ᐅ Stahlumfassungszarge: Der perfekte Türrahmen? [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Gerade in Neubauten werden Stahlumfassungszargen, oder auch Stahlzargen genannt, gerne eingesetzt. Was Stahlzargen sind, welche Vorteile sie haben und wo sie eingesetzt werden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was ist eine Stahlzarge?

Eine Stahlzarge ist ein Türrahmen aus Stahlblech. Stahlzargen können entweder hohl oder massiv sein. Hohle Stahlrahmen bestehen aus zwei Stahlteilen, die miteinander verschweißt sind. Massive Stahlrahmen werden aus einem Stück Stahl hergestellt, das in Form gebogen wird.

Stahlzargen bieten eine Reihe von Vorteilen gegenüber Holz und anderen Materialien. Sie sind unglaublich robust und langlebig und daher ideal für stark frequentierte Bereiche. Außerdem sind sie feuerbeständig, was im Falle eines Brandes von Vorteil sein kann.

Darüber hinaus sind Stahltürrahmen relativ einfach zu installieren und erfordern nur wenig Wartung. Ein Nachteil von Stahltürrahmen ist jedoch, dass sie anfällig für Rost sind. Wenn Sie in einer Gegend mit hoher Luftfeuchtigkeit leben, müssen Sie Vorkehrungen treffen, um das Rosten zu verhindern. Aber insgesamt bieten Stahltürrahmen eine Reihe von Vorteilen, die sie zu einer guten Wahl für jedes Haus machen.

Wann kommt die Stahlumfassungszarge zum Einsatz?

Stahltüren und -zargen werden in Wohnhäusern sowie Gewerbe- und Industriegebäuden aus einer Vielzahl von Gründen häufig verwendet. Stahlzargen werden in der Regel während des Bauprozesses eingebaut, können aber auf Wunsch auch nachträglich angebracht werden.

Stahlumfassungszarge Trockenbau

Bei der Trockenbauweise werden die Stahlzargen mit einer Schicht aus Trockenbauwänden beschichtet. Die Trockenbauwand schützt den Stahl vor Rost und Korrosion und bietet außerdem eine glattere Oberfläche zum Streichen oder Tapezieren. Trockenbau-Stahltürrahmen werden in der Regel in Gewerbe- und Industriegebäuden verwendet, können aber auch in Privathäusern eingesetzt werden. Sie sind haltbarer als Holztürrahmen und neigen weniger zu Verformungen oder Rissen. Allerdings sind sie auch teurer.

Stahlumfassungszarge Mauerwerk

Stahl ist eines der beliebtesten Materialien für Mauerwerkstürrahmen, weil es stark und haltbar ist. Mauerwerkstürrahmen werden in der Regel in Öffnungen eingebaut, die größer sind als Standardtüren.

Türrahmen aus Stahl 2-teilig für den nachträglichen Einbau

Ein 2-teiliger Stahltürrahmen ist ein Rahmen, der aus zwei Teilen besteht. Der erste Teil ist der untere Teil der Zarge und der zweite Teil ist der obere Teil der Zarge. Die 2-teilige Stahltürzarge wird für die Nachrüstung von Türöffnungen verwendet. Der untere Teil der Zarge wird zuerst eingebaut, und dann wird der obere Teil der Zarge auf den unteren Teil aufgesetzt. Der Vorteil dieses Zargentyps ist, dass er einfacher zu montieren ist als ein einteiliger Rahmen. Der Nachteil dieser Art von Rahmen ist, dass er nicht so stabil ist wie ein einteiliger Rahmen.

Stahlumfassungszarge Maße – Was ist üblich?

Bei der Auswahl eines Stahltürrahmens für Ihr Haus gibt es einige Dinge zu beachten. Zunächst müssen Sie sich für die Größe des Rahmens entscheiden. Übliche Abmessungen für Stahltürrahmen sind DIN-Standardmaße 610 mm, 735 mm, 860 mm und 985 mm.

Zweitens müssen Sie einen Stil auswählen, der Ihrem Geschmack und Ihrem Budget entspricht: Es gibt viele verschiedene Stile von Stahltürrahmen auf dem Markt, von einfachen Designs bis hin zu verschnörkelten.

Und schließlich müssen Sie sich entscheiden, ob Sie einen vorgefertigten Rahmen oder einen nach Ihren Wünschen angefertigten Rahmen wünschen. Fertige Zargen sind in der Regel preiswerter, aber sie passen möglicherweise nicht so gut zu Ihrer Tür wie eine maßgeschneiderte Zarge. Letztendlich müssen Sie selbst entscheiden, welche Stahlzarge Sie wählen und was Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Stahlumfassungszarge einbauen – Wie schwer ist es?

Der Einbau eines Stahltürrahmens ist keine schwierige Aufgabe, aber er erfordert einige Sorgfalt und Liebe zum Detail. Der erste Schritt besteht darin, die Öffnung für die Türzarge auszumessen. Als Nächstes bauen Sie den Türrahmen in die Öffnung ein und achten darauf, dass er eben und lotrecht ist. Sobald der Rahmen an seinem Platz ist, befestigen Sie ihn mit Schrauben. Zum Schluss montieren Sie die Türbeschläge.

Der gesamte Vorgang sollte nicht mehr als ein paar Stunden in Anspruch nehmen, und die erforderlichen Werkzeuge finden Sie in jedem Baumarkt. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, ob Sie den Türrahmen richtig einbauen können, ist es immer am besten, einen Fachmann zu beauftragen.

Stahlumfassungszarge Preis – Damit müssen Sie rechnen

Bei der Berechnung der Kosten für eine Stahlzarge sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Der Erste ist die Größe des Rahmens, die die Menge des benötigten Materials bestimmt.

Der zweite Faktor ist die Art des verwendeten Stahls, der von minderwertigem Kohlenstoffstahl bis zu teurerem Edelstahl reichen kann. Der dritte Punkt ist die Ausführung, die von einer einfachen Pulverbeschichtung bis hin zu einer aufwendigen Lackierung reichen kann.

Schließlich gibt es noch die Installationskosten, die je nachdem, ob Sie einen Fachmann beauftragen oder selbst Hand anlegen, variieren. Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren kann der Preis für eine Stahlzarge von etwa 50 Euro für eine kleine Zarge aus minderwertigem Stahl bis zu über 1000 Euro für eine große Zarge aus rostfreiem Stahl mit aufwändigem Finish reichen.

Fazit

Stahlzargen haben viele Vorteile. Wenn Sie auf der Suche nach einem geeigneten Türrahmen sind, ist Stahl eine gute Wahl.

Ähnliche Beiträge

31 August 2022

Haustür Glas austauschen: Kosten, Versicherung & Einsparungen

Weiter lesen