Duschablage Glas: Vielfältige & praktische Lösung für Ihr Badezimmer

Bad

Eine Duschablage aus Glas bietet eine elegante und praktische Möglichkeit, Ihre Duschutensilien ordentlich und griffbereit zu halten. Glasablagen sind in verschiedenen Designs und Größen erhältlich, sodass sie sich nahtlos in jede Badezimmereinrichtung einfügen.

Gehärtetes Glas sorgt für Robustheit und Sicherheit, während die glatte Oberfläche leicht zu reinigen ist und hygienische Vorteile bietet. Die Installation ist einfach und kann entweder durch Bohren oder mit speziellen Klebe- oder Saugsystemen erfolgen. Mit regelmäßiger Pflege bleibt Ihre Duschablage aus Glas über viele Jahre hinweg strahlend schön und funktionsfähig.

Das Wichtigste in Kürze

  • Materialien: Gehärtetes Glas für Sicherheit und Langlebigkeit.
  • Design: Verschiedene Größen und Stile zur individuellen Anpassung.
  • Vorteile: Elegante Optik, pflegeleicht, hygienisch.
  • Installation: Einfache Montage durch Bohren oder mit Klebe-/Saugsystemen.
  • Pflege: Regelmäßige Reinigung mit mildem Glasreiniger und weichem Tuch.

Welche Vorteile hat eine Duschablage aus Glas?

Badezimmerablagen gibt es mittlerweile nicht mehr nur aus Kunststoff und Aluminium, sondern auch aus Glas. Diese Ablagen haben im Vergleich zu den anderen Materialien einige Vorteile. Zu den wichtigsten gehören dabei:

  • Einfache Reinigung
  • Klares Design
  • Hohe Belastbarkeit

Ein wichtiger Punkt ist die einfache Reinigung, die von der glatten Oberfläche herrührt. Diesen Vorteil besitzen zwar auch Modelle aus Aluminium, allerdings wird zur Reinigung Zitronensäure benötigt. Bei Glas kann man dagegen auf einfachere Reinigungsmittel zurückgreifen.

Glas ist allerdings ästhetisch und das klare Design kann vor allem in kleinen Badezimmern Wunder bewirken. Ablagen aus Glas (eventuell sogar verspiegelt) können mit anderen Ideen für das Bad kombiniert werden – wodurch eine kleine Wellnessoase geschaffen wird.

Dank der Verwendung von Sicherheitsglas ist Glas belastbar und selbst Feuchtigkeit kann dem Material nichts anhaben. Wo Kunststoff mit der Zeit spröde wird und spätestens nach 8 bis 10 Jahren ersetzt werden muss, ist Glas theoretisch lebenslang nutzbar. 

Wie sicher ist eine Duschablage aus Glas?

Glasablagen für das Badezimmer können entweder aus Einscheiben-Sicherheitsglas oder Verbundscheiben-Sicherheitsglas bestehen (abgekürzt als ESG oder VSG bekannt). Im ersten Fall wird das Glas nach der Produktion abgekühlt und gehärtet, wodurch eine feste Oberfläche erreicht wird.

ESG-Glas ist dabei belastbar und kann sogar kleinere Schläge (beispielsweise von einer Shampooflasche oder einem unbeabsichtigten Stoß mit dem Ellenbogen) abfedern. Aufgrund der einfachen Handhabung hat sich das ESG-Glas nicht nur in diesem Bereich durchgesetzt.

Relativ selten, aber dennoch vorhanden, sind Modelle aus VSG-Glas. Während der Produktion werden mehrere Glasplatten (häufig Kalk-Natron-Glas) zusammengefasst, wobei zwischen zwei Glasplatten eine klebende Kunststofffolie eingezogen wird. Um die Sicherheit zu erhöhen, besteht die am meisten beanspruchte Glasplatte aus ESG-Glas. Sollte es doch einmal zum Glasbruch kommen, so verfangen sich die Splitter in der Folie.

VSG-Glas hat dabei den großen Vorteil, dass es sehr robust ist und in ausreichender Stärke (mindestens 25 Millimeter) sogar als Glasboden oder zur Terrassenabtrennung eingesetzt werden kann. Ebenfalls kann Feuchtigkeit dem Glas nichts anhaben und vergilbt auch nicht (im Gegensatz zu Plexiglas).

Duschablage Glas – Montage & Einbau

Der Einbau einer Ablage aus Glas kann entweder mit oder ohne Bohrungen vorgenommen werden. Bei der Variante mit Bohrlöchern gehen Sie wie folgt vor:

Positionieren Sie die Halter an der gewünschten Stelle innerhalb der Dusche. Verwenden Sie eine Wasserwaage, um sicherzustellen, dass die Halter exakt ausgerichtet sind. Markieren Sie die Position der Bohrlöcher durch die Halterungen auf den Fliesen. Bohren Sie jetzt die markierten Löcher mit einem passenden Bohrer für die Wandfliesen (zum Beispiel mit einem Diamant- oder Steinbohrer).

Setzen Sie die Dübel in die gebohrten Löcher ein und schrauben Sie den Halter fest an die Wand. Setzen Sie das Glaselement in die Klemmhalter ein und arretieren Sie es sicher.

Anders sieht es bei einer Montage ohne Bohren aus. Reinigen Sie hierbei zuerst die Wandoberfläche gründlich und lassen Sie sie vollständig trocknen. Nehmen Sie jetzt einen 2-Komponenten-Kleber (auf Epoxidharzbasis) und tragen Sie den Kleber auf die Rückseite der Wandhalter auf.

Richten Sie den Halter mit einer Wasserwaage aus und drücken Sie die Halter fest an die gewünschte Position auf der Wand (den Druck einige Sekunden lang aufrechterhalten). Lassen Sie schließlich den Kleber vollständig aushärten, bevor Sie die Duschablage belasten. Setzen Sie das Glaselement in die Klemmhalter ein und arretieren Sie es sicher.

Tipp: Falls kein Diamantbohrer vorhanden sein sollte, so ist es sicherer, durch Fugen zu bohren.

Duschablage Glas ohne Bohren – wie geht das?

Eine Duschablage aus Glas ohne Bohren anzubringen ist einfach und schnell erledigt – das Stichwort lautet in diesen Fällen 2-Komponenten-Kleber. Wichtig ist dabei, zuerst den Untergrund zu reinigen und im Anschluss den Halter möglichst gerade anzubringen. Ein 2-K-Kleber setzt als Basisprodukt auf Epoxidharz – ein Klebstoff, der zwar langsamer aushärtet als Sekundenkleber, dafür aber resistent gegenüber UV-Strahlung und Feuchtigkeit ist.

Alternativ gibt es Duschkörbe zum Einhängen (nur für Glaswände). Diese Modelle werden entweder an einer Schiene befestigt oder aber mittels Saugnäpfen befestigt – allerdings halten die Varianten weniger Gewicht aus als die klebbaren Modelle.

Wie viel kostet eine Duschablage aus Glas?

Die Kosten für eine Badezimmerablage aus Glas können stark variieren, abhängig von verschiedenen Faktoren wie beispielsweise: 

  • Qualität 
  • Design
  • Marke

Einfache Modelle beginnen bereits bei etwa 20 Euro. Diese preisgünstigen Varianten bieten grundlegende Funktionalität und haben oft schlichte Halterungen (meistens zum Bohren).

Für Duschablagen aus gehärtetem oder extra starkem Glas mit hochwertigeren Halterungen und einem anspruchsvollen Design müssen Sie mit Preisen ab etwa 50 Euro rechnen.

Luxuriöse Varianten, die möglicherweise über zusätzliche Funktionen wie integrierte Handtuchhalter oder spezielle Beschichtungen verfügen, können zwischen 100 und 200 Euro kosten. Allerdings können diese lange eingesetzt werden und überzeugen mit einer hochwertigen Verarbeitung.

Weiterhin ist noch die Montage zu beachten. Einfache Modelle werden bereits zu Preisen ab 20 Euro installiert. Die Luxusmodelle können aber mit Montagekosten im dreistelligen Bereich zu Buche schlagen.

Muss eine Glas-Duschablage gereinigt werden?

Eine Glas-Duschablage ist nicht nur hygienisch, sondern auch ein ästhetisches Highlight in jedem Badezimmer. Damit sie stets glänzt und ihre Eleganz behält, ist die richtige Reinigung entscheidend. Verwenden Sie dazu ein mildes Reinigungsmittel (beispielsweise Seifenwasser oder Glaspolitur) und warmes Wasser.

Ein weiches Tuch oder ein Schwamm eignet sich hervorragend, um das Glas schonend zu säubern. Achten Sie darauf, keine scheuernden Reinigungsmittel oder groben Schwämme zu verwenden, da diese Kratzer verursachen können (im schlimmsten Fall kann dies dauerhaft zu Glaskorrosion führen).

Für hartnäckigere Verschmutzungen, wie Kalkflecken, können Sie eine Mischung aus Essig und Wasser im Verhältnis 1:1 verwenden. Tragen Sie diese Mischung auf das Glas auf und lassen Sie sie einige Minuten einwirken, bevor Sie sie mit einem weichen Tuch abwischen. Zum Abschluss polieren Sie das Glas noch einmal auf Hochglanz.

Fazit zu Duschablage Glas

Eine Duschablage aus Glas ist nicht nur ästhetisch, sondern besitzt darüber hinaus einige praktische Vorteile. Aufgrund der glatten Oberfläche sind die Modelle einfach zu reinigen und da Glas unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und UV-Strahlung ist, kann es auch noch nach Jahrzehnten eingesetzt werden.

Diese Vorteile gehen allerdings mit einem höheren Preis daher und so kosten die Modelle aus Echtglas zwischen 20 Euro und 200 Euro. Im letzteren Fall sind dann allerdings auch noch andere Funktionen wie ein Handtuchhalter integriert. Damit das Glas belastbar bleibt, kommt ausschließlich Sicherheitsglas zum Einsatz. Dieses ist nicht nur belastbarer als gewöhnliches Fensterglas, sondern verursacht keine Splitter, wenn es zu einem Bruch kommen sollte.

FAQs zu Duschablage Glas

Welche Vorteile bietet eine Duschablage aus Glas?

Eine Glas-Duschablage verleiht dem Badezimmer eine elegante Optik, ist pflegeleicht und hygienisch.

Wie wähle ich die richtige Glas-Duschablage für mein Badezimmer aus?

Achten Sie auf gehärtetes Glas und wählen Sie eine Größe und ein Design, das zu Ihrem Einrichtungsstil passt.

Ist die Installation einer Glas-Duschablage kompliziert?

Die Installation ist in der Regel einfach und kann durch Bohren oder mit speziellen Klebe- oder Saugsystemen erfolgen.

Wie pflege ich eine Glas-Duschablage richtig?

Reinigen Sie die Ablage regelmäßig mit einem milden Glasreiniger und einem weichen Tuch, um Ablagerungen und Flecken zu vermeiden.

Sind Glas-Duschablagen robust und langlebig?

Ja, wenn sie aus gehärtetem Glas gefertigt sind, bieten sie hohe Bruchsicherheit und Langlebigkeit.

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben eine Frage zu Ihrem Projekt – oder Sie wünschen eine preisliche Einschätzung? Unsere Experten von ✅ GLAS.de helfen Ihnen kostenlos. Transparent Zuverlässig Informativ

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Sie haben noch Fragen zu Ihren Projekt?
Schreiben Sie uns!
Jetzt schreiben +49 (0) 5207 95757 29