ᐅ Beschlagene Fenster wieder sauber bekommen – so einfach [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Das können Sie tun, um in wenigen Handgriffen beschlagene Fenster glasklar zu bekommen | Glasqualität, Isolierung und die passenden Reiniger.

Warum beschlagen Fenster von innen?

Wenn es draußen kalt ist und die Sonne scheint, beschlagen die Fenster von innen. Dies geschieht, weil die Luft auf der Innenseite des Fensters wärmer ist als die Luft auf der Außenseite. Die Wärme der Luft verdunstet das Wasser und bildet so Nebel auf dem Glas.

Das Beschlagen von Fenstern ist also eigentlich ein Zeichen dafür, dass das Heizsystem in einem Gebäude funktioniert! Wenn es draußen kalt ist und die Fenster beschlagen, bedeutet dies, dass die Innenluft wärmer ist als die Außenluft. Dies ist genau das, was ein Heizsystem erreichen soll: Die Innentemperatur soll höher sein als die Außentemperatur.

Fenster beschlagen von innen über Nacht – mögliche Gründe

Die Ursache ist relativ einfach: Die Temperatur der Raumluft liegt über der Temperatur der Scheiben. Wenn Feuchtigkeit in die Luft kommt, kondensiert sie an den kühleren Oberflächen. Dabei bilden sich die typischen Wasserflecken oder Nebelschwaden auf den Scheiben.

Fenster beschlagen von innen – das können Sie tun

Wenn Sie in Ihrem Zuhause Fenster haben, die beschlagen, können Sie einige einfache Schritte unternehmen, um das Problem zu beheben. Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Haus ausreichend belüftet ist. Wenn nicht, kann dies zu Feuchtigkeit führen, die sich an den Fenstern niederschlägt. Um dies zu verhindern, sollten Sie mindestens einmal pro Tag alle Fenster öffnen, um frische Luft hereinzulassen.

Wenn Sie bereits ausreichend lüften und trotzdem beschlagene Fenster haben, kann es sein, dass Ihr Haus zu feucht ist. In diesem Fall sollten Sie in Erwägung ziehen, einen Luftentfeuchter zu kaufen oder Ihre Heizungsanlage so einzustellen, dass sie weniger Feuchtigkeit erzeugt.

Wenn Sie keine Ahnung haben, wo die Feuchtigkeit herkommt und Ihre Fenster immer wieder beschlagen sind, könnte es sein, dass es ein Problem mit der Isolierung gibt. In diesem Fall sollten Sie einen Fachmann konsultieren, der Ihnen helfen kann, das Problem zu beheben.

Warum sind Fenster von außen beschlagen?

Der Grund, warum Fenster von außen beschlagen, ist ganz einfach: Die Luft auf der Außenseite ist kälter als die Luft auf der Innenseite. Wenn die warme Luft aus dem Inneren des Hauses an das kalte Glas kommt, kondensiert sie. Das Wasser verdunstet allerdings nicht so schnell wieder, wenn die Luft auf der Innenseite des Fensters feuchter ist.

Bei diesem Phänomen spielt die Temperatur eine ganz entscheidende Rolle. Durch den Kondensationsprozess bilden sich an kalten Oberflächen Wassertropfen. Dies geschieht, weil die Luftfeuchtigkeit an der kalten Oberfläche (Fensterscheibe) ihre Kapazität zur Aufnahme von Wasser verliert und das Wasser als Tropfen abscheidet.

Fenster beschlagen von außen – das ist die Lösung

Beschlagene Fenster sind lästig – vor allem, wenn es draußen kalt ist. Die Ursache für das Problem sind Ofenschlamm, Ruß und Nikotin, die sich auf der Außenseite der Scheibe anlagern. Fensterputzer haben meist ein Hochdruckreinigungsgerät, mit dem sie Schmutz und Rückstände effektiv entfernen können. Zu Hause kann man das Problem selbst in den Griff bekommen: Einfach einen Lappen in Spiritus tauchen und damit die Scheibe abreiben. Anschließend mit klarem Wasser nachwaschen – fertig!

Zunächst einmal sollten Sie überprüfen, ob die Luft in Ihrem Haus zu trocken ist. Wenn ja, können Sie einen Luftbefeuchter kaufen oder einfach ein paar Schalen Wasser auf die Heizkörper stellen. Auch die Verwendung von Zimmerpflanzen kann helfen, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Ist die Luftfeuchtigkeit in Ordnung? Dann sollten Sie überprüfen, ob Ihr Fenster sauber ist. Oft wird das Glas von Rauch und Schmutz beschlagen, was dazu führt, dass es nicht richtig atmet. Waschen Sie das Glas mit einem Glasreiniger und einem weichen Tuch und lassen Sie es anschließend gut trocknen.

Falls diese Tipps nicht helfen, sollten Sie überprüfen, ob Ihr Fenster undicht ist. Wenn ja, müssen Sie es reparieren lassen. Undichtigkeiten können nämlich dazu führen, dass Feuchtigkeit in das Haus gelangt und sich an den Fenstern niederschlägt.

Können doppelt verglaste Fenster beschlagen innen?

Ja, auch doppelt verglaste Fenster beschlagen. Das liegt daran, dass die zweite Scheibe des Fensters in der Regel nicht so gut isoliert ist wie die erste. Dadurch kann es zu Kondenswasser zwischen den beiden Scheiben kommen, was dazu führt, dass das Fenster beschlägt.

Meistens beschlägt Glas nur an einer einzigen Oberfläche, sei es die Scheibe im Duschkabinendach oder beim Autofenster. Aber ab und zu sieht man auch doppelt verglaste Fenster, die an beiden Seiten – innen und außen – beschlagen sind.

Falsche Lüftung ist der häufigste Grund, warum doppelt verglaste Fenster beschlagen. Wenn Luftfeuchtigkeit auf kalte Oberflächen trifft, bildet sich Kondenswasser in Form von Tau oder Nebel. Bei einer einfachen Verglasung tritt diese Feuchtigkeit nur an einer Seite auf, weil die andere (warme) Seite das Kondenswasser verdunsten lässt. Bei doppelt verglastem Glas findet dies an beiden Seiten statt und so können sich Feuchtigkeitsansammlungen bilden.

Fazit

Es gibt nichts Schöneres, als an einem kalten, Wintertag in einem warmen Raum zu sitzen und durch ein klares Fenster auf die verschneite Landschaft zu blicken. Doch oft sind die Fenster beschlagen und man sieht nur noch verschwommene Schemen. Mit ein paar einfachen Handgriffen können Sie in wenigen Minuten beschlagene Fenster glasklar bekommen. Die Glasqualität, Isolierung und der Reiniger sind hierbei entscheidend. Wer die beschlagenen Fenster in den Griff bekommen möchte, sollte die Ursache abklären, um die richtigen Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Ähnliche Beiträge