ᐅ Nischen im Bad gestalten: Ideen & Inspirationen [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Viele Bäder haben einen rechteckigen Grundriss. Dennoch gibt es auch Badezimmer, die über Nischen verfügen (Nischenduschen). Manche Bauherren planen ihr Badezimmer gar so, dass es über eine oder mehrere Nischen verfügt, um diese dann besonders gestalten zu können. Auch der nachträgliche Einbau einer Nische ist möglich. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie Nischen im Bad gestalten können und was sich anbietet, um den Platz sinnvoll und dekorativ zu nutzen.

Was ist eine Nische im Bad?

Eine Nische im Bad kann folgendes sein:

  • Ein Platz für die Dusche
  • Eine praktische Ablagefläche
  • Ein kleiner zusätzlicher Stauraum

Nischen im Bad einbauen – sinnvoll?

Wer ein neues Bad plant und Planungsfreiheit hat, kann sich überlegen, eine Nische einzubauen. In jedem Fall ist eine Nische ein Hingucker. Sie ist praktisch und dekorativ zugleich. Andererseits schafft eine Nische zusätzlichen Stauraum, zum Beispiel für Duschzubehör oder andere Utensilien, die im Bad immer wieder benötigt werden.

Wie baut man eine Nische im Bad ein?

Um eine Nische nachträglich im Badezimmer einzubauen, gibt es inzwischen praktische Einbausets. Beim Einbau können Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Zuerst bestimmten Sie die genaue Position der Nische.
  2. Nun wird die Vertiefung ausgefräst.
  3. Anschließend wird die Arbeitsfläche gereinigt und die Versiegelung aufgetragen.
  4. Damit die Nische dicht ist, muss sie fachmännisch abgedichtet werden. Das kann mithilfe einer Dichtungsmembran und einer Dichtungsmasse erfolgen.
  5. Anschließend wird der Bereich um die Nische gefliest.
  6. Der nächste Schritt ist das Einsetzen des Einbausets

Lesen Sie auch: Badrenovierung Ideen

Nischen im Bad gestalten – Auskleidung

Nischen im Bad lassen sich mit verschiedenen Materialien gestalten. Gängig ist die Auskleidung mit

  • Fliesen
  • Edelstahl
  • Holz

Nischen im Bad mit Fliesen gestalten

Fliesen sind wohl einer der am häufigsten verwendeten Materialien im Bad. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass es sich bei vielen Nischen um geflieste Nischen handelt. Dafür werden die gleichen Fliesen verwendet, wie für den Rest des Bades. In der Regel sind das Fliesen aus Feinsteinzeug mit einer hohen Dichte.

Nischen im Bad aus Edelstahl

Edelstahl ist besonders robust und pflegeleicht. Es kommt oft dort zum Einsatz, wo eine moderne und zeitlose Optik gewünscht ist. Daher können auch Nischen im Bad aus Edelstahl ausgeführt werden.

Nischen im Bad mit Holz gestalten

Holz ist ein Material, das in jeden Raum eine gemütliche Atmosphäre bringt. Im Bad bietet es sich dort an, wo das Material nicht direkt mit Wasser in Berührung kommt. Denn Wasser kann dem Holz auf Dauer schaden. Nischen, die als Ablagefläche genutzt werden, können aber gut mit Holz ausgekleidet werden. Holz bietet einen schönen Kontrast bzw. eine Ergänzung zu Fliesen. Bei der Pflege sollte auf ein Reinigungsmittel geachtet werden, das für Holz geeignet ist.

Nischen im Bad gestalten – Ideen

Nischen im Bad lassen sich für verschiedene Dinge nutzen. Oft werden Nischen für folgende Dinge genutzt:

  • Dusche
  • Waschbecken
  • Toilette
  • Beleuchtung
  • Ablagefläche

Die Nische im Bad für die Dusche nutzen

Ist die Nische im Bad groß genug, kann sie für die Dusche genutzt werden. Dafür ist allerdings eine Mindestfläche von etwa einem Quadratmeter nötig. Darunter ist der Platz zu begrenzt, um komfortabel duschen zu können. Eine Nischendusche kann Privatsphäre garantieren und ist besonders praktisch, wenn das Bad von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden soll.

In der Dusche ist es auch möglich, Duschnischen für die Duschutensilien umzusetzen. So können Duschgel, Shampoo und Co. einfach und praktisch verstaut werden. Ein Duschkorb, der oft als unpraktisch angesehen wird, wird nicht benötigt. Damit ist die Nische eine dauerhafte, langlebige und hygienische Lösung.

Lesen Sie auch: Mini Gäste WC mit Dusche auf 2qm

Eine Nische für das Waschbecken

Eine kleinere Nische kann zum Beispiel für das Waschbecken, den Waschtischunterschrank und einen Spiegel genutzt werden. Je nachdem, wie das Licht einfällt, muss auf die Beleuchtung geachtet werden. In vielen Fällen ergibt eine zusätzliche Beleuchtung Sinn. Ideal sind LED-Spots oberhalb des Spiegels (Tipp: LED Spiegel Bad). Sehr stimmungsvoll kann es auch sein, wenn auf eine indirekte Beleuchtung gesetzt wird. Viele Menschen setzen auch auf kleine Aufbewahrungsnischen oberhalb des Waschbeckens, wo die wichtigsten Accessoires platziert werden können.

Eine Nische für die Toilette

Mithilfe einer Nische kann die Toilette elegant vom Rest des Badezimmers abgetrennt werden. So ist die Toilette gar nicht unmittelbar sichtbar, wenn das Badezimmer betreten wird.

Nischen für Beleuchtung nutzen

Kleine Nischen lassen sich für die Beleuchtung nutzen. Oft lassen sich gerade in Nischen Konzepte mit indirekter Beleuchtung umsetzen. Diese rücken das ganze Badezimmer in ein stimmungsvolles Licht.

Nischen im Bad als Ablagefläche

Ablageflächen sind in jedem Bad wichtig. Schließlich gibt es jede Menge Utensilien, die regelmäßig gebraucht werden – vom Föhn bis zur Zahnbürste. Nischen im Bad als Ablageflächen sind daher besonders praktisch. Sie können sogar einen zusätzlichen Schrank ersetzen.

Fazit

Clever genutzt eignen sich Nischen im Bad für viele Dinge. Generell schaffen Nischen praktische und hygienische Ablageflächen. Größere Nischen können sogar für eine komplette Dusche oder ein WC genutzt werden.

Ähnliche Beiträge

Wohnen
29 Dezember 2022

ᐅ Holztisch mit Glasplatte: Perfekte Ergänzung für jedes Mobiliar [2022]

Weiter lesen