ᐅ Gartenbank wetterfest modern: Möglichkeiten & Kosten [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Eine Sitzgelegenheit im Garten oder auf der Terrasse ist praktisch. Jedoch sind alle Gartenmöbel mit der Zeit der Witterung ausgesetzt. Damit Sie lange Freude an Ihrer Gartenbank haben, sollten Sie auf eine wetterfeste Variante (z.B. Outdoor Sideboard wetterfest) achten. Das gilt besonders dann, wenn die Bank komplett im Freien und nicht unter einem Glasvordach oder auf der überdachten Terrasse steht. Eine Gartenbank wetterfest modern zeichnet sich durch ein modernes, geradliniges Design aus.

Lesen Sie auch: Gartenbank mit Stauraum

Was ist eine Gartenbank?

Eine Gartenbank zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • Sie steht im Freien.
  • Sie ist stabil konstruiert, damit sie zum Beispiel bei Wind nicht einfach umfällt.
  • Sie bietet Platz für mehrere Personen.
  • Eine gängige Breite sind 150 cm, es gibt aber viele verschiedene Varianten.
  • Die Bank kann aus verschiedenen Materialien hergestellt sein.

Aus welchen Materialien kann eine Gartenbank bestehen?

Eine Gartenbank kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Gängig sind:

  • Holz
  • Kunststoff
  • Stein
  • Metall

Gartenbank wetterfest modern – diese Varianten sind am besten

Am Markt gibt es viele moderne und wetterfeste Gartenbänke. Die einzelnen Materialien haben jeweils ihre spezifischen Vorteile und Nachteile. Diese werden im folgenden Abschnitt näher erklärt. Was individuell am besten passt, hängt vom persönlichen Geschmack ab.

Eine wetterfeste Gartenbank aus Stein

Eine Gartenbank aus Stein gehört wohl zu den massivsten Bauformen einer Gartenbank. Gartenbänke aus Stein können wahre Kunstwerke sein und sind sehr langlebig. Als Materialien sind Marmor, Granit oder Beton denkbar. Ein Nachteil ist, dass sich das Sitzen auf einer Gartenbank aus Stein sehr kalt anfühlen kann. Hier kann eine zusätzliche Auflage von Vorteil sein, die im besten Fall immer wieder wetterfest verstaut wird. Gartenbänke aus Stein lassen sich einfach mit einem Gartenschlauch oder dem Hochdruckreiniger abspritzen. Das gilt besonders dann, wenn sich auf der Bank Moos gebildet hat. Spezielle Pflegemittel sind in der Regel für die Pflege nicht nötig.

Eine wetterfeste Gartenbank aus Holz

Für viele Menschen ist Holz das Material der Wahl, wenn es um Gartenmöbel und speziell eine Gartenbank geht. Holz schafft eine natürliche und angenehme Atmosphäre. Bei der Wahl der richtigen Holzart, der richtigen Behandlung und der richtigen Pflege ist eine Gartenbank aus Holz ein treuer Begleiter. Allerdings ist eine Gartenbank aus Holz unter allen Varianten die Bank mit dem größten Pflegeaufwand.

Aus welchem Holz sollte eine Gartenbank sein?

Für eine Gartenbank aus Holz ist es wichtig, ein Holz zu verwenden, dass den Witterungseinflüssen Stand halten kann. Ideal dafür sind Nadelhölzer wie Kiefernholz oder Lärchenholz. Auch Laubhölzer, wie Eschenholz oder Buchenholz ist geeignet. Zu beachten ist, dass Nadelhölzer vor allem bei warmen Temperaturen leicht harzen. Kiefernholz kann relativ viel Feuchtigkeit aufnehmen. Daher ist es wichtig, hier auf einen entsprechenden Anstrich zu achten. Nur so ist das Holz dauerhaft gegen Nässe und den Befall durch Schädlinge geschützt. Auch Tropenhölzer wie Teakholz kann für eine Gartenbank geeignet sein. Tropenhölzer sind besonders resistent gegen Feuchtigkeit und Pilze.

Eine wetterfeste Gartenbank aus Metall

Metall ist im Bereich von Gartenbänken weit verbreitet. Denkbar sind Edelstahl und Aluminium. Beide Materialien sind korrosionsbeständig und rosten nicht. Oft werden diese Bänke in Kombination mit einem Kunststoffgeflecht gefertigt, das als bequeme Sitzfläche dient.

Eine wetterfeste Gartenbank aus Kunststoff

Gartenbänke können aus verschiedenen Kunststoffen hergestellt werden. Unter den Modellen finden sich einfache Kunststoffbänke, aber auch Gartenbänke aus Polyrattan oder Bänke aus recyceltem Kunststoff.

Wetterfeste Gartenbänke aus recyceltem Kunststoff

Manche Hersteller haben sich auf besonders robuste Gartenbänke aus recyceltem Kunststoff spezialisiert. Zum Einsatz kommen thermoplastische Kunststoffe. Die Bänke sind in verschiedenen Farben erhältlich. Durch ihre massive Konstruktion wiegt eine solche Bank oft um die 80 Kilogramm. Die schmeißt so schnell keine Windböe um.

Eine wetterfeste Gartenbank aus Polyrattan

Polyrattan ist ein Kunststoff. Er sieht ähnlich aus wie natürliches Rattan. Der große Unterschied ist aber, dass das Material wetterfest ist. Feuchtigkeit, Kälte und andere Witterungseinflüsse machen dem Kunststoff nichts aus. Zudem ist eine Gartenbank aus Polyrattan relativ leicht und in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Wird die Bank im Winter über längere Zeit nicht benutzt, ist es dennoch empfehlenswert, sie abzudecken. Denn mit den Jahren sind alle Kunststoffe anfällig für Witterungseinflüsse und zeigen Abnutzungserscheinungen.

Welche Gartenbank rostet nicht?

Es gibt verschiedene Gartenbänke, die nicht rosten. Dazu gehören Bänke aus Holz, Stein oder Kunststoff. Gartenbänke aus Metall trotzen ebenfalls der Witterung und können nicht rosten.

Wie viel kostet eine moderne Gartenbank?

Bei den Preisen für eine Gartenbank gibt es eine große Spanne. Einfache Modelle aus Holz, Kunststoff oder Aluminium mit einer Breite von ca. 150 cm sind ab etwa 100 Euro zu haben. Soll es eine maßgefertigte Steinbank vom Steinmetz oder eine Holzbank vom Tischler sein, müssen Sie mit deutlich höheren Kosten rechnen.

Gartenbank wetterfest modern – die richtige Pflege

Die richtige Pflege ist natürlich abhängig vom Material. Während bei Stein, Metall und Kunststoff vergleichsweise wenig Pflegeaufwand nötig ist, muss eine wetterfeste Gartenbank aus Holz regelmäßig gepflegt werden.

Die Pflege einer Holzbank

Eine Gartenbank aus Holz muss regelmäßig lackiert bzw. gestrichen werden (Tipp: Douglasie streichen). Das stellt sicher, dass das Holz vor Feuchtigkeitseintritt geschützt ist. Manchmal reicht es, das Holz zu überstreichen. In manchen Fällen muss die alte Schicht aber auch abgeschliffen werden. Das ist deutlich aufwändiger, da die Bank für ein gutes Ergebnis komplett auseinandergebaut werden muss.

Die Pflege einer Gartenbank aus Kunststoff

Bei einer Kunststoffbank reicht es, Verschmutzungen regelmäßig mit etwas Wasser und einem weichen Tuch zu entfernen. Das gilt vor allem dann, wenn sich im Frühling viel Blütenstaub auf der Bank ablagert. Auch im Herbst, wenn die Blätter fallen, muss eine Gartenbank aus Kunststoff häufiger gereinigt werden.

Die Pflege einer Gartenbank aus Stein

Eine moderne Gartenbank aus Stein kann bei Bedarf einfach mit dem Hochdruckreiniger abgespritzt werden. Zusätzliche Pflegemittel sind nicht nötig.

Die Pflege einer Gartenbank aus Metall

Bei groben Verschmutzungen ist es ratsam, die Bank mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Das Abspritzen mit einem Hochdruckreiniger und die Verwendung spezieller Metallpolituren ist nicht zu empfehlen. Besteht die Bank aus verschiedenen Rohren, ist es empfehlenswert, von Zeit zu Zeit zu prüfen, ob sich Kondenswasser gebildet hat und dieses zu entfernen.

Gartenbank wetterfest modern – das Fazit

Eine wetterfeste Gartenbank kann das ganze Jahr über im Freien stehen. Der Abbau und die Einlagerung in der kalten Jahreszeit entfallen. Damit die Bank draußen stehenbleiben kann, ist es wichtig, dass sie aus einem wetterfesten Material besteht. So ist sichergestellt, dass Niederschlag, Wind oder kalte Temperaturen dem Material auf Dauer nichts anhaben können.

Ähnliche Beiträge