Gabionen mit Glassteinen: So einfach funktioniert die Befüllung

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

In den letzten Jahren erleben die Gabionen als Trennwände und Gestaltungselemente im Garten einen regelrechten Boom. Das mag an der unkomplizierten Installation und an den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten liegen. So können Sie Gabionen nicht nur mit Natursteinen, Schotter oder Bausteinen befüllen, sondern einzelne Elemente mit farbigen Glassteinen gestalten. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, denn mittlerweile gibt es die Steine in allen erdenklichem Farben und Nuancen.

Was sind Gabionen mit Glassteinen?

Gabionen bestehen aus zwei Elementen – der Füllung und dem Zaunkorb. Die meisten Gabionen werden mit Natursteinen gefüllt. Aber auch andere Materialien eignen sich für die Füllung. Sie sollten wetterresistent und unempfindlich sein.

Glassteine gehören zu den exklusiven Gestaltungselementen, die sich für die Freiraumplanung eignen. Ob als Kombination mit Natursteinen oder als Füllung für die Gabionen: Glassteine ziehen alle Blicke auf sich. In diesem Zusammenhang ist es möglich, die Glassteine zu beleuchten.

Schotter oder Bausteine?

Ursprünglich stammen die Gabionen-Wände aus dem Straßenbau. Hier wurden die Drahtkörbe meterhoch gestapelt, wo sie dem Schallschutz und der Abstützung von Böschungen dienten.

Heutzutage werden im Garten die Gabionen mit Bausteinen oder Schotter befüllt. Hier dienen sie als

  • Sichtschutz,
  • als Element in der Gartengestaltung oder
  • als Einfassung für Kräuterspiralen und
  • Hochbeete

Schotter ist ein günstiges Füllmaterial, das der Gabionenwand ein natürliches Aussehen verleiht. Im Vergleich dazu können Sie die Gabionen mit Bausteinen und größeren Steinelementen füllen. Das hat den Vorteil, wie eine große Natursteinwand zu wirken, ohne Stein auf Stein zu mauern.

Mit den Gabionen bleiben Sie flexibel und genießen eine hohe gestalterische Freiheit. Im Prinzip kommt es auf Ihren persönlichen Geschmack an, für welche Materialien als Füllung Sie sich entscheiden.

Gabionen mit Glassteinen – welche Farbe?

Legen Sie besonderen Wert auf die Optik, kombinieren Sie Natursteine und Glassteine miteinander. Sie können die Gabionen auch mit unterschiedlichen Füllungen übereinanderstapeln. Die Auswahl der Farben liegt in Ihrer Entscheidung.

Je nachdem, welches Ambiente Sie in Ihrem Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse erzeugen wollen, sollten Sie verschiedene Farben miteinander kombinieren. Dunkle und gedeckte Farben eignen sich ebenso wie auffällige Farben.

Sie sollten leuchtende Glassteine in Rot, Türkis oder Gelb dezent als farblichen Akzent in den Gabionen einsetzen und für den überwiegenden Teil Natursteine wählen. Demnach dienen die Glassteine als dekoratives Element.

Gabionen Glassteine beleuchtet

Eine ganz besondere Atmosphäre im Garten sorgen Sie durch eine zusätzliche Beleuchtung Glassteine. Die Beleuchtung erzeugt eine interessante Brechung und einen vielschichtigen Effekt der Farben. Auf diese Weise installieren Sie ein indirektes und gemütliches Licht, das eine Terrasse oder eine Sitzecke zu einem Wohlfühlbereich macht.

Bei der Auswahl der Beleuchtungselemente sollten Sie auf witterungsfeste LEDs zurückgreifen, die mit Nässe und Kälte kein Problem haben.

Gabionen mit Glassteinen – wie hoch sind die Kosten?

Es kommt darauf an, wo Sie die Glassteine kaufen. Die Hersteller geben die Preise entweder pro Kilogramm oder für die Pakete in Gewicht an. Neben dem Kilopreis spielen die Qualität, die Farbe und das Aussehen der Steine eine Rolle spielen.

Ein Kilo roten Glasschotter bekommen Sie schon für 15 Euro, wohin gegen grüne Dekosteine schon für unter zehn Euro zu haben sind.

Gläser gravieren wie ein Profi: So geht’s ganz einfach

Weiter lesen

ᐅ Fenster 3 fach-Verglasung Preis: Was sind die Kostenfaktoren? [2022]

Weiter lesen

Gartenbüro sinnvoll? Für wen lohnt sich ein Homeoffice im Garten

Weiter lesen