Nörpelglas mit integriertem Sonnenschutz

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Nörpelglas ist eine gute Alternative zu Echtglas. Das Glas hat eine unregelmäßige Oberfläche, an dem sich das Licht bricht und diffus verteilt. Bei Wintergärten, Terrassen und Gewächshäusern sorgt das Glas für natürliche Lichtverhältnisse wie unter einer lichten Wolkendecke.

Was ist Nörpelglas?

Das Glas ist an der Unterseite genörpelt. Durch die spezielle Bearbeitung bricht das Licht und trifft auf die Pflanzen diffus. Das ermöglicht einen umfassenden Pflanzenschutz vor den direkten, brennenden Strahlen der Sonne.

Das Gewächshaus mit Nörpelglas

In den meisten Fällen kommt Nörpelglas bei Gewächshäusern zum Einsatz. Es sorgt für natürliche Lichtverhältnisse, die ideal für das Pflanzenwachstum geeignet sind. Die Pflanzen in einem Gewächshaus aus Nörpelglas wachsen wie unter großen Gehölzen. Gerade die jungen Pflanzen mit den frischen Trieben profitieren von diesen optimalen Wuchsbedingungen.

Die Vorteile von Nörpelglas

Die besondere Streuung des Sonnenlichts durch das Nörpelglas macht es ideal für die Gewächshäuser, in denen Sie Paprika und Zucchini ebenso anbauen können wie

  • Stachelbeeren,
  • Wein,
  • Farne,
  • kleinere Palmen und
  • Tomaten

Die Eindeckung mit diesem Glas kann Verluste in der Frühjahrsanzucht minimieren. Selbst bei direkter Sonneneinstrahlung werden die Pflanzen nicht verbrennen. Nörpelglas sorgt für die notwendige Beschattung und nimmt Ihnen jede Menge Arbeit ab.

Nörpelglas kaufen – wo ist das möglich?

Fragen Sie am besten im Baumarkt oder im Gartenfachmarkt nach. Hier bekommen Sie je nach Absprache größere und kleinere Platten Nörpelglas. Außerdem können Sie die Gewächshäuser aus diesem Material direkt im Internet bestellen oder gebraucht bei eBay. Spezielle Märkte wie zum Beispiel Dehner haben einen Onlineshop und einen Abholservice vor Ort.

Nörpelglas oder Doppelstegplatten

Deutlich günstiger als die Doppelstegplatten ist das normale Glas. Die Platten finden vorwiegend Verwendung bei dem Bau von Gewächshäusern. Die Vorteile liegen bei der hohen Robustheit und Unempfindlichkeit, denn sie sind bruchsicher, transparent, sehr leicht und vergilben nicht über die Jahre. Die Doppelstegplatten bestehen in den meisten Fällen aus Plexiglas.

Im direkten Vergleich dazu punktet Nörpelglas mit einer hochwertigen Qualität und Optik. Gleichzeitig sorgt es für eine natürliche Beschattung und diffuses Licht, von dem die empfindlichen Pflanzen profitieren.

Glas entkalken: Gläser aller Art sorgfältig von Kalkflecken reinigen

Weiter lesen

Gabionen mit Glassteinen: So einfach funktioniert die Befüllung

Weiter lesen