Befliesbare Duschablage: Materialien, Anbringung & Kosten

Bad

Eine befliesbare Duschablage ist eine praktische und ästhetisch ansprechende Lösung zur Aufbewahrung von Duschutensilien wie Shampoo, Seife oder Rasierern. Diese Art der Ablage wird direkt in die Wand der Duschkabine integriert und anschließend mit den gleichen Fliesen wie die restliche Dusche verkleidet.

Das Resultat ist eine nahtlose und einheitliche Optik, die leicht zu reinigen ist und keinen zusätzlichen Raum in der Dusche einnimmt. Somit ist sie auch für die Gestaltung kleiner Bäder sinnvoll. Da sie in verschiedene Größen und Formen erhältlich ist, lässt sich die befliesbare Duschablage an unterschiedliche Raumanforderungen anpassen. Sie bietet eine elegante und funktionale Möglichkeit, Ordnung im Badezimmer zu schaffen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Einfach anzubringen
  • Leicht zu individualisieren
  • Lange Haltbarkeit

Welche Fliesen-Arten eignen sich?

Bei der Auswahl der richtigen Fliesen kommt es auch auf das Muster der gefliesten Wand an. Darüber hinaus spielen auch die eigenen Bedürfnisse eine Rolle. Zur Auswahl stehen die folgenden Arten:

  • Mosaikfliesen, kleinteilig
  • Wandfliesen, groß
  • Bodenfliesen, mit Muster

Mosaikfliesen sind kleinteilig und müssen mit einem hohen Arbeitsaufwand angebracht und verfugt werden. Vor allem an den Kanten neigen diese Fliesen zum Bruch. Dafür sind sie besonders individuell.

Je größer die Fliese ist, desto stimmiger wird das Gesamtbild. Übrigens, eine Fliesenschiene wird nur dann gebraucht, wenn der komplette Bereich gefliest werden soll.

Lesen Sie auch: Duschablage ohne Bohren

Aus welchen Materialien besteht eine befliesbare Duschablage?

Ein befliesbarer Duschkorb besteht in der Regel aus gebürstetem Stahl oder Edelstahl. Im Falle von Ersteren wird dieser zum Schutz vor Wasser und Schmutz verzinkt. Dadurch ist nicht nur eine hohe Haltbarkeit garantiert.

Auch Fliesen lassen sich schnell und einfach anbringen. Je nach Größe und Profil der Duschablage ragt diese in die Duschwanne hinein oder ist in die Wand als sogenannte Duschnische eingelassen.

Lesen Sie auch: Duschablage zum Hängen

Montage einer befliesbaren Duschablage

Bei der Montage kommt es auf die Bauart an. So gibt es Duschkörbe, die dazu bestimmt sind, mit in den Fliesenspiegel (Tipp: Fliesenspiegel für die Küche) integriert zu werden. In solchen Fällen wird die Fliesenschiene des Duschkorbs in den Fliesenkleber gedrückt.

Der Bereich wird danach normal gefliest. Ist das soweit erledigt und die Duschablage fest und belastbar, können die Fliesen für die Ablage mit Silikon oder Epoxidharz befestigt werden.

Zum Abschluss ist es wichtig, die überstehende Dehnungsfuge mit Acryl abzudichten. Im Falle einer nachträglich angebrachten Ablage gibt es wiederum zwei mögliche Montagearten. So kann diese nachträglich angeschraubt werden. Aufgrund der hohen Belastung, die auf die Fliesen einwirkt, ist dies heutzutage nur bedingt zu empfehlen. Besser ist es, die Edelstahl-Duschablage mittels Spezialkleber auf Epoxidharz-Basis anzubringen. Sobald sie belastbar ist, wird sie auch in diesen Fällen verfugt und verklebt.

Lesen Sie auch: Nischenduschen

Mindestgröße einer Dusche für eine befliesbare Duschablage

Bei den meisten Duschablagen handelt es sich um Eckprofile. Diese ragen somit in die Duschwanne hinein. Je nach Duschprofil ist aber etwas Platz vonnöten, damit man sich drehen kann.

Für die Eckablagen sollte eine Wannengröße von mindestens 90×90 cm gewählt werden. Für kleinere Wannen wäre eine Duschnische die bessere Wahl.

Wie viel kostet eine Duschablage mit Fliesen?

Befliesbare Ablagen sind zwar teurer als Modelle mit einer Teleskopstange, liefern dafür aber auch auf lange Zeit ein brauchbares Ergebnis. Die Varianten aus verzinktem oder lackiertem Stahl beginnen bei etwa 40 Euro.

Varianten aus Edelstahl sind nicht viel teurer und beginnen, wenn sie nicht im Angebot sind, bei etwa 60 Euro. Je nach Größe können auch Kosten von rund 300 Euro anfallen.

Lesen Sie auch: Offene Dusche kleines Bad

Wo kann man eine befliesbare Duschablage kaufen?

Eine Ablage für die Dusche ist nahezu überall erhältlich. Gängig sind die folgenden Möglichkeiten:

  • Internet
  • Baumarkt
  • Fachhandel

Das Internet bietet eine große Produktpalette an, wobei auch einige Fachhändler ihre Produkte über Online-Shops anbieten. Dementsprechend kann man von einer hohen Qualität ausgehen. Im Baumarkt gibt es ebenfalls eine gute Auswahl, wobei die Möglichkeit besteht, sich vor Ort einen Überblick zu verschaffen.

Fazit zur befliesbaren Duschanlage

Eine Duschablage, welche schnell und einfach gefliest werden kann, bietet einige Vorteile. So kann dadurch die eigene Individualität herausgestellt werden und in den meisten Fällen verbleiben diese Ablagen auch lange im heimischen Badezimmer.

Preislich liegen diese zwar höher als die Varianten aus Kunststoff, dafür wirken sie schlicht edler. Bei der Montage hat man zudem die Wahl, ob die Ablage nachträglich installiert wird oder es bereits während der Renovierung geschieht.

FAQ – Befliesbare Duschanlage

Welche Fliesen-Arten gibt es?

Für eine Duschablage eignen sich Wandfliesen, Mosaikfliesen sowie Bodenfliesen.

Wie montiert man die Duschablage?

Eine Duschablage wird mit Spezialkleber befestigt oder in den vorhandenen Fliesenkleber gedrückt.

Aus welchem Material besteht die Duschablage?

Eine Duschablage mit Fliesen besteht entweder aus Stahl oder Edelstahl.

Wie viel kostet eine Duschablage mit Fliesen?

Im Schnitt kostet eine Duschablage mit Fliesen zwischen 40 Euro und 400 Euro.

Wie groß muss eine Dusche mindestens sein?

Für eine Duschablage in Eckform sollte die Duschwanne mindestens 90x90 cm messen.

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben eine Frage zu Ihrem Projekt – oder Sie wünschen eine preisliche Einschätzung? Unsere Experten von ✅ GLAS.de helfen Ihnen kostenlos. Transparent Zuverlässig Informativ

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Sie haben noch Fragen zu Ihren Projekt?
Schreiben Sie uns!
Jetzt schreiben +49 (0) 5207 95757 29