ᐅ Feuerschale mit Grillring: Vorteile, Arten & Preise [2022]

Autor: Franz Wächter
  • Glas-Experte

Eine Feuerschale ist ein nettes Detail für den eigenen Garten oder die Terrasse. Feuer bringt eine gemütliche und rustikale Atmosphäre zu Ihnen nach Hause. Es ist immer eine Wohltat, bei einem Glas Wein draußen zu sitzen und dem Knistern des Feuers zuzuhören. Besonders praktisch ist es, wenn die Feuerschale zusätzlich über einen Grillring verfügt. Dann kann sie auch zur Zubereitung von allerhand Köstlichkeiten verwendet werden. Während es mit einer Feuerschale möglich ist zum Beispiel ein Stockbrot zuzubereiten, erweitert sich das Repertoire mit einem Grillring deutlich. Dann ist auch das Grillen von Würstchen oder Gemüse ganz einfach möglich.

Was ist eine Feuerschale mit Grillring?

Eine Feuerschale mit integriertem Grillring zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • Sie ist entweder aus Edelstahl oder Cortenstahl gefertigt.
  • Der Grillring ist bereits inklusive.
  • Damit kann die Feuerschale nicht nur zum Feuer machen, sondern auch zum Grillen benutzt werden.
  • Der Grillring kann abgenommen werden, wenn er nicht benutzt wird.
  • Das ist praktisch, wenn im Garten, Balkon oder auf der Terrasse zu wenig Platz, für Feuerschale und Grill besteht

Feuerschale mit Grillring – die möglichen Materialien

Eine Feuerschale besteht immer aus einem feuerfesten Material. Normalerweise kommt entweder Edelstahl oder Cortenstahl zum Einsatz. Die Entscheidung für das Material hängt vom persönlichen Geschmack ab. Wetterfest und beständig sind beide Stahlarten und eignen sich auch gut als Sichtschutz (z.B. Cortenstahl Sichtschutz). Der größte Unterschied liegt in der Farbe und damit der Optik. Während Edelstahl grau bzw. schwarz ist, hat Cortenstahl die typische rostrote Farbe.

Eine Feuerschale aus Edelstahl mit Grillring

Edelstahl ist ein sehr beständiges Material und daher ideal, um im Außenbereich verwendet zu werden. Für Feuerschalen wird vor allem V2A Edelstahl in einer Stärke von etwa 3 mm verwendet. V2A Edelstahl ist ein säurebeständiger 18/10 Chrom-Nickel-Stahl. Er ist komplett rostfrei, wetterfest und dauerhaft beständig gegen Korrosion. Eine Feuerschale aus Edelstahl sieht auch nach vielen Jahren noch aus wie neu und behält ihre edle Anmutung. Daher ist sie ein treuer Begleiter.

Der Grillring besteht dabei meist ebenfalls aus V2A Edelstahl, ist jedoch aus einem etwas dickeren Stahl hergestellt.

Eine Feuerschale mit Grillring aus Cortenstahl

Inzwischen hat Cortenstahl einen festen Platz unter den Feuerschalen eingenommen. Cortenstahl hat eine charakteristisch rostrote Farbe und ist damit auch optisch ein Hingucker. Beim Cortenstahl bildet sich auf der Oberfläche aufgrund der Witterung eine Rostschicht. Sie besteht aus Sulfat oder Phosphat und schützt den darunterliegenden Stahl vor weiterer Korrosion bzw. Verwitterung. Damit ist auch eine Feuerschale aus Cortenstahl langlebig und beständig. Die Grillplatte besteht in der Regel aus emailliertem Stahl und kann herausgenommen werden.

Wie viel kostet eine Feuerschale mit Grillring?

Der Preis für eine Feuerschale samt Grillring ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Dazu zählen im Wesentlichen:

  • Die Größe
  • Das verwendete Material
  • Die Ausführung
  • Ob die Schale noch weitere Extras enthält, zum Beispiel einen Funkenschutz oder ein Stativ für den Grill
  • Ob es sich um eine Maßanfertigung oder eine Schale aus dem Baumarkt handelt.

Ein Preisbeispiel für eine Feuerschale aus Edelstahl mit integriertem Grillring

Eine Designer-Feuerschale aus Edelstahl mit einem Durchmesser von ca. 70 Zentimeter und einer Höhe von 35 Zentimetern aus 3 mm dickem V2A Edelstahl kostet zwischen 500 und 600 Euro.

Eine ähnlich große Schale aus dem Baumarkt oder Fachhandel ist schon für die Hälfte des Preises zu haben. Sie kostet dann um die 300 Euro.

Ein Preisbeispiel für eine Feuerschale aus Cortenstahl mit integriertem Grillring

Eine Feuerschale aus Cortenstahl mit integrierter Grillmöglichkeit aus dem Fachhandel und einem Durchmesser von etwa 60 Zentimeter ist schon für um die 160 Euro zu haben.

Feuerschale mit Grillring selber bauen – geht das?

Im Handel gibt es eine große Auswahl an Feuerschalen mit passendem Grillring. Wer jedoch auf Individualität setzt, kann seine Feuerschale auch selbst bauen.

Welches Material eignet sich für den Bau einer Feuerschale mit integriertem Grillring?

Wenn Sie passende Überreste aus Metall haben, ist der Bau ganz einfach. Für die Feuerschale kann ein alter Wok verwendet werden. Ebenso sind auch der Boden eines alten Kessels oder die Reste eines alten Wassertanks geeignet. Haben sie so etwas nicht zur Hand, können Sie im Fachhandel auch einen Klöpperboden aus Edelstahl kaufen. Dann kostet das Material aber fast genauso viel wie eine fertige Schale. Jedoch haben Sie natürlich ein Unikat, wenn Sie sich die Schale selber bauen.

Eine Feuerschale mit Füßen selbst bauen

Soll die Feuerschale Füße haben? Dann sind zudem Edelstahlrohre nötig. Die Befestigung der Füße erfolgt mit einem Schweißgerät. Bei der Benutzung eines Schweißgeräts sind eine Schutzbrille, lange Kleidung und festes Schuhwerk wichtig. Zusätzlich benötigen Sie einen Winkelschleifer für die Fertigstellung. Das Vorgehen ist das Folgende:

  1. Mit einem Winkelschleifer schneiden Sie die Edelstahlrohre auf die richtige Länge zu. Etwa 50 Zentimeter pro Fuß sind optimal.
  2. Nur wenn die Rohre die gleiche Länge haben, steht die Feuerschale später gut und sicher.
  3. Nach dem Schneiden müssen die Schnittstellen der Rohre entgratet werden.
  4. Nun müssen die drei Rohre gleichmäßig an der Schale verteilt und angeschweißt werden. Dabei ist es wichtig genau zu arbeiten, damit die Schale später nicht wackelt.

Fazit

Für Garten, Balkon oder Terrasse ist eine Feuerschale mit einem Grillring ein schönes Accessoire. Die Schale kann nicht nur zum Feuermachen benutzt werden, sondern auch, um darauf zu grillen. Gerade, wer wenig Platz hat, ist mit dieser durchdachten Kombination gut beraten.

Ähnliche Beiträge