ᐅ Schwingflügelfenster: Praktisch für jedes Zuhause? [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Durch Schwingflügelfenster kann man nicht nur sein Zuhause optisch aufwerten, sondern es entsteht ein ganz neues Wohngefühl.  Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihr Zuhause noch schöner und gemütlicher zu machen, sind Schwingflügelfenster eine großartige Wahl. Sie sind nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern bieten eine Reihe von Vorteilen, die Sie vielleicht nicht erwarten. Hier erfahren Sie alles über Schwingflügelfenster und warum sie für Ihr Zuhause perfekt sein könnten.

Was sind Schwingflügelfenster?

Schwingflügelfenster sind eine Art von Fenstern die auf Scharnieren befestigt sind und sich nach innen oder außen öffnen lassen. Diese Fenster sind in verschiedenen Größen und Designs erhältlich und können für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet werden.

Schwingflügelfenster sind eine großartige Ergänzung für jeden Raum und bieten viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Fenstern. Sie sind ideal für Räume mit wenig Platz, da sie nicht so weit in den Raum hineinragen wie herkömmliche Fenster. Schwingflügelfenster lassen auch mehr Licht in das Haus oder die Wohnung, was sie perfekt für kleinere Räume macht, die sonst dunkel erscheinen würden.

Wie kann man Schwingflügelfenster einstellen?

Viele Menschen haben Schwingflügelfenster in ihren Häusern, Wohnungen oder anderen Gebäuden. Diese Fenster sind nicht nur praktisch, sondern auch sehr dekorativ und können einen Raum optisch aufwerten. Oftmals jedoch hängen die Fensterflügel schief oder lassen sich nicht mehr richtig öffnen und schließen. In diesem Fall ist es ratsam, das Fenster neu einzustellen.

Zum Einstellen des Schwingflügelfensters wird eine Schraube an der Unterseite des Fensters angezogen oder gelockert. Durch das Lockern der Schraube wird der Fensterflügel angehoben und durch das Anziehen der Schraube wird der Fensterflügel gesenkt. Das Einstellen des Fensters sollte so erfolgen, dass der Fensterflügel gerade ist und sich leicht öffnen und schließen lässt.

Abschließend prüfen Sie mit einer Wasserwaage, ob die Flügel der Fenster ordnungsgemäß hängen. Das Scherenlager befindet sich am oberen Fensterflügel. Im Vergleich dazu liegt das Flügellager im unteren Bereich des Fensters zwischen dem Fensterflügel und dem Rahmen.

Schwingflügelfenster Insektenschutz – wie bringt man Fliegengitter an?

Schwingflügelfenster gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen. Es ist eine gute Alternative zu herkömmlichen Fenstern, die nicht so lange halten. Ein Schwingfenster hat einen Metallrahmen mit einem Drahtgeflecht, das an der Innenseite befestigt ist.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man Fliegengitter an ein Schwingflügelfenster bringen kann.  Legen Sie das Kantholz auf das Fliegengitter und positionieren Sie den Rand, dass er in der gewünschten Breite übersteht. Dann nehmen Sie Ihr Teppichmesser und schneiden das Gitter, bis es zur Länge des Kantholzes passt. Arbeiten Sie sauber und ordentlich, umso länger hält später das Gitter am Fenster.

Schwingflügelfenster aushängen – so geht’s

Für Arbeiten am Dach ist es notwendig, das Schwingflügelfenster auszuhängen. Dazu muss zunächst die spezielle Schraube, die farblich markiert ist, gelöst werden. Anschließend können die beiden Seiten des Fensters nach außen geschwenkt und aufgehängt werden. Danach ist es möglich, die Arbeiten am Dach vorzunehmen.

Die genaue Vorgehensweise ist in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Herstellers beschrieben. In der Regel ist es jedoch so, dass die Schraube nur einmal gedreht oder gelöst werden muss und anschließend der kleine Riegel geöffnet werden kann. Dann können die beiden Seiten des Fensters nach außen geschwenkt und aufgehängt werden.

Die Vorteile der Schwingflügelfenster

Egal ob renoviert oder neu gebaut, Schwingflügelfenster sind eine beliebte Wahl. Die Fenster lassen sich sehr leicht öffnen und schließen und fangen dabei auch noch den Wind ab. Außerdem können sie in jede erdenkliche Form gebracht werden, sodass sie perfekt in das Gesamtbild des Hauses passen.

Die Schwingflügelfenster sind ideal für Räume mit begrenztem Platz, da sie sehr platzsparend sind. Sie eignen sich auch hervorragend für eine gute Luftzirkulation, da sie beim Lüften nicht so viel Platz beanspruchen wie herkömmliche Fenster.

Schwingflügelfenster Hersteller – hier kann man einkaufen

Die verschiedenen Schwingflügelfenster-Hersteller bieten eine große Auswahl an Fenstern für unterschiedliche Zwecke. Man kann bei ihnen Fenster für die Fassade, die Türen oder auch für den Wintergarten kaufen. Die Fenster sind in unterschiedlichen Materialien erhältlich, wie Aluminium, Kunststoff oder Stahl.

Die Schwingflügelfenster von Schüco sind besonders hochwertig und langlebig. Sie eignen sich sowohl für die Fassade als auch für Türen und Wintergärten. Die Fenster sind in verschiedenen Designs und Farben erhältlich und können somit perfekt an die jeweilige Umgebung angepasst werden.

Auch Velux bietet hochwertige Schwingflügelfenster an. Sie eignen sich insbesondere für den Einbau in Dachschrägen und sind somit besonders platzsparend. Die Fenster sind in verschiedenen Designs und Farben erhältlich und können so perfekt an die jeweilige Umgebung angepasst werden.

Fazit

Schwingflügelfenster sind eine großartige Ergänzung für jedes Zuhause. Sie tragen dazu bei, Ihr Zuhause heller und freundlicher zu machen und schaffen eine angenehmere Atmosphäre. Schwingflügelfenster lassen mehr Licht in Ihr Zuhause, was es gemütlicher und einladender macht.

Ähnliche Beiträge