ᐅ Ebenerdige Dusche kleines Bad: Geht das? [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Wie sollte das moderne Badezimmer aussehen?

Die Anforderungen, die an das moderne Badezimmer gerichtet werden, sind hoch. Die Attribute, die im Idealfall erfüllt sein sollten, lauten:

  • praktisch
  • komfortabel
  • optisch ansprechend

Der persönliche Wohlfühlfaktor spielt gerade im Badezimmer eine immer größere Rolle. Bei der Wahl der Dusche wird immer öfter Wert auf eine ebenerdige Ausführung gelegt. Wie sich dieser Wunsch in einem kleinen Bad in die Tat umsetzen lassen kann, soll nachfolgend beschrieben werden.

Was spricht für eine ebenerdige Dusche?

Immer mehr Menschen haben den Wunsch, ihr Badezimmer mit einer ebenerdigen Dusche aufzuwerten. Für diesen Wunsch gibt es eine Reihe von Argumenten.

  • Ebenerdige Duschen sind besonders bequem zu betreten, weil hier kein Hindernis, wie beispielsweise der Rand der Badewanne, überwunden werden muss. Dies spielt insbesondere für alte Menschen und für Menschen mit einer Körperbehinderung eine nicht unerhebliche Rolle. Das Betreten der Dusche ist nicht nur wesentlich einfacher, zusätzlich wird auf diesem Weg auch die Unfallgefahr minimiert.
  • Die Reinigung einer ebenerdigen Dusche ist wesentlich komfortabler und weniger aufwendig.
  • Das Duscherlebnis ist zusätzlich mit einem wesentlich höheren Genussfaktor und einem ausgeprägteren Freiheitsgefühl verbunden, als es beim Duschen in einer engeren Zelle der Fall ist.

Was spricht bei einem kleinen Badezimmer für eine ebenerdige Dusche?

Die Gestaltung eines kleinen Badezimmers ist eine interessante und nicht ganz einfache Aufgabenstellung. Trotzdem lassen sich auch bei geringerer Fläche Lösungen finden, die keine Wünsche offen lassen. Ein wichtiges Thema bei der Gestaltung des Badezimmers ist die Wahl der Dusche. Wer sich hier für eine ebenerdige Ausführung entscheidet, wird diese Wahl nicht bereuen. Der Grund dafür liegt auf der Hand. Eine ebenerdige Dusche wirkt sich bei einem kleinen Badezimmer positiv auf das Erscheinungsbild aus, weil diese Duschdesign das gesamte Badezimmer optisch größer wirken lässt. Dies bietet sich insbesondere dann an, wenn das Badezimmer gefliest ist.

Die Vorteile einer ebenerdigen Dusche in einem kleinen Badezimmer auf einen Blick:

  • leichter Einstieg
  • Barrierefreiheit
  • optische Vergrößerung des Badezimmers

Wie sollte man die Duschkabine in einem kleinen Badezimmer gestalten?

Faltbare Duschkabine

Wenn Sie den vergrößernden Effekt, den Sie durch eine ebenerdig angelegte Dusche erzielen wollen, hervorragend ausnutzen möchten, sollten Sie sich bei der Wahl der Duschkabine für ein faltbares Modell entscheiden. Wenn Sie Ihren Duschgang beendet haben, können Sie die Kabine einklappen, bis sie kaum noch sichtbar ist.

Bei dieser Wahl bringen Sie die optische Vergrößerung des Badezimmers in vollem Umfang zur Geltung, weil die eigentliche Dusche nicht mehr als Dusche, sondern als Teil des Badezimmers wahrgenommen wird. Hierdurch entsteht für Sie zusätzlicher, nutzbarer Platz. Faltbare Duschkabinen werden in verschiedenen Ausführungen angeboten, zwischen denen Sie sich entscheiden können.

Dusche an Badewanne

Wenn sich in Ihrem Badezimmer eine Badewanne befindet und neben dieser noch freier Platz ist, können Sie diesen nutzen, um dort Ihre Dusche zu positionieren. Die Elemente der Duschkabine werden bei dieser Gestaltung genau auf Ihre Ansprüche ausgerichtet. Diese exakte Anpassung wertet Ihr Badezimmer deutlich auf. Da die Elemente hier nicht vorgegeben sind, sondern auf die Anforderungen Ihres Badezimmers ausgerichtet werden, können Sie die Türe und die Festteile frei konfigurieren. Die Position der Dusche wird ebenso von Ihnen festgelegt, wie die Zusammensetzung und die Farbe der Glaselemente.

Durch welche weiteren Tricks lässt sich ein kleines Badezimmer optisch vergrößern?

  • Glas: Wenn Sie bei der Einrichtung des Badezimmers Glas verwenden, sorgen Sie dafür, dass der Raum optisch größer erscheint.
  • Helle Farben: Durch die Wahl heller Farbtöne, wie weiß oder cremefarben, geben Sie Ihrem Badezimmer eine vergrößerte Wirkung
  • Licht: Viel Licht aus großen Fenstern in Verbindung mit hellen Innenfarben lassen Ihr Badezimmer heller und damit auch größer erscheinen.
  • Wahl der Fliesen: Wände, die halbhoch oder in unregelmäßigem Muster gefliest sind, geben dem Badezimmer ebenfalls ein größeres Erscheinungsbild. Hierbei sollten Sie große Fliesen verwenden.

Wie ist vorzugehen, wenn die Dusche nur vor das Fenster passt?

Die Duschkabine, die vor dem Fenster platziert wird, bietet zwei Vorteile. Zum einen kann das Licht durch die gläserne Duschkabine ins Badezimmer vordringen und dies erhellen. Außerdem kann man auf diese Weise der Bildung von Schimmel vorbeugen, weil durch das Öffnen des Fensters der Schimmelbildung vorgebeugt wird.

Trotz dieser Vorteile sollten Sie trotzdem auf ein paar Dinge achten:

  • Sorgen Sie für Sichtschutz am Fenster, damit Sie Ihr Duscherlebnis unbeobachtet genießen können.
  • Entfernen Sie nach jedem Duschen das Wasser mit einem Abzieher von der Fensterscheibe. Sie beugen dadruch, genau wie bei der Reinigung einer Glasdusche, der Bildung von Wasserflecken auf der Scheibe vor.

Fazit

In einem kleinen Badezimmer kann man alle Annehmlichkeiten genießen, die man aus einem großen Badezimmer kennt. Man braucht dazu nur etwas Kreativität und fantasievolle Lösungen. Ein guter Weg, um die Möglichkeiten, die ein kleines Badezimmer bietet, perfekt zu nutzen, ist der Einbau einer ebenerdigen Dusche. Wenn Sie alle weiteren Aspekte, die zuvor beschrieben wurden, bei der Gestaltung Ihres Badezimmers berücksichtigen, werden Sie feststellen, welche Chancen ein kleines Badezimmer bietet. Nutzen Sie sie!

Ähnliche Beiträge

Wohnen
21 November 2022

ᐅ Vogelschutzglas: Unsichtbarer & praktischer Schutz für Vögel [2022]

Weiter lesen