reinigung zum Einsatz kommen. Sie können die Glasoberfläche dauerhaft beschädigen und zerkratzen. Empfehlenswerter ist ein mildes Geschirrspülmittel, das den Glanz erhält.

Leichte Kalkflecken an Gläsern und Glasgeschmack können Sie in der Spülmaschine entfernen. Vorsicht ist geboten bei empfindlichen Gläsern mit Goldrand oder aufgemalten Verzierungen. Dieses Geschirr sollten Sie lieber nicht maschinell säubern. Die Verzierungen könnten verschwinden.

Glas entkalken in der Dusche

Lassen Sie es gar nicht erst zu Kalkflecken auf dem Glas in der Dusche kommen. Platzieren Sie in einer Halterung einen Wasserabzieher. Ohne Reinigungsmittel können Sie nach dem Duschen das Wasser dank der Lamellen vollständig von der Glasfläche abziehen. Das Glas glänzt wieder wie neu.

Am auffälligsten sind die Kalkflecken in der Dusche. Sie zeichnen sich unschön auf den Glasscheiben ab. Sie können mithilfe verschiedener Reinigungsmittel das Glas wirkungsvoll entkalken. Zu den beliebtesten Reinigern gehören:

  • Waschbenzin
  • Klarspüler
  • Glasreiniger
  • Kalkentferner
  • Aktivschaum
  • Scheuermilch

Die meisten Putzmittel bekommen Sie zum kleinen Preis im Supermarkt oder in den Drogerieketten. Greifen Sie zu den Eigenmarken, können Sie im Vergleich zu den teureren Markenprodukten Geld sparen.

Fazit

Finden Sie sich nicht zu lang mit den Kalkflecken auf dem Glas ab. Mit Essigsäure, Zitronensäure und Natron haben Sie wirkungsvolle Hausmittel, die schnell für einen streifenfreien Glanz sorgen. Platzieren Sie neben der Dusche am besten ein Abzieher und reinigen Sie in wenigen Handgriffen das Glas nach jedem Durchgang. So kommt es gar nicht erst zu den unschönen Verkalkungen.

Lüftungsflügel Glasbausteine einbauen: Wie einfach geht das?

Weiter lesen

ᐅ Wände von innen dämmen: Vorteile, Anwendung & Kosten [2022]

Weiter lesen

Dachfenster Preise: Darauf müssen Sie beim Kauf achten

Weiter lesen